4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Nemetschek

DGAP-News: Nemetschek SE: Allplan und SDS2 bündeln ihre Kräfte für gemeinsames Angebot von leistungsstarken Multi-Material-Softwarelösungen

24.06.2021, 11:01:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Sonstiges/Firmenzusammenschluss
Nemetschek SE: Allplan und SDS2 bündeln ihre Kräfte für gemeinsames Angebot von leistungsstarken Multi-Material-Softwarelösungen

24.06.2021 / 11:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Nemetschek Marken Allplan und SDS2 bündeln ihre Kräfte für gemeinsames Angebot von leistungsstarken Multi-Material-Softwarelösungen

- Kunden profitieren von kombiniertem Know-how im Stahl- und Betonbau

- Stärkung der Marktpositionierung für BIM-Lösungen für den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung

München, 24. Juni 2021 - Die Nemetschek Group, einer der weltweit führenden Softwareanbieter für die AEC/O-Branche, hat heute bekannt gegeben, dass die Marken Allplan und SDS2 ihre Kompetenzen zu einem leistungsstarken und kundenorientierten Portfolio von BIM-Lösungen für den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung zusammenführen werden. Mit der Fusion vervollständigt Allplan, globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Branche mit Hauptsitz in Deutschland, sein Angebot an Softwarelösungen für Stahlkonstruktionen und stärkt seine führende Position als Experte für plattformbasierte BIM-Lösungen für den Bauwerkslebenszyklus. SDS2, ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Detailplanung im Stahlbau mit Hauptsitz in den USA, baut dagegen seine Expertise im Betonbau deutlich aus. Durch die Bündelung der Kompetenzen beider Unternehmen entsteht ein Multi-Material-Anbieter.

"Der Zusammenschluss von Allplan und SDS2 bietet großes Potenzial für die Nemetschek Group", sagt Viktor Várkonyi, Chief Division Officer der Planning & Design Division und Mitglied des Vorstands der Nemetschek Group. "Die Bündelung der Kompetenzen von Allplan und SDS2 für die Detailplanung im Stahl- und Betonbau eröffnet enorme Möglichkeiten, dem gemeinsamen Kundenstamm zusätzliche Mehrwerte zu liefern. Dieser strategische Schritt wird unsere Marktposition für Workflows in der Tragwerksplanung vom Entwurf über die Fertigung bis hin zur Bauausführung, die sich auf die Allplan Plattform und deren Ökosystem stützt, deutlich stärken."

"Die Fusion ist ein wichtiger Meilenstein, nicht nur für Allplan und SDS2, sondern vor allem für unsere Kunden", ergänzt Dr. Detlef Schneider, CEO von Allplan. "Durch die Kombination von Technologie und Know-how für den Stahl- und Betonbau entsteht eine leistungsstarke Lösung, die unsere Marktposition stärkt und unseren Kunden unmittelbar einen zusätzlichen Nutzen bringt."

"Für uns ist der Zusammenschluss eine hervorragende Ergänzung im Hinblick auf Strategie und Struktur", ergänzt Stuart Broome, CEO von SDS2. "Gemeinsam können wir den Umsatz beschleunigen, Skaleneffekte realisieren und gleichzeitig die künftige Entwicklung noch schneller vorantreiben, als es jedes der beiden Unternehmen allein könnte. Das bedeutet eine noch bessere Zukunft für unsere Kunden."

Der Zusammenschluss mit SDS2 knüpft an die kürzlich abgeschlossene Integration von Allplan und Precast Software Engineering an, die das Produktportfolio um die Fertigteilplanung erweitert hat. Allplan ermöglicht nun einen nahtlos integrierten BIM-Workflow von der Planung bis zur Fertigung und Bauausführung.

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC/O-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen in dieser Branche erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligten. Dadurch können Bauwerke effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und betrieben werden. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (OPEN BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 15 Marken der Nemetschek Group in den vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von rund sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 3.000 Experten.
Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2020 einen Umsatz in Höhe von 596,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 172,3 Mio. Euro.

Über Allplan

Als globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Industrie deckt Allplan gemäß dem Motto "Design to Build" den gesamten Planungs- und Bauprozess vom ersten Entwurf bis zur Ausführungsplanung für die Baustelle und die Fertigteilplanung ab. Dank schlanker Workflows erstellen Anwender Planungsunterlagen von höchster Qualität und Detailtiefe. Dabei unterstützt Allplan mit integrierter Cloud-Technologie die interdisziplinäre Zusammenarbeit an Projekten im Hoch- und Infrastrukturbau. Über 500 Mitarbeiter weltweit schreiben die Erfolgsgeschichte des Unternehmens mit Leidenschaft fort. Allplan mit Hauptsitz in München ist Teil der Nemetschek Group, dem Vorreiter für die digitale Transformation in der Baubranche.

Über SDS2

SDS2 ist ein führender Anbieter von Lösungen für die Detailplanung im Stahlbau. Diese unterstützen die Stahlbauindustrie vom Entwurf bis zur Bauausführung und nutzen eine proprietäre, KI-gestützte Planung von Stahlverbindungen, die in einzigartiger Weise in den Modellierungsprozess integriert ist, um Projekte für eine effiziente Fertigung und Bauausführung zu optimieren.



24.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nemetschek SE
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 540459-0
Fax: +49 (0)89 540459-444
E-Mail: investorrelations@nemetschek.com
Internet: www.nemetschek.com
ISIN: DE0006452907
WKN: 645290
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1211174

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1211174  24.06.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1211174&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Nemetschek

4investors-News zu Nemetschek

29.07.2021 - Nemetschek: „Wir profitieren von der starken Positionierung bei unseren Kunden”
28.07.2021 - Nemetschek: Umsatz und Marge werden höher als erwartet ausfallen
08.07.2021 - Nemetschek steigt bei Reconstruct ein
29.04.2021 - Nemetschek bestätigt Planungen für 2021 - Gewinn gesteigert
26.04.2021 - Nemetschek: Klarer Abschlag zu den Mitbewerbern
24.03.2021 - Nemetschek: Erwartungen an 2022 sinken
23.03.2021 - Nemetschek: Ab 2023 soll das Wachstum wieder Fahrt aufnehmen
19.03.2021 - Nemetschek: Dividende wird erhöht
03.02.2021 - Nemetschek erfüllt eigene angehobene Ergebnis-Erwartungen für 2020
26.01.2021 - Nemetschek: Kaufvotum vor den Zahlen
14.12.2020 - Nemetschek: Übernahme in Belgien
30.10.2020 - Nemetschek: Klar über dem Konsens
29.10.2020 - Nemetschek: „Mittel- und langfristig sehen wir weiterhin großes Potenzial in unseren Endmärkten”
27.10.2020 - Nemetschek: Marge wieder im Fokus
21.10.2020 - Nemetschek: Zu konservative Prognose
31.07.2020 - Nemetschek: „Optimistisch, die avisierte Profitabilität komfortabel zu erreichen”
20.07.2020 - Nemetschek holt sich Kredit - unter anderem bei Commerzbank und Deutsche Bank
28.05.2020 - Nemetschek: Gründer gibt Aktien an Stiftung ab
26.05.2020 - Nemetschek: „Rechnen für 2020 mit einem erneut guten Ertragsniveau”
30.04.2020 - Nemetschek: „Wir sind zufrieden mit dem ersten Quartal”