4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Energiekontor

DGAP-News: Energiekontor veräußert Windpark Heinsberg

10.11.2020, 07:30:07 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: Energiekontor AG


/ Schlagwort(e): Vertrag/Verkauf





Energiekontor veräußert Windpark Heinsberg






10.11.2020 / 07:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Projektverkauf an Commerz Real für Impact-Fonds Klimavest

- Leistung reicht umgerechnet für rund 4.600 Haushalte

 

Die Energiekontor AG gibt den Verkauf des Windparks Heinsberg im gleichnamigen Landkreis in Nordrhein-Westfalen bekannt. Erworben wurde er von der Commerz Real, ein Tochterunternehmen der Commerzbank AG, für den unlängst gestarteten Fonds Klimavest. Erst kürzlich hatte der Vermögensverwalter für Sachwertinvestments von Energiekontor den Windpark Beckum erworben; ein Repowering-Projekt mit zwei Windenergieanlagen.

Der Windpark in Heinsberg umfasst drei 2017 in Betrieb genommene Windenergieanlagen von Nordex Die Laufzeit der gesicherten Einspeisevergütung gemäß Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG 2017) beträgt 20 Jahre und endet 2037. Mit einer Nennleistung von 7,3 Megawatt und einer jährlich erzeugten Strommenge von etwa 18,7 Millionen Kilowattstunden kann der Park den Strombedarf von knapp 4.600 deutschen Haushalten decken.

Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG, ist zufrieden: "Innerhalb von kürzester Zeit haben wir nun den zweiten Windpark an Commerz Real verkauft. Das spricht für die hohe Professionalität der beteiligten Parteien und das Vertrauen, welches wir uns gegenseitig entgegenbringen."

"Klimavest investiert in Assets, die einen messbaren und damit nachweisbaren Beitrag - also Impact - zur Senkung des CO2-Ausstoßes leisten", erläutert Jan-Peter Müller, Head of Infrastructure Investments bei der Commerz Real. "Windparks wie Heinsberg gehören für uns und unsere Anleger auf jeden Fall dazu."
 

Über die Energiekontor AG:

Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare Energien: Dafür steht Energiekontor seit 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 287 Megawatt im eigenen Bestand.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht nimmt Energiekontor AG eine Pionierrolle ein und will in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren. Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven, Hagen im Bremischen, Aachen, Bernau bei Berlin, Potsdam und Augsburg. Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Austin / Texas, Rapid City / South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 126 realisierte Windparks und zehn Solarparks mit einer Gesamtleistung von über 1 Gigawatt. Das entspricht einem Investitionsvolumen von ca. ? 1,7 Mrd. Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt werden.
 

Kontakt:

Investor Relations / Presse
Peter Alex
Tel.: +49 421 3304-126
E-Mail: .Peter.Alex@energiekontor.comwww.energiekontor.de












10.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen


Deutschland
Telefon:
04 21/33 04-126
Fax:
04 21/33 04-4 44
E-Mail:
ir@energiekontor.de
Internet:
www.energiekontor.de
ISIN:
DE0005313506
WKN:
531350
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1146685

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1146685  10.11.2020 



4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Energiekontor

4investors-News zu Energiekontor

13.01.2021 - Energiekontor: Neue Verträge für Windparks
30.12.2020 - Energiekontor: Deal mit 7C Solarparken
10.11.2020 - Energiekontor verkauft Windpark in Heinsberg an Commerzbank-Tochter
09.11.2020 - Energiekontor: InvestInvent kauft Windpark Boddin
28.09.2020 - Energiekontor: Windpark geht an Commerzbank-Tochter
28.08.2020 - Energiekontor: Massives Gewinnplus
14.05.2020 - Energiekontor: Solarenergie gewinnt an Bedeutung
20.04.2020 - Energiekontor Aktie: Das Spiegelbild zur Situation am Erholungshoch?
30.03.2020 - Energiekontor Aktie: Drei wichtige Chart-Marken
18.03.2020 - Energiekontor Aktie: Das sieht interessant aus…
02.01.2020 - Energiekontor: Zu viel Wind
18.12.2019 - Energiekontor: Prognose wird wohl verfehlt
01.10.2019 - Energiekontor verkauft Windpark-Projekt mit Nordex-Anlagen
30.08.2019 - Energiekontor: Jahresausblick wird bestätigt
07.06.2019 - Energiekontor verkauft Solarenergie-Projekt
14.05.2019 - Energiekontor: Solarstrom-Deal mit innogy
10.04.2019 - Energiekontor: Ab 2020 soll die Lage besser werden - 40 Cent Dividende je Aktie
03.04.2019 - Energiekontor will weitere eigene Aktien erwerben
22.11.2018 - Energiekontor: Gewinnsprung möglich
14.09.2018 - Energiekontor: Gerade Nordex, jetzt Senvion