Marinomed: Neues vom Heuschnupfen-Wirkstoff Budesolv

15.05.2019 14:22 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Nachrichten vom Börsenneuling Marinomed: Eine Phase-III-Studie habe Unternehmensangaben zufolge die klinische Bestätigung für die Wirksamkeit der innovativen Marinosolv-Plattform erbracht, meldet das Biotechunternehmen aus Wien am Mittwoch. „Die vorliegenden Daten beweisen, dass Budesolv 10 µg bei über sechsmal niedrigerer Dosis nach einer Woche Therapie zumindest die gleiche Wirkung wie das derzeit am Markt befindliche Produkt Rhinocort Aqua 64 µg erzielt”, heißt es hierzu von Seiten der Gesellschaft. Schon mit der ersten Anwendung zeige das Nasenspray im Gegensatz zur Anwendung von Rhinocort Aqua eine Verbesserung der Symptome bei Heuschnupfen, meldet Marinomed.

Mit den Ergebnissen sieht das Unternehmen eine Basis für den Eintritt in den 5 Milliarden Dollar schweren Markt zur Behandlung von allergischen Heuschnupfen. Noch ist der Wirkstoff allerdings nicht zum Vertrieb zugelassen. Marinomed rechnet mit einer eventuellen Zulassung und Markteinführung in Europa für das Jahr 2021 - sofern die Behörde grünes Licht für das Medikament gibt.

Mit den Ergebnissen sei die Annahme, dass Lösungen Suspensionen überlegen sind, bestätigt worden, sagt Eva Prieschl-Grassauer, Chief Scientific Officer von Marinomed. „Als nächstes plant Marinomed mit dem Produkt Tacrosolv eine Therapie gegen allergische Bindehautentzündung zu entwickeln”, kündigt die Gesellschaft an.

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.