Intershop: Beziehungen zu Ebay „ohne Beanstandungen“

11.06.2015, 16:08 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Intershop-Konzern hat am Donnerstag die Ergebnisse einer Sonderprüfung seiner Geschäftsbeziehungen zu Ebay bzw. deren Tochtergesellschaft GSI Commerce Solutions Inc. vorgelegt. Der von der Hauptversammlung bestellte Sonderprüfer habe „keine Anhaltspunkte für einen nicht einem Drittvergleich standhaltenden Leistungsaustausch zwischen Intershop und eBay feststellen“ können, meldet Intershop. Einige Aktionäre hatten befürchtet, dass zwischen den beiden Gesellschaften marktunübliche Konditionen vereinbart seien, die Intershop schaden.

„Wir hoffen, damit im Interesse aller Aktionäre einen Schlussstrich unter diese Angelegenheit gezogen zu haben und können den Blick jetzt wieder uneingeschränkt nach vorne richten“, sagt Intershop-Chef Jochen Moll am Donnerstag.

Die Intershop Aktie notiert am Nachmittag bei 1,11 Euro mit 0,89 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: Intershop Communications

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR