Value Chain Automation: Automatisierung wie bei Daimler, Bosch oder Microsoft

Buchautor Marcus Disselkamp ist Gastautor von 4investors zu dem Themenkomplex der Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten der Digitalen Transformation. Bild und Copyright: Marcus Disselkamp.

Buchautor Marcus Disselkamp ist Gastautor von 4investors zu dem Themenkomplex der Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten der Digitalen Transformation. Bild und Copyright: Marcus Disselkamp.

03.04.2021 10:24 Uhr - Autor: Marcus Disselkamp  Marcus Disselkamp auf Twitter auf Twitter 

Automatisierung findet in modernen Firmen nicht nur in der Produktion und Fertigung statt, sondern über alle Bereiche eines Unternehmens. Firmen wie Daimler, Bosch oder Microsoft machen es vor: Ganz im Sinne von Michael Porter´s Wertschöpfungskette (Value Chain), gilt es zwischen sowie innerhalb aller Abteilungen und Prozesse die Produktivität zu steigern, Qualitäten zu standardisieren, Menschen zu entlasten, riesige Datenmengen zu verarbeiten, Verbesserungspotentiale zu identifizieren und komplexe Systeme überhaupt zu steuern.

Egal ob in der Forschung und Entwicklung, der Logistik, dem Vertrieb und Service, Recht und Einkauf, dem Finanz- und Personalwesen, alle Unternehmensbereiche können dank der Automatisierung zentrale Wettbewerbsvorteile als Kosten- UND Nutzenführer erreichen. Starten wir mit der Forschung und Entwicklung mit vielen automatisierbaren Aufgaben, wie der Trend-Identifikation (z.B. anhand Patent-Recherchen), Steuerung von Massentest oder automatisiertem Workflow bei Auftragsarbeiten. In der Produktion gilt es die Produktionsplanung (mit Losgrößen, Terminen, Reihenfolgen und Materialbedarf) als auch die Produktionssteuerung (mit Auftragsfreigabe und -Überwachung) zu rationalisieren. In der Logistik geht es um die Vorrats-, Lager-, Transport-, Fuhrpark und Personalsteuerung, im Vertrieb (sog. Robotic Selling) und Marketing um alle Arbeitsschritte der Lead Generation, Sammlung und Verwaltung von Kundendaten (inkl. Customer Data Platform), Vertriebs- und Werbeerfolgsmessung sowie um die Analyse von Preiselastizitäten und Preisschwellen, und im Service um Self Service, Predictive Maintenance und um ein automatisiertes Order-, Reklamations- und Dokumentenmanagement.

Betrachtet man die eher administrativen (Backoffice-) Tätigkeiten eines Unternehmens, so lassen sich auch dort viele Funktionen automatisieren, wie im Bereichen Finanzen die Rechnungs- und Bestellprüfung, das Mahn- und Zahlungswesen, die Überwachung der Bonität und Liquidität, das Reporting aber auch die Identifikation krimineller Handlungen (Fraud). Im Personalwesen hilft neben der Lohnabrechnung und Personalverwaltung das sogenannte Robot Recruiting bei der Suche, Auswahl und On-Boarding neuer Mitarbeiter, während im Rechtswesen die Vertragserfassung und Verwaltung nicht nur digitalisiert, sondern auch im Rahmen der aktuellen Rechtsprechung optimiert werden kann. Im Einlauf lassen sich Lieferanten in ihrer Qualität kontinuierlich bewerten (sog. Lieferantenrating) und im Facility Management (wie Reinigung und Müllentsorgung) übernehmen immer mehr Roboter Funktionen, die entweder für die Menschen körperlich zu schwer oder vom Umfeld zu unangenehm sind.

