Repsol: Mexikanischer Ausstieg ist kein Problem


10.06.2014 23:59 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der WGZ Bank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Repsol. Das Kursziel wird von 22,50 Euro auf 21,50 Euro verringert.

Pemex aus Mexiko hält künftig noch 1,44 Prozent an Repsol. Bisher hielt der Ölkonzern 9,34 Prozent an den Spaniern. Man war damit der zweitgrößte Aktionär von Repsol. Es soll zudem weitere Anteilsverkäufe geben. Es gibt einen Konflikt zwischen den Unternehmensführungen beider Gesellschaften, daher steigen die Mexikaner vermutlich aus. Die Experten werten den Ausstieg positiv. Kurzfristig kann der Kurs jedoch unter Druck geraten. Die Dividendenrendite wird als attraktiv angesehen, sie liegt 2014 bei 5,2 Prozent. Das bereinigte KGV 2014e steht bei 14,6. Diese Bewertung gilt als recht ambitioniert.

Daten zum Wertpapier: Repsol
WKN: 876845
ISIN: ES0173516115

Gewöhnen Sie sich an das Außergewöhnliche. Mit der American Express Platinum Card.

Repsol - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Repsol

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.