4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Nemetschek

DGAP-News: Nemetschek SE erreicht im Geschäftsjahr 2020 ihre angehobenen Ziele für Umsatz und Profitabilität

03.02.2021, 07:00:08 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Nemetschek SE erreicht im Geschäftsjahr 2020 ihre angehobenen Ziele für Umsatz und Profitabilität

03.02.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Nemetschek Group erreicht im Geschäftsjahr 2020 ihre angehobenen Ziele für Umsatz und Profitabilität

- Umsatz wächst um 7,2% (8,3% währungsbereinigt) auf 596,9 Mio. Euro

- EBITDA-Marge bei hohen 28,9%

- Unverändert gute Positionierung für weiteres profitables Wachstum im laufenden Jahr


München, 3. Februar 2021 - Die Nemetschek Group (ISIN DE 0006452907) hat das Geschäftsjahr mit einem sehr erfreulichen vierten Quartal abgeschlossen und nach vorläufigen Berechnungen ihre bereits angehobenen Jahresziele 2020 bei Umsatz und Profitabilität (EBITDA-Marge) erreicht. Damit konnte der Softwareanbieter für die Baubranche seinen seit Jahren anhaltenden Wachstumskurs auch in dem von der weltweiten Corona-Pandemie geprägten unsicheren Umfeld fortsetzen.

Der Konzernumsatz stieg um 7,2% (währungsbereinigt: 8,3%) auf 596,9 Mio. Euro (2019: 556,9 Mio. Euro). Mit der Entwicklung konnte das Unternehmen sein Ziel, ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich zu realisieren, sogar leicht übertreffen. Das Umsatzplus summiert sich aus einem soliden organischen Wachstum von 5,6% sowie dem erstmaligen Umsatzbeitrag der Akquisition von Red Giant im Segment Media & Entertainment. Auch im vierten Quartal zeigte sich das Geschäftsmodell äußerst solide und auf Wachstum ausgerichtet. Die Umsätze stiegen auf 160,1 Mio. Euro, ein Wachstum von 6,1%. Währungsbereinigt betrug es sogar 9,7%.

Das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Gesamtjahr um 4,0% (währungsbereinigt: 4,9%) auf 172,3 Mio. Euro (Vorjahr: 165,7 Mio. Euro), sodass die EBITDA-Marge den hohen Wert von 28,9% erreichte. Damit lag die Marge am oberen Ende des Zielkorridors von 28% bis 29%. Im vierten Quartal hat die Nemetschek Group wieder verstärkt investiert, um unter anderem ihr zukünftiges Wachstum sicherzustellen, wobei ein Teil der Kosten einmaliger Natur war. Mit 43,0 Mio. Euro lag das EBITDA voll im Rahmen der Planung.

"Auch wenn die Auswirkungen der globalen Corona-Krise weiterhin spürbar sind, konnten wir das Geschäftsjahr 2020 erfolgreich abschließen und unsere Marktposition weiter ausbauen," so Dr. Axel Kaufmann, Sprecher des Vorstands und CFOO der Nemetschek Group. "Die Entwicklung zeigt, wie schnell wir auf die besonderen Umstände reagiert haben und wie robust unser Konzern aufgestellt ist. Dank unserer starken Positionierung in unseren jeweiligen Kundensegmenten und unter der Voraussetzung einer schrittweisen Normalisierung der Rahmenbedingungen richten wir uns auf weiteres Wachstum für das Jahr 2021 aus", so Kaufmann weiter.

Der detaillierte und geprüfte Abschluss für das Geschäftsjahr 2020 wird zusammen mit dem Geschäftsbericht 2020 und der Prognose für 2021 am Dienstag, 23. März 2021, veröffentlicht.

Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an
Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 540459 250
szimmermann@nemetschek.com

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligter. Dadurch können Bauwerke effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und betrieben werden. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (Open BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 15 Marken der Nemetschek Group in den vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von rund sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 3.000 Experten.
Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2020 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz in Höhe von 596,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 172,3 Mio. Euro.



03.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nemetschek SE
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 540459-0
Fax: +49 (0)89 540459-444
E-Mail: investorrelations@nemetschek.com
Internet: www.nemetschek.com
ISIN: DE0006452907
WKN: 645290
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1165259

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1165259  03.02.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1165259&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Nemetschek

4investors-News zu Nemetschek

29.07.2021 - Nemetschek: „Wir profitieren von der starken Positionierung bei unseren Kunden”
28.07.2021 - Nemetschek: Umsatz und Marge werden höher als erwartet ausfallen
08.07.2021 - Nemetschek steigt bei Reconstruct ein
29.04.2021 - Nemetschek bestätigt Planungen für 2021 - Gewinn gesteigert
26.04.2021 - Nemetschek: Klarer Abschlag zu den Mitbewerbern
24.03.2021 - Nemetschek: Erwartungen an 2022 sinken
23.03.2021 - Nemetschek: Ab 2023 soll das Wachstum wieder Fahrt aufnehmen
19.03.2021 - Nemetschek: Dividende wird erhöht
03.02.2021 - Nemetschek erfüllt eigene angehobene Ergebnis-Erwartungen für 2020
26.01.2021 - Nemetschek: Kaufvotum vor den Zahlen
14.12.2020 - Nemetschek: Übernahme in Belgien
30.10.2020 - Nemetschek: Klar über dem Konsens
29.10.2020 - Nemetschek: „Mittel- und langfristig sehen wir weiterhin großes Potenzial in unseren Endmärkten”
27.10.2020 - Nemetschek: Marge wieder im Fokus
21.10.2020 - Nemetschek: Zu konservative Prognose
31.07.2020 - Nemetschek: „Optimistisch, die avisierte Profitabilität komfortabel zu erreichen”
20.07.2020 - Nemetschek holt sich Kredit - unter anderem bei Commerzbank und Deutsche Bank
28.05.2020 - Nemetschek: Gründer gibt Aktien an Stiftung ab
26.05.2020 - Nemetschek: „Rechnen für 2020 mit einem erneut guten Ertragsniveau”
30.04.2020 - Nemetschek: „Wir sind zufrieden mit dem ersten Quartal”