Nordex-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Nordex: Eine negative Tradition

20.05.2020 12:45 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Nordex steigert zum Jahresauftakt den Umsatz von 399 Millionen Euro auf 965 Millionen Euro. Das EBIT liegt bei -24 Millionen Euro (Vorjahr: -30 Millionen Euro). Wie im Vorjahr macht Nordex je Aktie einen Verlust von 0,36 Euro. Der Konsens stand bei -0,20 Euro, die Analysten von Independent Research hatten mit -0,32 Euro gerechnet.

Operativ werden die Erwartungen im ersten Quartal erfüllt, das Ergebnis je Aktie verfehlt die Schätzungen hingegen klar. Einen Ausblick auf 2020 gibt es nicht. Hier ist Nordex aufgrund der Pandemie zurückhaltend. Es kann aufgrund der Krise zu Verzögerungen kommen, das ist noch nicht vollständig absehbar.

Die Experten rechnen bei Nordex im laufenden Jahr mit einem Verlust je Aktie von 0,41 Euro (alt: -0,35 Euro). 2021 soll es einen Gewinn je Aktie von 0,02 Euro (alt: -0,07 Euro) geben. Die Experten verweisen jedoch darauf, dass Gewinnwarnungen bei Nordex eine gewisse Tradition haben.

Wie bisher sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die Aktien von Nordex aus. Das Kursziel steht weiter bei 7,70 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Nordex


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.