VST Building Technologies: Millionen-Auftrag aus Dänemark

22.01.2020 09:55 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

VST Building Technologies meldet einen neuen Auftrag. Erstmals komme eine Bestellung aus Dänemark, so das österreichische Unternehmen am Mittwoch. „Für ein Sanierungsprojekt im Wohnimmobilienbereich in Kopenhagen wurden nun vom dänischen Bauunternehmen Tscherning Betong A/S insgesamt rund 6.000 Quadratmeter VST-Wände geordert und VST mit Montageleistungen beauftragt”, so VST. Das Auftragsvolumen beziffert die Gesellschaft auf rund 1,1 Millionen Euro, das noch in der ersten Jahreshälfte 2020 ertragswirksam werden soll.

„Dänemark ist mit einer stabilen Wirtschaftsentwicklung und einer wachsenden Baubranche ein attraktiver Markt für uns. Insbesondere sehen wir Potenziale für uns im Bereich ökologisches Bauen, da unsere Baukomponenten modernste Anforderungen an Energieeffizienz erfüllen und Dänemark zu den ambitioniertesten Klimaschützern weltweit gehört”, sagt Kamil Kowalewski, Vorstand der VST Building Technologies.

4investors Exklusiv:

Lesen Sie mehr zum Thema VST Building Technologies im Bericht vom 22.11.2019

VST Building Technologies: „Wir werden die positive Geschäftsentwicklung auch in 2020 fortsetzen“


Bei VST Building Technologies setzt man auf die Expansion. Neue Länder sollen erschlossen werden, die Kapazitäten sollen ausgeweitet werden, ein Werk in der Slowakei soll vergrößert werden. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Kamil Kowalewski die weiteren Pläne von VST sowie die Aussichten für das kommende Jahr. Er spricht über die laufende Kapitalerhöhung und erklärt, wieso diese in die Verlängerung geht. Qualifizierte Anleger können die Papiere von VST im Rahmen einer Privatplatzierung noch bis zum 29. November zeichnen. Der Platzierungspreis liegt bei 39,00 Euro, die Finanzierungsrunde hat somit ein Volumen von bis zu 9,828 Millionen Euro. www.4investors.de: Seit wenigen Tagen notieren ihre Aktien an der Börse München im Segment m:access sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Warum haben sie sich dazu entschieden? Kowalewski: Dies war ein weiterer wichtiger Schritt zur ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.