DGAP-Adhoc: GfK SE: Übernahmeangebot: Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts kündigt die Abgabe eines freiwilligen Übernahmeangebots an die Aktionäre der GfK SE an

Nachricht vom 08.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: GfK SE / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

GfK SE: Übernahmeangebot: Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts kündigt die Abgabe eines freiwilligen Übernahmeangebots an die Aktionäre der GfK SE an
08.12.2016 / 12:09

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Übernahmeangebot: Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts kündigt
die Abgabe eines freiwilligen Übernahmeangebots an die Aktionäre der GfK SE
an
GfK SE (ISIN DE0005875306) und Acceleratio Capital N.V., eine
Holdinggesellschaft unter der Kontrolle von durch Kohlberg Kravis Roberts &
Co. L.P. beratenen Fonds (gemeinsam "KKR"), haben heute eine Vereinbarung
über die Bedingungen einer strategischen Beteiligung von Acceleratio
Capital N.V. an der GfK SE (die "Investorenvereinbarung") unterzeichnet.
Die Acceleratio Capital N.V. gibt heute bekannt, dass sie beabsichtigt, ein
freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden
börsennotierten Aktien der GfK SE zu einem Preis von Euro 43,50 pro Aktie
in bar abzugeben. Vorstand und Aufsichtsrat der GfK SE haben den Abschluss
der Investorenvereinbarung gebilligt. Vorbehaltlich der Bedingungen der
Investorenvereinbarung und ihrer gesetzlichen Sorgfaltspflichten,
insbesondere der Prüfung der von Acceleratio Capital N.V. zu
veröffentlichenden Angebotsunterlage, heißen Vorstand und Aufsichtsrat der
GfK SE das freiwillige Übernahmeangebot willkommen und unterstützen es.
Gemäß der heutigen Ankündigung von Acceleratio Capital N.V. enthält das
Angebot eine Prämie von rund 44 Prozent auf den geschätzten
volumengewichteten Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate vor
Bekanntwerden des Angebots. Das Angebot wird - neben weiteren
Angebotsbedingungen - unter der Bedingung einer Mindestannahmequote von
18,54 % sowie dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen stehen.
GfK SE wurde darüber informiert, dass ihr Mehrheitsaktionär, der GfKN
ürnberg, Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung e.V. (der
"GfK Verein"), und Acceleratio Capital N.V. beabsichtigen, gemeinsam den
strategischen Wandel der GfK SE und deren Weg zu nachhaltigem profitablen
Wachstum zu unterstützen, und eine Vereinbarung abgeschlossen haben, wonach
der GfK Verein in dem Angebot keine Aktien andienen wird und somit
Großaktionär der GfK SE mit einem Anteil von etwa 56,46 % bleiben wird, und
dass der GfK Verein und Acceleratio Capital N.V. außerdem eine
Aktionärsvereinbarung abgeschlossen haben, die nach dem Abschluss des
freiwilligen Übernahmeangebots wirksam wird.
Vorstand und Aufsichtsrat der GfK SE werden eine Stellungnahme zu dem
Angebot entsprechend ihren gesetzlichen Verpflichtungen nach
Veröffentlichung der Angebotsunterlage veröffentlichen.



Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GfK SE


Nordwestring 101


90419 Nürnberg


Deutschland

Ansprechpartner:
Bernhard Wolf

Telefon:
+49 (0)911 395-2012

Fax:
+49 (0)911 395-4075

E-Mail:
bernhard.wolf@gfk.com

Internet:
www.gfk.com

ISIN:
DE0005875306

WKN:
587530

Indizes:
SDAX

Börsen:
Regulierter Markt in
Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart,
Tradegate Exchange



















08.12.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GfK SE



Nordwestring 101



90419 Nürnberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)911 395-0


Fax:
+49 (0)911 395-2209


E-Mail:
gfk@gfk.com


Internet:
www.gfk.com


ISIN:
DE0005875306


WKN:
587530


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



527957  08.12.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR