Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | K+S

DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Versenkantrag mit Einschränkungen genehmigt

Bild und Copyright: K+S.

Bild und Copyright: K+S.

23.12.2016, 11:11:11 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: K+S Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

K+S Aktiengesellschaft: Versenkantrag mit Einschränkungen genehmigt
23.12.2016 / 11:11 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Das Regierungspräsidium Kassel hat die Fortführung der Versenkung von
Salzabwässern aus der Kaliproduktion des Werkes Werra am 23. Dezember 2016
genehmigt. Die wasserrechtliche Erlaubnis gilt vom 1. Januar 2017 bis zum
31. Dezember 2021 und ermöglicht eine jährliche Versenkmenge von 1,5
Millionen Kubikmetern - beantragt waren zwei Millionen Kubikmeter im
Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2021. Die Erlaubnis enthält darüber hinaus
eine Reihe von Nebenbestimmungen. Im Falle eines hydrologischen
Normaljahres in 2017 dürfte eine Vollproduktion am Werk Werra annähernd
möglich sein. In Niedrigwasserperioden dürfte dies jedoch eine große
Herausforderung bleiben. So könnte die Fortdauer des derzeit niedrigen
Pegels dazu führen, dass die Aufnahme der vollen Produktion am Standort
Hattorf trotz der erteilten Genehmigung zunächst nicht möglich ist. Ab dem
Jahr 2018 wird sich die Inbetriebnahme der neuen Aufberei-tungsanlage KKF
positiv auf die Entsorgungssituation auswirken.
Ihre Ansprechpartner:

Investor Relations:
Thorsten Boeckers
Telefon: +49 561 9301-1460
thorsten.boeckers@k-plus-s.com
Presse:
Michael Wudonig
Telefon: +49 561 9301-1262
michael.wudonig@k-plus-s.com








23.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
K+S Aktiengesellschaft

Bertha-von-Suttner-Str. 7

34131 Kassel


Deutschland
Telefon:
+49 561 9301 0
Fax:
+49 561 9301 2425
E-Mail:
investor-relations@k-plus-s.com
Internet:
www.k-plus-s.com
ISIN:
DE000KSAG888
WKN:
KSAG88
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


532811  23.12.2016 CET/CEST







Weitere DGAP-News von K+S

23.09.2019 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Aktuell schwaches Marktumfeld: K+S reduziert Kaliproduktion
03.12.2018 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Kaliproduktion am Werk Werra trotz anhaltender Trockenheit mindestens bis Weihnachten sicher; Gesamtjahresprognose bestätigt
09.08.2018 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: K+S bestätigt deutliche Verbesserung des EBITDA für das Geschäftsjahr 2018, verfehlt aber die aktuelle Markterwartung
24.08.2016 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Dr. Burkhard Lohr wird neuer Vorstandsvorsitzender
27.06.2016 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: EBIT I im 2. Quartal 2016 deutlich unter Vorjahr

4investors-News zu K+S

15.11.2019 - K+S: Minus 20 Prozent
15.11.2019 - K+S Aktie: Ob das doch noch gut geht?
14.11.2019 - K+S: Belastungen durch Importstopp in China
16.10.2019 - K+S Aktie: Die nächste negative Analystenstimme
14.10.2019 - K+S: Schlechte Nachricht für Investoren