BioNTech - für die Aktie heißt es: Konsolidierung oder zurück ans Top - weiter gute Nachrichten

BioNTech und Partner Pfizer beantragen Erweiterungen der Zulassung für ihren COVID-19 Impfstoff Comirnaty. Bild und Copyright: cortex-film / shutterstock.com.

BioNTech und Partner Pfizer beantragen Erweiterungen der Zulassung für ihren COVID-19 Impfstoff Comirnaty. Bild und Copyright: cortex-film / shutterstock.com.

26.08.2021 12:45 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

BioNTech und Partner Pfizer machen keine Pause. Kaum hatten die beiden Gesellschaften in den USA die endgültige Zulassung der FDA für ihren COVID-19 Impfstoff Comirnaty in der Tasche, da wurde der nächste Antrag gestellt. Man habe den Einreichungsprozess einer ergänzenden Biologics License Application bei der FDA für die Zulassung einer Auffrischungsimpfung mit Comirnaty bei Personen ab 16 Jahren eingeleitet, so das Mainzer Unternehmen. In den kommenden Wochen sollen die Daten hierzu auch unter anderem bei der EMA eingereicht werden.

Basis der Anträge sind Daten aus einer klinischen Phase-3-Studie mit Comirnaty, an der 306 Probanden im Alter von 18 bis 55 Jahren teilgenommen haben. „Verglichen mit den Antikörpertitern nach der zweiten Impfung waren die neutralisierenden Antikörpertiter im Rahmen des üblichen Neutralisations-Assays (PRNT50) gegen SARS-CoV-2 nach der Auffrischungsimpfung 3,3-fach höher. Die neutralisierenden Antikörpertiter nach der dritten Impfdosis erfüllten das vorgegebene Kriterium der 1,5-fachen Nicht-Unterlegenheit und waren statistisch überlegen. Des Weiteren wiesen 99,5 % der Teilnehmer nach der Auffrischungsimpfung eine 4-fach höhere Impfreaktion auf, verglichen mit 98,0 % nach der zweiten Dosis”, so BioNTech zu den Ergebnissen.

Ach bei den Nebenwirkungen zeigten sich keine problematischen Daten. Übliche Nebenwirkungen traten auf, darunter unter anderem Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen. „Verglichen mit den Reaktionen nach der zweifachen Impfung war die Häufigkeit von schweren systemischen Nebenwirkungen nach der Auffrischungsdosis gering”, so BioNTech.

Starke Unterstützungen in der Nähe - aber auch charttechnische Hürden

An der NASDAQ hat die BioNTech Aktie gestern einen schwankungsintensiven Tag erlebt, der aber mit einem „Punktsieg” für die Bullen endete. Nach einem anfänglichen Rutsch auf 351 Dollar konnte BioNTechs Aktienkurs den Handelstag bei 376,03 Dollar nur wenige Cent unter dem Tageshoch beenden. Wie schon am Tag zuvor zeigt die Tageskerze im Candlestickchart eine lange Lunte. Die zwischenzeitliche Bärenattacke mit einem kurzen Rutsch unter den charttechnischen Unterstützungsbereich bei 353,65/356,50 Dollar konnte abgewehrt werden.

Zusammen mit dem gestrigen Tagestief bei 351,00 Dollar bleibt diese Marke ein kurzfristig wichtiger Support für BioNTechs Aktienkurs. Bei einem stabilen Verkaufssignal an dieser Zone könnte weiterer Druck auf den Aktienkurs aufkommen. Zwischen 331,00/331,18 Dollar und 336,20 Dollar erstreckt sich dann eine weitere Unterstützungszone, bevor wieder die 320er-Marke und damit das Tief der bisherigen Konsolidierung in den Blick käme.

Geht es für die BioNTech Aktie dagegen über den Bereich zwischen 388 Dollar und 390,00/391,57 Dollar hinaus, wäre um 403/404 Dollar und bei 411/418 Dollar mit nächsten charttechnischen Hürden zu rechnen. Darüber bleibt dann nur noch das ehemalige Allzeithoch bei 433,90 Dollar zu überwinden, bevor es wieder an die Topzone bei 459,88/464,00 Dollar nach oben gehen könnte.

Wichtige charttechnische Daten zur BioNTech Aktie:

Letzter Aktienkurs: 376,03 Dollar (Börse: NASDAQ - USA)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 305,00 Dollar / 434,58 Dollar
EMA 20: 369,79 Dollar
EMA 50: 305,02 Dollar
EMA 200: 194,95 Dollar

Daten zum Wertpapier: BioNTech
Zum Aktien-Snapshot - BioNTech: hier klicken!
Ticker-Symbol: BNTX
WKN: A2PSR2
ISIN: US09075V1026
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

4investors-News - BioNTech

22.10.2021 - BioNTech: Wichtige Details vor dem FDA-Treffen
22.10.2021 - BioNTech: Eine mahnende Stimme
21.10.2021 - BioNTech setzt weiter auf Novartis
21.10.2021 - BioNTech: Neue Erkenntnisse zu Booster-Impfungen
20.10.2021 - BioNTech: Wichtige Entscheidung in den USA naht
18.10.2021 - BioNTech: Große Erleichterung
18.10.2021 - BioNTech: Gute Aussichten für 2022
15.10.2021 - Biontech: Nächster Schritt in Europa
13.10.2021 - BioNTech Aktie: Warten auf den Ausbruch - es wird spannend!
11.10.2021 - BioNTech Aktie: Bärenparty vorbei? Diese Marke muss überwunden werden…
07.10.2021 - BioNTech Aktie: Jetzt zählt es - Rebound Richtung 320? Ein Analyst ist skeptisch…
05.10.2021 - BioNTech: Hohe Kurspotenziale für die Aktie - sagen zumindest Analysten…
04.10.2021 - BioNTech: EMA-Berater sprechen sich für Auffrischungsimpfungen gegen COVID-19 aus
04.10.2021 - Aktien: BioNTech, Formycon und Börse München - das 4investors-Weekend
03.10.2021 - BioNTech Aktie nach dem Kurssturz um 50 Prozent: Die Chance, um zuzugreifen?
01.10.2021 - BioNTech Aktie: Viel mehr als nur Comirnaty - Trendwende nach Kurssturz möglich?
29.09.2021 - BioNTech Aktie: Die Angst geht um … aber auch berechtigt?
28.09.2021 - BioNTech: Neue Daten für die FDA
28.09.2021 - BioNTech Aktie: Keine schönen Neuigkeiten aus den USA
27.09.2021 - BioNTech Aktie: Zurück zum Allzeithoch oder neue Verkaufssignale?

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.