DAX: Geht den Käufern die Kraft aus? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

21.09.2020 08:40 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Seit der Verteidigung der Unterstützung bei 12´207 Punkten Ende Juli befindet sich der DAX in einer breitangelegten Seitwärtsbewegung, die nur durch einen kurzen Anstieg auf 13´460 Punkte Ende August nach oben verlassen wurde. Noch am Tag des Ausbruchs über den Widerstand bei 13´313 Punkten wurde der Kurs wieder unter die Marke und an die Unterstützung bei 12´886 Punkten geprügelt. Diese konnte von den Bullen letztlich verteidigt und der Index in den letzten Tagen wieder an die 13´313 Punkte-Marke geführt werden. Dennoch hinterlässt der Anstieg aufgrund etlicher teils deutlicher Zwischenkorrekturen keinen allzu bullishen Eindruck.

Ausblick: Solange der DAX nicht nachhaltig über 13´313 Punkte ansteigen konnte, besteht weiter die Gefahr einer mittelfristigen Topbildung. Noch haben die Bullen aber einige Trümpfe in der Hand.

Die Long-Szenarien: Kann der DAX über der kurzfristigen Unterstützung bei 13.109 Punkten verbleiben, wäre ein Anstieg über 13´313 Punkte und auf das Verlaufshoch bei 13´460 Punkten möglich. Dort könnte ein weiterer Kursrutsch einsetzen. Wird die Marke dagegen überwunden, könnte der Index bis 13´600 Punkte und später an das Allzeithoch bei 13´795 Punkten steigen.

Die Short-Szenarien: Abgaben unter 13´109 Punkte hätten dagegen einen Angriff auf die kurzfristige Aufwärtstrendlinie zur Folge. Wird diese unterschritten, dürfte der DAX weiter bis 12´886 Punkte fallen. An dieser Stelle könnten die Käufer wieder aktiv werden. Sollte die Marke dagegen ebenfalls gebrochen werden, käme es zu Verlusten bis 12´633 und 12´500 Punkte. Gleichzeitig wäre damit der Aufwärtstrend seit Mitte Juni unterbrochen und auch im großen Bild mit einer übergeordneten Korrektur zu rechnen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 21.09.2020

DAX 30 mit stabilem Wochenstart: Seitwärts aber ohne Impulse - Donner & Reuschel Kolumne

Die US-Technologiebörse Nasdaq riss am Freitag nun doch ihre kurzfristig wichtige Unterstützung bei 11.069 Punkten. Sie konnte sich dann aber bis zum Handelsschluss wieder etwas erholen, bleibt aber angeschlagen. Dies wirkt sich auch zum heutigen Wochenstart auf den deutschen Leitindex aus. Allerdings wird die erste Supportmarke bei 12.799 wohl nicht gefährdet werden. Die zweite und noch wichtigere Unterstützung verläuft bei 12.500 Zählern. Bräche diese, dann würde das kurzfristige Ziel sogar 11.700 lauten. Die vorbörsliche Indikation sagt für den DAX 30 eine Eröffnung bei rund 13.100 voraus. Dies entspräche einem kleinen Minus zum Freitags-Schlusskurs. Die markttechnischen Indikatoren zeigen sich für heute neutral. Der Trendfolger MACD triggert kein Signal, die kurzfristige Slow-Stochastik ebenso. Das Momentum bleibt leicht positiv. Ichimoku und Bollinger-Bänder sagen für heute ebenfalls eine Seitwärtsbewegung voraus. Auch von dieser Seite kommt der 12.799 eine ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

29.10.2020 - Türkische Lira bricht ein: Weiteres Ungemach droht - Commerzbank Kolumne
29.10.2020 - DAX heute wieder fester: Mittelfristige Chancen bleiben gewahrt - Donner & Reuschel Kolumne
29.10.2020 - DAX: Langfristiger Kursrückgang? - UBS-Kolumne
28.10.2020 - Deutschland: Lockdown kann ökonomische Vorteile haben - VP Bank Kolumne
28.10.2020 - DAX: Die 200-Tage-Linie wurde deutlich unterschritten - UBS-Kolumne
27.10.2020 - DAX: Schwarze Monatskerze warnt vor weiteren Kursabgaben - UBS-Kolumne
26.10.2020 - DAX: Die Bullen sind angezählt - UBS-Kolumne
26.10.2020 - DAX: Ein wackliger Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
23.10.2020 - DAX: 200er-EMA hat gehalten - UBS-Kolumne
23.10.2020 - DAX: Kurzfristiges Kaufsignal - Seitwärts ins Wochenende - Donner & Reuschel Kolumne
22.10.2020 - DAX: Kurs auf den 200er-EMA? - UBS-Kolumne
22.10.2020 - DAX: Test der 12.500 - Empfohlene Stopps bereits gegriffen - Donner & Reuschel Kolumne
21.10.2020 - DAX: Seitwärtsphase hält noch weiterhin an - UBS-Kolumne
20.10.2020 - DAX: Gap zu und runter - UBS-Kolumne
20.10.2020 - DAX: Mittelfristig positiv - Kurzfristig volatil - Donner & Reuschel Kolumne
19.10.2020 - DAX: 13.000 - Jahresendrally - 13.795 - Donner & Reuschel Kolumne
19.10.2020 - DAX: Das Klima wird rauer - UBS-Kolumne
16.10.2020 - MSCI Türkei-Index weiterhin mit deutlicher Underperformance seit Jahresbeginn - Commerzbank Kolumne
16.10.2020 - DAX: Neue Aufwärtskorrektur und dann weiter runter? - UBS-Kolumne
16.10.2020 - DAX: „Hammer-Formation” und Chance auf Jahresendrally weiter gegeben - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.