Flughafen Wien: Die operative Gewinnspanne steigt


24.02.2014 23:50 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die österreichische Flughafen Wien AG meldet für das Jahr 2013 einen Umsatzanstieg um 2,4 Prozent auf 622 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis sei der Gewinn um 9,1 Prozent auf 241,5 Millionen Euro geklettert, teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Unter dem Strich meldet Flughafen Wien einen Gewinnanstieg um 1,3 Prozent auf 73,3 Millionen Euro. Belastet hätten höhere geplante Abschreibungen im Volumen von 16 Millionen Euro für das neue Terminal Check-in 3. „Die Produktivität des Unternehmens hat sich seit 2011 wesentlich verbessert, die EBITDA-Marge hat sich sehr deutlich von 32,5 Prozent auf 38,8 Prozent erhöht“, so Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG am Dienstag.

Je Aktie will Flughafen Wien nun eine Dividende von 1,30 Euro für 2013 zahlen. Der Konzern hebt die Ausschüttung damit um 0,25 Euro gegenüber dem Vorjahr an. Im laufenden Jahr wolle man rund 110 Millionen Euro investieren, sagt Ofner. Die Passagierzahl soll wachsen, man erwartet neue Flugverbindungen und Airlines. Für das laufende Jahr peilen die Österreicher 630 Millionen Euro Umsatz und mehr als 75 Millionen Euro Gewinn an.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Flughafen Wien

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.