4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | TAG Immobilien

DGAP-News: TAG Immobilien AG übertrifft die FFO-Prognose für 2018 und erhöht die Dividende

06.03.2019, 06:50:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

TAG Immobilien AG übertrifft die FFO-Prognose für 2018 und erhöht die Dividende
06.03.2019 / 06:50


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
 

PRESSEMITTEILUNG
TAG Immobilien AG übertrifft die FFO-Prognose für 2018 und erhöht die Dividende

- FFO steigt im Geschäftsjahr 2018 um mehr als 15% auf EUR 146,5 Mio. bzw. EUR 1,00 je Aktie (2017: EUR 127,4 Mio. bzw. EUR 0,87 je Aktie)

- Erhöhter Dividendenvorschlag für 2018 an die Hauptversammlung von EUR 0,75 je Aktie nach bisher EUR 0,73 je Aktie (2017: EUR 0,65 je Aktie)

- Starkes Bewertungsergebnis zum Jahresende 2018 (+10% im Vergleich zum Vorjahr) erhöht NAV je Aktie auf EUR 17,32, LTV in der Folge bei nur noch 47,3%

- Leerstandsquote in den TAG-Wohneinheiten sinkt zum Jahresende 2018 wieder unter die 5%-Marke auf 4,7%, gesamtes Mietwachstum in 2018 auf like-for-like-Basis bei 2,6%

- Über 2.700 Wohnungen mit einer durchschnittlichen Bruttoanfangsrendite von fast 8% in 2018 erworben

- Zweiter Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-Standard veröffentlicht

Hamburg (6. März 2019) - Die TAG Immobilien AG (TAG) veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2018. Mit einem auf über 84.000 Einheiten gewachsenen Portfolio erzielte das Unternehmen ein starkes operatives Ergebnis und profitierte zudem von den in 2017 und 2018 umgesetzten Refinanzierungsmaßnahmen.

Ausgezeichnete operative Entwicklung begründet starke Finanzkennzahlen
Die Mieteinnahmen des Konzerns erhöhten sich von EUR 293,0 Mio. im Vorjahr auf EUR 302,2 Mio. im Geschäftsjahr 2018. Daraus resultierte ein starkes Mietergebnis von EUR 246,1 Mio. (Vorjahr: EUR 236,6 Mio.), das neben dem erhöhten Ergebnis aus Dienstleistungen von EUR 17,7 Mio. (Vorjahr: EUR 14,9 Mio.) wesentlich zur positiven operativen Entwicklung beitrug.

Der Vermietungsstand konnte in nahezu allen Regionen weiter ausgebaut werden, so dass die Leerstandsquote in den Wohneinheiten zum Jahresende erneut unter die 5%-Marke auf 4,7% nach 5,3% zu Beginn des Geschäftsjahres sank. Die Leerstandsquote des Gesamtportfolios belief sich im Dezember 2018 auf 5,3% nach 5,8% Ende 2017. Das Mietwachstum in den TAG-Wohneinheiten lag auf Basis des vergleichbaren Portfolios ("like-for-like") bei 2,6% p.a. inklusive der Effekte aus dem Leerstandsabbau bzw. bei 2,3% p.a. ohne diese Effekte. Im Vergleich zum Vorjahr (3,1% und 2,0% p.a.) erreichten diese Werte damit ein wiederum hohes Niveau bei weiterhin moderaten Gesamtinvestitionen in Höhe von durchschnittlich EUR 19,24 je m² (Vorjahr: EUR 15,12 je m²).

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit EUR 542,2 Mio. wesentlich über dem EBT des Vorjahres von EUR 396,5 Mio. Dieser Anstieg resultierte, neben der positiven operativen Entwicklung und den reduzierten Finanzierungskosten (Rückgang der durchschnittlichen Fremdkapitalkosten im Jahresverlauf 2018 von 2,3% p.a. auf 1,9% p.a.), aus Bewertungsgewinnen des Immobilienportfolios, die sich im Gesamtjahr auf EUR 430,0 Mio. (Vorjahr: EUR 293,0 Mio.) addierten. Damit wurde das Immobilienportfolio im Jahresvergleich um 10% aufgewertet, dies unterstreicht die Preisdynamik und die positive Marktentwicklung in den von der TAG bewirtschaften Regionen. Im Ergebnis bleibt die Immobilienbewertung mit durchschnittlich ca. EUR 940 je m² bzw. einer Ist-Rendite von 6,5% jedoch weiterhin auf konservativem Niveau und bietet damit Potential für weitere Wertsteigerungen.

Der Net Asset Value (NAV) je Aktie erhöhte sich zum Ende des Jahres 2018, trotz der im Mai 2018 erfolgten Dividendenzahlung von EUR 0,65 je Aktie, um 26% auf EUR 17,32 nach EUR 13,80 zum Ende des Vorjahres. Der Verschuldungsgrad Loan to Value (LTV) reduzierte sich zum Jahresende 2018 in Folge des starken Bewertungsergebnisses auf 47,3%, im Vergleich zum Vorjahr sank der LTV damit um 5-Prozentpunkte.

Neben dem deutlich erhöhten FFO verbesserte sich auch der AFFO, der sich aus dem FFO abzüglich der gesamten Modernisierungsaufwendungen ergibt, im Jahresvergleich auf EUR 88,4 Mio. bzw. EUR 0,60 je Aktie (+5%). Das Konzernergebnis stieg von EUR 313,7 Mio. im Vorjahr um 56% auf EUR 488,2 Mio. in 2018.

