DAX: Hält der 10er-EMA? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Gelingt dem DAX der Durchbruch nach oben über die Widerstandslinie im Monatschart oder prallt er erneut nach unten ab? Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

15.01.2021 08:10 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der DAX bewegt sich in einem klaren Aufwärtstrend und weist mit Notierungen über dem 10er-EMA deutliche Stärke auf. Abwärtskorrekturen sind in der vorherigen Aufwärtsbewegung seit Ende Oktober im Bereich oder leicht unter dem 10er-EMA ausgelaufen. Allerdings bewegt sich der DAX schon sehr weit vom 50er-EMA entfernt, was auf Überhitzung hinweist. Zudem bewegt sich der DAX aktuell direkt an der oberen Widerstandslinie im Monatschart im Bereich von 14’000 Punkten. An dieser Widerstandslinie ist der Index in den Vorjahren immer wieder nach unten abgeprallt und hatte in der Folge eine tiefer Abwärtskorrektur eingeleitet.

Ausblick: Gelingt dem DAX der Durchbruch nach oben über die Widerstandslinie im Monatschart oder prallt er erneut nach unten ab?

Die Short-Szenarien: Der DAX prallt an der Widerstandslinie im Monatschart nach unten ab. Ein erstes Schwächesignal wäre dabei ein nachhaltiger Kursrutsch unter den 10er-EMA bei aktuell 13’870 Punkten. Kommt es dann zu weiterer Abwärtsdynamik, könnte der DAX Kurs auf die Unterstützung bei 13’620 Punkten nehmen. Darunter wäre mit einem Rücklauf zur massiven Unterstützungszone bei 13’460 Punkten zu rechnen. Langfristig würde sich die Lage erst eintrüben, sobald der DAX den steigenden Trendkanal im Tageschart nach unten durchbrechen würde. Dann wäre ein Rücklauf zum 200er-EMA bei aktuell 12’770 Punkten zu erwarten.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann den 10er-EMA verteidigen und Kurs auf das Allzeithoch bei 14’131 Punkten nehmen. Gelingt dem DAX hier der Durchbruch nach oben, könnte die obere Begrenzung des steigenden Trendkanals bei 14’300 Punkten angesteuert werden.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

04.03.2021 - DAX: Widerstandslinie weiter im Fokus - UBS
03.03.2021 - DAX: Entscheidende Impulse fehlen aktuell - UBS
03.03.2021 - DAX 30 (täglich): Doppelmarke 14.169 - Donner & Reuschel
02.03.2021 - Verbraucherpreise in Deutschland steigen kräftiger als erwartet - Commerzbank
02.03.2021 - DAX: Weiter seitwärts - UBS
01.03.2021 - DAX: Der Aufwärtstrend wankt - UBS
01.03.2021 - DAX startet stabil: Weiterhin unter „magischer“ 14.000 - Donner & Reuschel
26.02.2021 - MSCI EM-Index seit Jahresbeginn mit Outperformance - Commerzbank
26.02.2021 - DAX: Erneut Abprall an Widerstandslinie - UBS
26.02.2021 - DAX gibt kurzfristig weiter ab - Mittel- und Langfristtrend bleiben vorerst intakt - Donner & Reuschel
25.02.2021 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS
25.02.2021 - DAX 30 mit Blick auf Allzeit-Hoch - Donner & Reuschel
24.02.2021 - DAX: Wichtige Durchschnittslinie wurde verteidigt - UBS
24.02.2021 - DAX taumelt, stürzt aber noch nicht - Donner & Reuschel
23.02.2021 - DAX: Weiter unter 14’000 Punkten - UBS
22.02.2021 - DAX: Stabil auf hohem Niveau - UBS
22.02.2021 - DAX: Die neue Woche beginnt, wie die vorherige endete - Donner & Reuschel
19.02.2021 - DAX bei 30.000 Punkten - Börse München
19.02.2021 - DAX: Bären machen Druck - UBS
19.02.2021 - DAX: Kurzfristtrend bleibt wegen „Inflationsgespenst” unter Druck - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.