4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

DGAP-News: Intershop führt die VBH Holding GmbH auf Microsoft Azure in die digitale Zukunft

03.01.2019, 11:58:05 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Intershop führt die VBH Holding GmbH auf Microsoft Azure in die digitale Zukunft
03.01.2019 / 11:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Baden-Württemberger Traditionsunternehmen digitalisiert Vertriebswege
- Cloud-Commerce-Angebot für Roll-Out von 10 Länder-Channels des Online-Portals gewählt
- Betrieb und Hosting durch Intershops Cloud-Services-Team

Jena, Korntal-Münchingen, 3. Januar 2019 - Der weltweit größte Großhandelskonzern für Beschläge und Zubehör für die Herstellung und Montage von Fenstern, Türen und Fassaden, die VBH Holding GmbH, wählt Intershop für seine strategische digitale Transformation, auf Grundlage einer umsatzbasierten Cloud-Commerce Plattform für alle Marken und Konzerngesellschaften.
Gemeinsam mit Intershop als strategischem Partner wird das Unternehmen die digitale Transformation als traditionelles Großhandelsunternehmen vorantreiben. Die Zusammenarbeit ist zunächst auf fünf Jahre angelegt. Dabei sollen im ersten Schritt die Vertriebswege mit der Intershop Commerce Suite auf Basis von Microsoft Azure digitalisiert werden.
Den ersten Schritt machte nun die esco Metallbausysteme GmbH, die in der VBH-Gruppe den Metallbaubereich abdeckt. Das Unternehmen hat seinen Webshop komplett überarbeitet. Der neue Shop enthält etwa 50.000 Produkte von hochwertigen Herstellermarken sowie Produkte der Eigenmarken systeQ und greenteQ. "Wir wollen unseren Kunden eine komfortable und leistungsfähige Bestellplattform anbieten. Deshalb ist für uns die Möglichkeit, im neuen Shop unsere Schloßpakete zu konfektionieren, besonders wichtig", so Kevin Münch, Leiter e-commerce der esco.
Mit Logistik- und Marketingkonzepten sowie technischen Beratungsleistungen, Trainings- und Ausbildungskonzepten hat sich VBH Holding seit mehr als 40 Jahren an die Spitze des Marktsegments gesetzt. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter in 28 Ländern und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 610 Millionen Euro.
"Mit unserer hochskalierbaren Software und der sichersten Cloud-Lösung von Microsoft konnten wir ein weiteres Mal überzeugen." sagt Markus Klahn, COO von Intershop. "Unser erfahrenes Intershop Cloud-Services-Team wird Implementierung und den Managed-Service-Betrieb selbst übernehmen und hosten. Wir freuen uns darauf, VBH bei der Umsetzung und Weiterentwicklung seiner Digitalstrategie als wertvoller Partner begleiten zu dürfen."
Oliver Maisch, CIO bei VBH Holding GmbH ergänzt: "Die Digitalisierung unseres Vertriebs ist zentral für unsere Positionierung im Markt. Die Roll-Outs in den Niederlanden, Belgien und Deutschland sind nur der Anfang des gemeinsamen Prozesses. Weitere sieben Länder sind in unserem strategischen Fokus."
Neben den digitalen Touchpoints wird die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens außerdem in Zukunft auf ein Online Business Management und ein proaktives Application Management ausgeweitet werden.

Über die Intershop Communications AG:

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China. Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie im Internet unter www.intershop.de.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt:

Heide Rausch
Tel: +49.3641.50-1000, pr@intershop.de, www.intershop.de/newsroom












03.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Intershop Communications AG

Intershop Tower

07740 Jena


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3641-50-0
Fax:
+49 (0)3641-50-1309
E-Mail:
ir@intershop.de
Internet:
www.intershop.de
ISIN:
DE000A0EPUH1
WKN:
A0EPUH
Indizes:
CDAX, PRIMEALL, TECHALLSHARE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




763169  03.01.2019 



(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
25.11.2019 - JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
15.05.2019 - ZEW-Lageindikator folgt der Produktion - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
07.02.2019 - Grenke steigert Gewinn - Dividende wird erhöht