Im vierten Quartal 2018 konnten weitere rund 1.200 Wohnungen akquiriert werden. Damit ergibt sich für das Jahr 2018 eine gesamte Akquisitionsleistung von über 2.700 Wohnungen. Sämtliche Akquisitionen erfolgten in bereits zuvor von der TAG bewirtschafteten Regionen in Ostdeutschland zu einer weiterhin sehr attraktiven durchschnittlichen Bruttoanfangsrendite von 7,8%. Auf der Verkaufsseite wurde die Veräußerung von ca. 1.600 Wohnungen beurkundet. Dabei handelt es sich zum ganz überwiegenden Teil um sogenannte "non-core assets", die aufgrund ihrer Standorte nicht zum strategischen Kernbestand der TAG zählen und zu ihren Buchwerten veräußert wurden.

Erhöhter Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2018, Prognosen für das Geschäftsjahr 2019 unverändert
Bereits im August 2018 wurde die FFO- und Dividendenprognosen für das Geschäftsjahr 2018 aufgrund der sehr positiven wirtschaftlichen Entwicklung der TAG auf EUR 141 Mio. bis EUR 143 Mio. (EUR 0,97 je Aktie) bzw. EUR 0,73 je Aktie erhöht. Diese Einschätzung konnte mit EUR 146,5 Mio. bzw. EUR 1,00 je Aktie durch die unverändert starken Ergebnisse im dritten (FFO von EUR 37,5 Mio.) und vierten (FFO von EUR 37,8 Mio.) Quartal 2018 noch einmal übertroffen werden. Für das Geschäftsjahr 2018 ist daher nunmehr eine Dividende von EUR 0,75 je Aktie geplant, dies entspricht einem Anstieg um 15% im Vergleich zum Vorjahr und einer konstanten Ausschüttungsquote von 75% des FFO.

Für das Geschäftsjahr 2019 gelten unverändert zu der im November letzten Jahres veröffentlichten Prognose folgende Werte:

- FFO: EUR 154 Mio. bis EUR 156 Mio. bzw. EUR 1,06 je Aktie

- Dividende: EUR 0,80 je Aktie

Martin Thiel, CFO der TAG, erläutert: "Wie bereits im Vorjahr haben wir auch in 2018 unsere bereits unterjährig erhöhten Prognosen noch einmal übertreffen können. Unser Geschäftsmodell, das die langfristige Bewirtschaftung renditestarker Immobilien in den sogenannten B-Standorten, gerade auch in Ostdeutschland, zum Gegenstand hat, erweist sich nun seit Jahren als sehr erfolgreich. Konkret kommt das unseren Aktionären mit einer im Vergleich zum Vorjahr um 15% gestiegenen Dividende zu Gute. Unsere Strategie bleibt auch weiterhin, Portfolios und Quartiere in Regionen, die von vielen Marktteilnehmern nicht ausreichend beachtet werden und unter fehlenden Investitionen und steigenden Leerständen leiden, für bestehende und neue Mieter wieder attraktiv zu machen."

Nachhaltigkeitsbericht 2018 parallel zum Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht
In Ergänzung zur finanziellen Berichterstattung gibt der ebenfalls heute veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht Auskunft über nicht-finanzielle Aspekte, die für das Geschäftsmodell der TAG wesentlich sind. Anknüpfend an den Bericht des vergangenen Jahres informiert die TAG über ihre Fortschritte und Entwicklungen in Bezug auf ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Aktivitäten, wie zum Beispiel das im November 2018 gestartete Pilotprojekt Smart Home, das Quartiersmanagement in Döbeln-Nord oder Sanierungsmaßnahmen in einem Quartier in Borsdorf, die zu Ressourcenschonung und Klimaschutz beitragen. Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert, inwieweit bereits begonnene Maßnahmen weitergeführt und intensiviert wurden und welche neuen Ziele sich die TAG unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit gesetzt hat. Der Bericht folgt wie im Vorjahr den Standards der GRI und wurde von der Initiative in Übereinstimmung mit der Option "Kern" zertifiziert.

Weitere Einzelheiten zu den Ergebnissen und Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres können der heute veröffentlichten Präsentation, dem Geschäftsbericht 2018 sowie dem Nachhaltigkeitsbericht 2018 unter http://www.tag-ag.com/investor-relations entnommen werden.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Dominique Mann
Head of Investor & Public Relations
Tel. +49 (0) 40 380 32 300, Fax +49 (0) 40 380 32 388pr@tag-ag.com












06.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TAG Immobilien AG

Steckelhörn 5

20457 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 380 32 0
Fax:
040 380 32 388
E-Mail:
ir@tag-ag.com
Internet:
http://www.tag-ag.com
ISIN:
DE0008303504
WKN:
830350
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




784209  06.03.2019 



Weitere DGAP-News von TAG Immobilien

08.11.2019 - DGAP-News: Einstieg der TAG Immobilien AG in den polnischen Wohnimmobilienmarkt
08.11.2019 - DGAP-Adhoc: Einstieg der TAG Immobilien AG in den polnischen Wohnimmobilienmarkt
30.10.2019 - DGAP-News: TAG Immobilien AG erzielt erneut gestiegenes Quartalsergebnis und prognostiziert FFO- und Dividendensteigerung um 9% für 2020
08.08.2019 - DGAP-News: TAG Immobilien AG verzeichnet zum 30. Juni 2019 deutlichen FFO-und NAV-Anstieg
25.04.2019 - DGAP-News: TAG Immobilien AG startet mit deutlich gestiegenem FFO in das Geschäftsjahr 2019

4investors-News zu TAG Immobilien

09.08.2019 - TAG Immobilien: Erwartungen erfüllt
23.04.2019 - TAG Immobilien: Über dem Kursziel
07.03.2019 - TAG Immobilien: Solide Zahlen
06.03.2019 - TAG Immobilien hebt Dividende stärker als erwartet an
11.06.2018 - TAG Immobilien: Zwei neue Anleihen