DAX: Erste starke Korrekturbewegung - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Mit dem Bruch der 13’795 Punkte-Marke haben sich die Bären erfolgreich zurückgemeldet. Eine mehrtägige Korrekturphase dürfte den Aufwärtstrend aber noch nicht in Frage stellen. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

18.01.2021 08:55 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Nach der steilen Rally im November erreichte der DAX bereits das bisherige Verlaufshoch bei 13’460 Punkten, das nach einer mehrwöchigen Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau Mitte Dezember ebenfalls überschritten wurde. Es folgte ein Angriff auf das Allzeithoch bei 13’795 Punkten, an dem der Index zunächst jedoch scheiterte. Nach einer weiteren Korrektur an die Unterstützung bei 13’000 Punkten kamen die Bullen zum Jahreswechsel in den Wert zurück und trieben ihn in der Folge nicht nur über das Allzeithoch, sondern auch die 14’000 Punkte-Marke an. Nachdem bei 14’131 Punkten ein neuer Höchststand markiert wurde, kam der Index allerdings unter Druck. Am vergangenen Freitag erfolgte bereits ein Rückfall unter die alte Rekordmarke.

Ausblick: Mit dem Bruch der 13’795 Punkte-Marke haben sich die Bären erfolgreich zurückgemeldet. Eine mehrtägige Korrekturphase dürfte den Aufwärtstrend aber noch nicht in Frage stellen.

Die Long-Szenarien: Zunächst könnte es in den kommenden Tagen zu einer Korrektur bis 13’566 Punkte kommen. Bleibt dort ein Konter der Bullen aus, würde sich die Korrektur zunächst bis 13’460 Punkte ausdehnen. An dieser Stelle wäre aber mit der Fortsetzung des Aufwärtstrends und einem zweiten Anstieg bis 13’795 Punkte zurechnen. Sollte die Marke überschritten werden, könnte die Rally erneut an das frische Rekordhoch führen. Darüber läge das nächste Kursziel bei 14’250 Punkten.

Die Short-Szenarien: Bricht der DAX dagegen in den nächsten Tagen auch unter das alte Rallyhoch bei 13’460 Punkten ein, wäre auch die kurzfristige Aufwärtstrendlinie unterschritten und damit der Anstieg seit November unterbrochen. Die Folge wäre eine Korrekturausweitung bis 13’060 Punkte und darunter bis 12’886 Punkte. Ausgehend von dieser markanten Unterstützungszone sollte es allerdings zu einer weiteren mehrtägigen Aufwärtsbewegung kommen.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

04.03.2021 - DAX: Widerstandslinie weiter im Fokus - UBS
03.03.2021 - DAX: Entscheidende Impulse fehlen aktuell - UBS
03.03.2021 - DAX 30 (täglich): Doppelmarke 14.169 - Donner & Reuschel
02.03.2021 - Verbraucherpreise in Deutschland steigen kräftiger als erwartet - Commerzbank
02.03.2021 - DAX: Weiter seitwärts - UBS
01.03.2021 - DAX: Der Aufwärtstrend wankt - UBS
01.03.2021 - DAX startet stabil: Weiterhin unter „magischer“ 14.000 - Donner & Reuschel
26.02.2021 - MSCI EM-Index seit Jahresbeginn mit Outperformance - Commerzbank
26.02.2021 - DAX: Erneut Abprall an Widerstandslinie - UBS
26.02.2021 - DAX gibt kurzfristig weiter ab - Mittel- und Langfristtrend bleiben vorerst intakt - Donner & Reuschel
25.02.2021 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS
25.02.2021 - DAX 30 mit Blick auf Allzeit-Hoch - Donner & Reuschel
24.02.2021 - DAX: Wichtige Durchschnittslinie wurde verteidigt - UBS
24.02.2021 - DAX taumelt, stürzt aber noch nicht - Donner & Reuschel
23.02.2021 - DAX: Weiter unter 14’000 Punkten - UBS
22.02.2021 - DAX: Stabil auf hohem Niveau - UBS
22.02.2021 - DAX: Die neue Woche beginnt, wie die vorherige endete - Donner & Reuschel
19.02.2021 - DAX bei 30.000 Punkten - Börse München
19.02.2021 - DAX: Bären machen Druck - UBS
19.02.2021 - DAX: Kurzfristtrend bleibt wegen „Inflationsgespenst” unter Druck - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.