DGAP-News: publity nach vorläufigen Zahlen mit Umsatz- und Gewinnsprung in 2016

Nachricht vom 26.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: publity AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

publity nach vorläufigen Zahlen mit Umsatz- und Gewinnsprung in 2016
26.01.2017 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

- Umsatz steigt nach ungeprüften Zahlen auf rund 44 Mio. Euro nach 23 Mio. Euro im Vorjahr

- EBIT bei ca. 35,4 Mio. Euro nach 20 Mio. Euro in 2015

- Jahresüberschuss mit rund 24 Mio. Euro nahezu verdoppelt

- Dividendenprognose mit 2,80 Euro je Aktie erneut bestätigt

Leipzig, 26.01.2017 - Die publity AG (Entry Standard, ISIN DE0006972508), ein Investor und Asset Manager im Bereich deutscher Büroimmobilien, hat nach vorläufigen, noch ungeprüften Zahlen die bisherigen Rekordwerte von 2015 wie erwartet im Geschäftsjahr 2016 noch einmal signifikant übertroffen. Nach HGB-Rechnungslegung konnte der Umsatz auf rund 44 Mio. Euro von 23 Mio. Euro erhöht werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte auf ca. 35,4 Mio. Euro von 20 Mio. Euro in 2015 und der Jahresüberschuss war mit 24 Mio. Euro nahezu doppelt so hoch wie im Vorjahr. Aufgrund der positiven Entwicklung wird das Dividendenziel für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit einer geplanten Ausschüttung von 2,80 Euro je Aktie erneut bestätigt.
Das starke Wachstum in 2016 basiert maßgeblich auf den erfolgreichen Ausbau des verwalteten Immobilienvermögens im Rahmen von Joint Ventures mit institutionellen Investoren. So konnten die Assets under Management (AuM), wie kürzlich vermeldet, im Berichtszeitraum auf 3 Mrd. Euro nahezu verdoppelt werden. Dadurch haben sich für publity vor allem die wiederkehrenden Erträge aus den Asset-Management-Verträgen deutlich erhöht. Auch erhält publity eine Finders Fee beim Ankauf der Immobilien sowie Gewinnbeteiligungen beim Verkauf der Joint-Venture-Objekte. Darüber hinaus erzielt die Gesellschaft Erlöse aus der Verwertung eines NPL-Portfolios mit einer gesamten Forderungshöhe von mittlerweile 2,4 Mrd. Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwartet publity eine weitere Verstetigung des Umsatz- und Ergebnisniveaus. Allein aufgrund bereits erfolgter Beurkundungen von Objektverkäufen Anfang Januar 2017 sind schon jetzt umfangreiche Gewinne für 2017 gesichert. Darüber hinaus dürften sich steigende Erlöse unter anderem aus der weiterhin dynamischen Entwicklung der Assets under Management mit einer geplanten Erhöhung um ca. 2 Mrd. Euro in 2017 auf insgesamt rund 5 Mrd. Euro, aber auch aus bestehenden Asset-Management-Verträgen, weiteren Objektverkäufen sowie aus der Verwertung des NPL-Portfolios ergeben.

Der testierte Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2016 wird am 28.04.2017 veröffentlicht und dann auf der Internetseite der publity AG unter www.publity.de zur Verfügung gestellt.Pressekontakt:
Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de

 

Über publity
Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.











26.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



539183  26.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR