DAX: Korrektur wird aufgefangen - UBS

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Noch haben die Bullen die Chance, den Aufwärtstrend durch die Verteidigung einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie fortzusetzen. Der Spielraum auf der Unterseite wird aber immer geringer. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

26.04.2021 09:20 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Die Auflösung einer bullishen Flagge nach Norden generierte beim DAX Ende März den notwendigen Schwung, um auch das damalige frische Rekordhoch bei 14’804 Punkten zu durchbrechen. In der Folge stieg der Index auf 15’311 Punkte und tendierte anschließend mehrere Tage seitwärts, ehe es auch zum Bruch des neuen Rekordhochs und der Ausbildung des aktuellen Hochs bei 15’501 Punkten kam. Von dieser Marke setzte der Index allerdings in der letzten Woche wieder unter die 15’311 Punkte-Marke zurück und startete damit eine Korrektur.

Ausblick: Noch haben die Bullen die Chance, den Aufwärtstrend durch die Verteidigung einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie fortzusetzen. Der Spielraum auf der Unterseite wird aber immer geringer.

Die Long-Szenarien: Sollte der Wert jetzt über der Trendlinie auf Höhe von 15’100 Punkten verbleiben, könnte es zu einem Ausbruch über die 15’311 Punkte-Marke und zu einem Anstieg an das Allzeithoch kommen. Sollte die 15’501 Punkte-Marke im weiteren Verlauf überschritten werden, dürfte ein weiterer Kaufimpuls bis 15’650 und 15’700 Punkten einsetzen. An dieser Stelle wäre ein Rückfall auf das aktuelle Rekordhoch wahrscheinlich.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index dagegen unter die Trendlinie einbrechen, wäre ein Abverkauf bis 14’804 Punkte in den kommenden Tagen realistisch, ehe der Index auf diesem Niveau wieder nach Norden abdrehen sollte. Wird die frühere Rekordmarke und jetzige Unterstützung dagegen unterschritten, sollte man sich auf Verluste bis 14’169 Punkte einstellen.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 26.04.2021

DAX: Gap-Close wirkt weiter als Stabilisator - Donner & Reuschel

Die Markttechnik bietet dem deutschen Leitindex mittelfristig nach wie vor weiteren Raum nach oben. Das Obere Bollinger-Band verläuft aktuell bei 15.557 Zählern. Die Slow-Stochastik signalisiert weiterhin kurzfristige Neutralität. Das Momentum zeigt sich nach wie vor im „grünen Bereich“. Der Trendfolger MACD sowie der Ichimoku-Indikator zeigen von anhaltender Trendstärke. Die heutige Tagesbandbreite wird sich daher wieder zwischen 15.312 und 15.111 bewegen. Für ein neues Allzeit-Hoch ist es aber noch zu früh. Perspektivisch strebt der DAX 30 nach wie vor in Richtung 16.200 Punkte. Kurzfristig sollte man je nach Risikoempfinden aber die Absicherungen beibehalten beziehungsweise setzen. Einen großen Unsicherheitsfaktor bilden die Sorge vor einer global stark ansteigenden Inflation sowie die Militäraktivitäten Russlands an der ukrainischen Grenze. Aus fundamentaler Sicht steht heute um 10:00 Uhr der ifo-Geschäftsklimaindex an. Diesem wird ein Anstieg vorhergesagt. ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - DAX - Aktienindex

18.06.2021 - DAX: 10er-EMA erneut bestätigt - UBS
18.06.2021 - DAX 30 bestätigt seinen Aufwärtstrend - Donner & Reuschel
17.06.2021 - DAX: Hält der 10er-EMA? - UBS
17.06.2021 - DAX: 16.200 Punkte bleiben das erweiterte Ziel - Donner & Reuschel
16.06.2021 - DAX: 10er-EMA bleibt im Fokus - UBS
16.06.2021 - DAX „in der Spur“: 16.200 bleibt das erweiterte Ziel - Donner & Reuschel
15.06.2021 - DAX: 10er-EMA im Fokus - UBS
14.06.2021 - DAX: Allzeithoch statt Sommerloch - UBS
14.06.2021 - DAX: Dreieck, Fed und „Hexensabbat” - Donner & Reuschel
11.06.2021 - DAX: 10er-EMA hält weiterhin - UBS
10.06.2021 - DAX: Fibonacci-Fächer im Fokus - UBS
10.06.2021 - DAX: Perspektive mittelfristig: 16.000 bis 16.200 - Donner & Reuschel
09.06.2021 - DAX: Gefährliche Kerzenformation - UBS
09.06.2021 - DAX: Mini-Konsolidierung ändert nichts am Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel
08.06.2021 - DAX: Aufwärtstrend weiterhin intakt - UBS
07.06.2021 - DAX: 15’700 Punkte-Ziel ist erreicht - UBS
07.06.2021 - DAX auch zum Wochenstart im Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel
04.06.2021 - DAX: Abprall am 10er-EMA zeigt Stärke - UBS
02.06.2021 - Nur noch Höchststände? - BÖAG Kolumne
02.06.2021 - DAX: Mit einem weiteren Allzeithoch - UBS

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.