Mutares erhöht die Prognosen für 2021 und 2023 und kündigt mögliche Kapitalmaßnahmen und ein Uplisting der Aktie an. Bild und Copyright: Mutares.

Mutares Aktie mit Kurssprung - Prognose deutlich erhöht und neues zur Dividende

07.09.2021 08:51 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Mutares erhöht die Prognose für 2021 und will in den kommenden Jahren deutlich stärker wachsen als bisher geplant, stellt hierzu aber auch eine mögliche Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht in Aussicht. Man prüfe „verschiedene Optionen zur Finanzierung des weiteren strategischen Wachstums, einschließlich einer Bezugsrechtskapitalerhöhung kombiniert mit einem Uplisting in den regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard)”, so das Münchener Beteiligungs-Unternehmen am Dienstag.

Bis 2023 will man den Konzernumsatz auf mindestens 5 Milliarden Euro erhöhen - bisher waren 3 Milliarden Euro das Ziel. Beim Nettoergebnis stellt Mutares mittel- bis langfristig einen Wert von 1,8 Prozent bis 2,2 Prozent vom Konzernumsatz in Aussicht - das wäre mindestens ein Nettogewinn zwischen 90 Millionen Euro und 110 Millionen Euro. Aktuell hat Mutares knapp 15,5 Millionen Aktien ausgegeben, auf die sich die aktuellen Gewinne verteilen, hinzu kämen mittelfristig neue Aktien aus einer oder mehreren Kapitalmaßnahmen der Münchener. Aktuelle Indikationen für den Titel auf Tradegate liegen bei 28,25/28,35 Euro nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 26,20 Euro (+2,34 Prozent).

Das Wachstum will man weiter beschleunigen: „Die in den vergangenen Monaten vorgegebene Taktzahl an Transaktionsaktivitäten soll daher weiter erhöht werden und neue Märkte wie Benelux oder Polen schneller erschlossen werden”, kündigt das Unternehmen an.

Für das Jahr 2021 erhöht Mutares die Umsatzprognose auf 2,4 Milliarden Euro, im vergangenen Jahr hatte die Gesellschaft 1,6 Milliarden Euro erzielt. „Der Vorstand erwartet weiterhin, dass auch für das Geschäftsjahr 2021, im Speziellen durch erfolgreiche Exits, eine Dividende mindestens auf dem Niveau der Markterwartung sichergestellt ist”, so Mutares weiter zum Ausblick. Unsicherheiten sehen die Süddeutschen für einzelne Portfolio-Unternehmen vor allem aus der weiteren Entwicklung der COVID-19 Pandemie sowie möglichen Engpässen in den Lieferketten. Man habe zwar Vorsorge getroffen, dennoch könne sich das Risiko verschärfen.
Daten zum Wertpapier: Mutares
Zum Aktien-Snapshot - Mutares: hier klicken!
Ticker-Symbol: MUX
WKN: A2NB65
ISIN: DE000A2NB650

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.