DAX: Weiterer Kursanstieg zum Fibonacci-Fächer? - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

Ausblick: Solange der DAX über dem 10er-EMA notiert, ist mit kurzfristig weiter steigenden Kursen zu rechnen Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

19.10.2021 09:09 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der DAX konnte seit dem Verlaufstief bei 14’818 Punkten an der unteren Begrenzung des fallenden Trendkanals und am 200er-EMA wieder kräftig ansteigen. Dabei wurde zunächst der 10er-EMA nach oben durchbrochen und damit ein Stärkesignal generiert. In der Folge konnte der DAX auch weiter bis über den 50er-EMA hochziehen und im Verlaufshoch 15’598 Punkte erreichen. Am Vortag kam es dann zu einem Rücksetzer, der aber mit dem Tagestief bei 15.416 Punkten direkt an der oberen Begrenzung des fallenden Trendkanals endete. Hier prallte der DAX wieder nach oben ab und könnte nun vor einem erneuten nachhaltigen Anstieg über den 50er-EMA stehen und damit ein weiteres Stärkesignal generieren.

Ausblick: Solange der DAX über dem 10er-EMA notiert, ist mit kurzfristig weiter steigenden Kursen zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Der DAX ist im Monatschart am 10er-EMA abgeprallt und könnte hier vor einem längeren Hochlauf bis an den oberen Fibonacci-Fächer stehen. Hier war der DAX in den Vormonaten stets nach unten abgeprallt. Möglicherweise könnte dem DAX hier in einer Jahresendrallye ein Durchbruch nach oben gelingen. Im Tageschart würde mit einem Anstieg über das Verlaufshoch bei 15’598 Punkten der Aufwärtstrend bestätigt werden. In diesem Fall könnte der DAX zunächst Kurs auf den Widerstand bei 15’800 Punkten nehmen.

Die Short-Szenarien: Der DAX sackt weiter unter den 50er-EMA im Tageschart ab und nimmt Kurs auf den 10er-EMA. Fällt der DAX nachhaltig unter den 10er-EMA, wäre dies ein Schwächesignal. In der Folge wäre mit einem weiteren Kursrückgang zum 200er-EMA zu rechnen, wo der DAX zuvor nach oben abgeprallt war. Erst unter dem 200er-EMA würde sich die Lage für den DAX langfristig eintrüben.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - DAX - Aktienindex

01.12.2021 - Omikron sorgt für Börsenzittern - BÖAG Kolumne
01.12.2021 - DAX: Können die Bullen wieder übernehmen? - UBS
01.12.2021 - 14.980 halten abermals: DAX heute mit stabiler Tendenz - Donner & Reuschel
30.11.2021 - DAX: Hohe Abwärtsdynamik - UBS
30.11.2021 - DAX heute wieder schwächer: 14.980 mögliches Ziel - Donner & Reuschel
29.11.2021 - DAX: Brutaler Kurseinbruch beendet Kursrally - UBS
29.11.2021 - DAX heute mit Gegenbewegung: Opening-Gap und Kaufsignal - Donner & Reuschel
26.11.2021 - Pandemie: Dieser Truthahn liegt schwer im Magen am schwarzen „Black Friday“ - Nord LB
26.11.2021 - DAX heute auf Talfahrt: Test der 15.619 (!!) - Donner & Reuschel
25.11.2021 - DAX: Bullishe Tageskerze am 50er-EMA - UBS
25.11.2021 - DAX läuft auch heute wieder die 16.000 an - Donner & Reuschel
24.11.2021 - Ifo Geschäftsklima: Vierte Welle verstärkt Gegenwind für deutsche Wirtschaft - Nord LB
24.11.2021 - DAX: Kursrutsch unter die 16‘000er-Marke - UBS
24.11.2021 - DAX wird sich heute die 16.000 „zurückholen“ - Donner & Reuschel
23.11.2021 - DAX testet kurzfristige Unterstützungen: Konsolidierung unterhalb der 16.200 - Donner & Reuschel
22.11.2021 - DAX: Erster scharfer Konter der Bären - UBS
22.11.2021 - DAX: Rückkehr über 16.200 würde kurzfristigen Aufwärtsmodus stärken - Donner & Reuschel
21.11.2021 - COVID-19: Infektionsgeschehen bremst erneut Wirtschaftsentwicklung: Fällt die Jahresendrally aus? - Weberbank
19.11.2021 - DAX: Abprall bei 16’300 Punkten - UBS
19.11.2021 - DAX: 16.433 nächstes Kurzfristziel - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.