4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

DGAP-News: DEFAMA steigert FFO in 2017 um über 60%

28.02.2018, 08:44:16 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

DEFAMA steigert FFO in 2017 um über 60%
28.02.2018 / 08:44


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Umsatz: 5,8 Mio. EUR; Ergebnis: 1,4 Mio. EUR; FFO: 2,6 Mio. EUR
Dividendenerhöhung um 70% auf 34 Cent je Aktie vorgeschlagen
Prognose für 2018: weitere starke Steigerung in allen Kennzahlen

 
 
Die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) hat im Geschäftsjahr 2017 nach vorläufigen und untestierten Zahlen bei Umsatzerlösen von 5,8 (Vj.: 3,4) Mio. EUR einen Konzernjahresüberschuss nach HGB von 1,4 (0,9) Mio. EUR bzw. 0,39 EUR je Aktie erwirtschaftet. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 50%.Die Funds From Operations (FFO) lagen bei 2,6 (1,6) Mio. EUR bzw. 0,73 EUR je Aktie, ein Plus von über 60%.
 
Damit hat DEFAMA seine Prognosen erreicht, obwohl in den Zahlen nicht aktivierte Instandhaltungs- und Sanierungskosten von mehr als 100 TEUR enthalten sind, die großteils im Schlussquartal getätigt wurden. Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung am 13. Juni 2018 in Berlin daher vorschlagen, eine von 20 auf 34 Cent je Aktie erhöhte Dividende auszuschütten. Dies entspricht einer Anhebung um 70%.
 
Für das laufende Jahr prognostiziert DEFAMA einen Anstieg des FFO auf rund 3,2 Mio. EUR. Beim Nettogewinn nach HGB rechnet der Vorstand nunmehr mit einem Anstieg auf 1,75 Mio. EUR bzw. rund 0,50 EUR je Aktie. Vor diesem Hintergrund ist es das erklärte Ziel der Gesellschaft, die Dividende für 2018 erneut anzuheben.
 
Der Prognose zugrunde liegen nur Erträge aus den derzeitigen Bestandsobjekten. Effekte aus im Lauf des Jahres 2018 geplanten weiteren Objektkäufen sowie dem in Umsetzung befindlichen Joint-Venture in Radeberg sind nicht enthalten. Letzteres verzögerte sich durch gesellschaftsrechtliche Themen. Die zur Durchführung erforderliche Formumwandlung der Objekttochter in eine GmbH wurde gestern beim Handelsregister angemeldet.
 
Aktuell besitzt DEFAMA ein Portfolio von 22 Fachmarktzentren mit insgesamt rund 85.000 qm Nutzfläche, die zu 97% vermietet sind. Die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rund 6,4 Mio. Euro. Zu den größten Mietern zählen ALDI, EDEKA, LIDL, Netto, NORMA, Penny, REWE, Coop/Sky, Dänisches Bettenlager, Deichmann, Takko, Hammer und toom.
 
DEFAMA verfügt über eine komfortable Cash-Position und eine gut gefüllte Pipeline, aus der sich jederzeit weitere Abschlüsse ergeben können. Der Vorstand geht daher davon aus, den annualisierten FFO mit den vorhandenen liquiden Mitteln noch deutlich steigern zu können.
 
Die testierten Zahlen und den Geschäftsbericht 2017 wird DEFAMA Ende April 2018 veröffentlichen.
 
 
 Über die Deutsche Fachmarkt AG
 
Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, ein Kaufpreis von maximal der 9-fachen Jahresnettomiete, möglichst nicht mehr als 10 Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR.
 
Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Die DEFAMA-Aktie wird im Qualitätssegment m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und auf XETRA gehandelt.
 
 
 Kontaktadresse
 
DEFAMA
Deutsche Fachmarkt AG
Nimrodstr. 23
13469 Berlin
 
Internet:   www.defama.de
 
 Ansprechpartner
 
Matthias Schrade
 
Tel.:  +49 (0) 30 / 555 79 26 - 0
Fax:   +49 (0) 30 / 555 79 26 - 2
Mail:  schrade@defama.de
 











28.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG

Nimrodstr. 23

13469 Berlin


Deutschland
Telefon:
030 - 555 79 26 - 0
Fax:
030 - 555 79 26 - 2
E-Mail:
info@defama.de
Internet:
www.defama.de
ISIN:
DE000A13SUL5
WKN:
A13SUL
Börsen:
Freiverkehr in München

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




658733  28.02.2018 



(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

4investors-News zu Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

08.01.2020 - Defama: Neue Stimmen zur Aktie
07.01.2020 - Irrsinn 2.0: der Immobilienausblick 2020
30.12.2019 - Defama erwirbt Nahversorgungszentrum in Norddeutschland
11.12.2019 - DEFAMA: Ein Zukauf und neue Mietverträge
28.11.2019 - Defama: Neue Akquisition in Baden-Württemberg
22.11.2019 - Defama: Radeberg sorgt für eine Hochstufung
06.11.2019 - Defama: Große Fortschritte in Radeberg
29.10.2019 - Defama legt Quartalszahlen vor - Akquisitionen in Planung
20.09.2019 - Defama: Positive Entwicklung setzt sich fort
17.09.2019 - Defama: Akquisition nahe Leipzig
17.09.2019 - Defama: Größere Flexibilität
11.09.2019 - Defama: Erfolgreiche Kapitalerhöhung
26.08.2019 - DEFAMA startet Kapitalerhöhung
15.08.2019 - Defama: Nächster Zukauf
06.08.2019 - Deutsche Fachmarkt erhöht die Flexibilität
24.07.2019 - Defama: Zufrieden mit der Entwicklung
24.07.2019 - Defama bestätigt die Prognose
22.07.2019 - Defama: Zukauf nahe Schwerin
19.06.2019 - DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
17.06.2019 - Defama denkt über Finanzierungsrunde nach