Deutschland: Inflationsrate überrascht erneut auf der Oberseite - VP Bank

Bild und Copyright: telesniuk / shutterstock.com.

Bild und Copyright: telesniuk / shutterstock.com.

01.03.2021 16:34 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die deutsche Inflationsrate steigt einer ersten Schätzung zufolge im Februar von 1.0 % auf 1.3 %. Damit liegt die Inflationsrate etwas über den Erwartungen von 1.2 %.

Die Inflationsrate hält im bisherigen Jahresverlauf die ein oder andere Überraschung bereit. Die Corona-Pandemie hat den Warenkorb durcheinandergewirbelt und auch zu Preisauftrieben besonders begehrter Produkte geführt. Beim Blick auf die detaillierten Daten der deutschen Bundesländer fällt auf, dass unter anderem Möbel und Haushaltsgegenstände im Jahresvergleich spürbar teurer wurden. Dies muss nicht weiter verwundern, wurde doch in vielen Haushalten in eine neue Küche oder auch in ein neues Wohnzimmer investiert. Gleichzeitig berichten Branchenverbände, dass selbst Spanplatten knapp werden, was natürlich entsprechend preistreibende Auswirkungen auf Einrichtungsgegenstände hat.

Keine Überraschung ist indes, dass es bereits im laufenden Jahr und in den folgenden Monaten zu noch deutlicheren Preissprüngen kommt. Basiseffekte bahnen sich dann ihren Weg in die monatliche Inflationsmessung. Schon bald heisst es: «ein Jahr Corona – ein Jahr Lockdown». Der massive Preisrückgang der Ölpreise und auch im Bereich der Flugtickets liegt dann ein Jahr zurück, was sich in entsprechend deutlichen Preissteigerungen bemerkbar machen wird. Die Effekte werden die Frühjahrsmonate über anhalten, aber bereits im Sommer ist der grösste Spuk schon wieder vorbei. Nichtsdestotrotz wird in den kommenden Monaten die 3 vor dem Komma bei den Inflationsraten stehen. Wenn man bedenkt, dass bis vor kurzem noch negative Inflationsraten zu vermelden waren, ist dies ein gewaltiger Sprung.

Also, in den kommenden Monaten geht der Teuerungsschub weiter. Die EZB wird derweil durch die höheren Inflationsraten hindurchschauen. Denn nach dem kurzzeitigen Inflationsdruck geht es wieder zurück in die Teuerungstristesse der vergangenen Jahre. Von einem nachhaltigen Inflationsanstieg ist nicht auszugehen. Gerade deshalb besteht für EZB-Chefin Christine Lagarde auch kein dringender Handlungsbedarf. Die Geldpolitik bleibt expansiv.

Daten zum Wertpapier: Euro - Währung
Zum Aktien-Snapshot - Euro - Währung: hier klicken!
Ticker-Symbol: EURUSD
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Euro - Währung

30.07.2021 - Bruttoinlandsprodukt Eurozone: Eurozone stark, Deutschland enttäuscht - DWS
30.07.2021 - Eurozone: Wachstum im zweiten Quartal - VP Bank
24.07.2021 - Eurozone: Einkaufsmanagerindex trotzt der Delta-Variante - VP Bank
22.07.2021 - Die EZB bleibt ihrer lockeren Geldpolitik treu - DWS
15.07.2021 - Bundestagswahl am 26. September: Was sind die Folgen für Europa und den Rest der Welt? - iBanFirst
30.06.2021 - Inflationsrate in Deutschland bald bei 4 Prozent? - Commerzbank
16.06.2021 - Die Debüt-Anleihe der NGEU mit zehnjähriger Laufzeit ist stark gefragt - Commerzbank
31.05.2021 - Deutschland: Inflationsrate zieht weiter an - VP Bank
21.05.2021 - Einkaufsmanagerindizes Eurozone: Der verzögerte Aufschwung - DWS
21.05.2021 - Eurozone: Stimmungsverbesserung im Dienstleistungssektor - VP Bank
29.04.2021 - Die Inflationsrate steigt auf 2 %: Knappheitsproblematik wird zum Risiko - VP Bank
22.04.2021 - EZB sieht keine Notwendigkeit für einen Kurswechsel - VP Bank
20.04.2021 - Auf dem Weg zu einem langfristigen Rückgang des Wechselkurses von EUR und ILS? - iBanFirst
09.04.2021 - Im Fokus: Wie groß ist die Inflationsgefahr? - DWS
31.03.2021 - Verbraucherpreise ziehen wegen teureren Kraftstoffen deutlich an - Commerzbank
30.03.2021 - Inflation: Der Anstieg hat begonnen - VP Bank
24.03.2021 - Einkaufsmanagerindizes: Verbreitete Hoffnung - VP Bank
08.03.2021 - Ein Jahr Corona in Europa, ein Jahr Lockdown - VP Bank
19.02.2021 - Einkaufsmanagerindizes: Industrie in bester Laune - VP Bank
02.02.2021 - Euroland: Zweite Welle bremst Wirtschaft – Erholung aber nur unterbrochen - Nord LB

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.