Bild und Copyright: Vonovia.

Vonovia: Wirtschaftlich sinnvolle Übernahme

27.07.2021 12:21 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Vonovia wird die Deutsche Wohnen nicht übernehmen, eine entsprechende Offerte hat nicht die notwendige Mehrheit gefunden. Man wollte 52,00 Euro je Aktie von Deutsche Wohnen zahlen. Letztlich haben diesem Angebot, obwohl es auch vom Vorstand von Deutsche Wohnen befürwortet wurde, nur 47,6 Prozent der Aktionäre zugestimmt. Die Mindestannahmequote lag bei 50 Prozent. Vor allem Hedgefonds, die rund 30 Prozent an Deutsche Wohnen halten, sollen für das Scheitern mitverantwortlich sein.

Bei Vonovia hält man eine Übernahme aber auch in Zukunft noch für möglich. Wirtschaftlich sei sie ebenfalls sinnvoll. Man prüft aktuell verschiedene Optionen. Darunter fällt auch die Möglichkeit, ein weiteres Angebot abzugeben.

Die Aktie von Vonovia steht seit dem Scheitern des Angebots etwas unter Druck. Vor wenigen Tagen notierte die Aktie noch bei 59,36 Euro, der Tiefpunkt betrug gestern 55,66 Euro.

Die Analysten von Independent Research erneuern die Kaufempfehlung für die Aktien von Vonovia. Das Kursziel steigt von 60,00 Euro auf 62,00 Euro an.

Heute gewinnt die Aktie von Vonovia 0,3 Prozent auf 56,36 Euro.

Daten zum Wertpapier: Vonovia
Zum Aktien-Snapshot - Vonovia: hier klicken!
Ticker-Symbol: VNA
WKN: A1ML7J
ISIN: DE000A1ML7J1

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.