Bild und Copyright: Nanogate.

Nanogate: Klare Entwarnung

19.03.2020 17:58 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

2019 kommt Nanogate auf einen Umsatz von 242 Millionen Euro. Das Ziel lag bei 245 Millionen Euro bis 250 Millionen Euro. Das EBITDA sinkt von 24,2 Millionen Euro auf 8,0 Millionen Euro. Nach einem Gewinn von 1,4 Millionen Euro im Vorjahr meldet Nanogate für 2019 ein Minus von 14 Millionen Euro. Insgesamt werden die Zahlen als Enttäuschung angesehen.

Die eingeleiteten Gegenmaßnahmen werden aktuell von Corona überschattet. Der Stillstand in der europäischen Autobranche dürfte auch Nanogate zu Produktionsunterbrechungen zwingen. Noch ist nicht klar, wie hoch die Belastungen von Nanogate letztlich sein werden. Daher ist es wenig verwunderlich, dass Nanogate zunächst keine Prognose für 2020 abgibt.

Die Experten von SMC Research erwarten in ihrem Modell einen Umsatzrückgang um 10 Prozent bei roten Zahlen. Der Fortbestand des Unternehmens ist aus ihrer Sicht aber nicht gefährdet. Hier geben sie Entwarnung.

Die Experten bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Nanogate. Das Kursziel liegt bei 19,70 Euro. Zuvor stand es bei 25,30 Euro.
Daten zum Wertpapier: Nanogate
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: N7G
WKN: A0JKHC
ISIN: DE000A0JKHC9

Nanogate - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.