Bild und Copyright: Beiersdorf.

Beiersdorf: Nur ein leichtes Minus

03.04.2020 16:29 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Eigentlich wollte Beiersdorf 2020 ein Umsatzplus von 3 Prozent bis 5 Prozent erzielen. Die EBIT-Marge sollte wie 2019 bei rund 14,3 Prozent liegen. Doch in der aktuellen Situation ist diese Aussage nichtig, die Vorgaben sind nicht mehr erreichbar. Beiersdorf zieht sie daher zurück.

Die Analysten der DZ Bank halten ein Umsatzplus von 0,5 Prozent für realistisch. Die Marge soll bei 13,6 Prozent liegen. Gekürzt haben die Analysten ihre Erwartungen z.B. bei Sonnenschutzmitteln.

Wie bisher gibt es von den Analysten eine Kaufempfehlung für die Aktien von Beiersdorf. Das Kursziel sinkt von 105,00 Euro auf 103,00 Euro

Aus Sicht der Analysten wird Beiersdorf gestärkt aus der Krise kommen. Die Bilanz ist solide, die Marken von Beiersdorf sind überall bekannt. Auch setzt die Gesellschaft ihr Strategieprogramm weiter um.

Für 2020 rechnen die Analysten mit einem Gewinn je Aktie von 3,31 Euro (alt: 3,44 Euro). Die Prognose für 2021 sinkt leicht von 3,75 Euro auf 3,64 Euro.

Die Aktien von Beiersdorf gewinnen heute 0,2 Prozent auf 89,78 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Beiersdorf


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.