Aber gerade die Menschen dürfen wir bei all der Automatisierung nicht vergessen: Denn die Automatisierung verschiebt die Funktionen der Menschen weg von Routinetätigkeiten hin zu Projektaufgaben. Dieser Effekt der Projektifizierung überlässt uns Menschen nur noch jene Aufgaben, bei denen wir dank unserer Kreativität, Intuition, Erfahrungen und dem kritischen Denken Mehrwerte in die Unternehmensprozesse und Leistungen bringen. Neben der (hoffentlich!) Steuerung von Gesamtsystemen, geht es mehr und mehr darum, dass wir als Menschen Ausnahmesituationen (wie eine besondere Kundenreklamation, eine neuartige Produkt- oder Prozessentwicklung, die Akquisition einer weiteren Kundengruppe oder den Aufbau eines neuen Geschäftsmodells) am besten proaktiv erfassen und im Rahmen von Projekten erfolgreich meistern.

Daten zum Wertpapier: Daimler
Zum Aktien-Snapshot - Daimler: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAI
WKN: 710000
ISIN: DE0007100000

Alle Blogbeiträge von Marcus Disselkamp zum Themenkomplex der Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten der Digitalen Transformation finden Sie auf seiner Blog-Seite auf 4investors: hier klicken!

Von unserem Gastautor Marcus Disselkamp ist gerade sein neues Buch „Wachstumsstrategien von Unternehmen – Wettbewerbsfähigkeit in disruptiven Zeiten sichern“ im Haufe Verlag erschienen. Mehr über ihn und sein Business Coaching finden Sie unter www.disselkamp.com. Auf den etablierten Streaming Diensten finden Sie zudem seine Podcastfolgen „Kurz Nachgedacht“ mit Themen zur Unternehmensführung in Rahmen der digitalen Transformation.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne von Marcus Disselkamp. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Daimler

03.09.2021 - Am Morgen: Covestro, Daimler, der Chipmangel und die US-Arbeitsmarktdaten im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
01.09.2021 - Aktien: CureVac, Daimler, Novavax, Steinhoff, Traumhaus und Inflation - die 4investors Top-News
31.08.2021 - Daimler: Sinnvolle Abspaltung
02.08.2021 - Daimler: Nicht nur die Bewertung spricht für die Aktie
30.07.2021 - Daimler: Für zwei Aktien gibt es eine der Daimler Truck Holding
26.07.2021 - Daimler Aktie: Rallye in Richtung 80 Euro möglich?
23.07.2021 - Daimler: Starke Kursentwicklung
23.07.2021 - Daimler: Kleiner Abschlag beim Kursziel der Aktie
22.07.2021 - Am Morgen: Daimler, SAP, Software AG, ASML und Novartis im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
21.07.2021 - Daimler: Porth tritt ab
21.07.2021 - Daimler: Neues aus dem Aufsichtsrat
21.07.2021 - Daimler: Starke Zahlen lassen sich nicht fortschreiben
21.07.2021 - Daimler: Halbleiter-Mangel belastet die Geschäfte des Autobauers
16.07.2021 - Daimler: Kaufvotum nach den Zahlen
16.07.2021 - Am Morgen: Daimler, Drägerwerk, Siemens Energy, TSMC und TomTom im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
15.07.2021 - Daimler mit starken Zahlen - Gewinnmitnahmen bei der Aktie
12.07.2021 - Am Morgen: Airbus, Daimler, VW und Ölpreis im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
09.07.2021 - Daimler: Autohersteller mit zweifacher Kaufempfehlung
07.07.2021 - Am Morgen: Daimler, Sartorius und Shop Apotheke im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
01.07.2021 - Daimler: E-LKW gibt neuen Schub

DGAP-News dieses Unternehmens

15.07.2021 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 über Markterwartungen ...
16.04.2021 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021 deutlich über ...
03.02.2021 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler AG plant Spin-off und Börsennotierung eines Mehrheitsanteils der ...
28.01.2021 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 deutlich über Prognose ...
15.10.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal 2020 über den ...
13.08.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung ...
16.07.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2020 über der ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020 und Prognose für das ...
17.03.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG: COVID-19-Pandemie: Daimler beschließt weitere ...
22.01.2020 - DGAP-Adhoc: Daimler AG:Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 inklusive ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.