DAX: Warten auf US-Leitzinsentscheid - UBS-Kolumne

Der Handelssaal der Frankfurter Börse. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Der Handelssaal der Frankfurter Börse. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

15.09.2020 08:35 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX kommt nicht aus seiner Seitwärtsrange heraus. Der Leitindex versuchte am Vortag erneut den Ausbruch nach oben und startet direkt mit einer Aufwärtskurslücke bei 13’329 Punkten in den Handel. Am Freitag notierte der DAX zur Schlussglocke noch deutlich niedriger bei 13’202 Punkten. Aber nach dem Paukenschlag zur Börseneröffnung kam nicht mehr viel weitere Aufwärtsdynamik auf. Mickrige 10 Punkte auf 13’339 Punkte im Tageshoch konnte der DAX noch zulegen, dann ging es wieder kräftig bergab. Per Handelsschluss notierte der DAX bei 13’193 Punkten deutlich tiefer und ging mit einer langen bearishen Tageskerze aus dem Handel, die bereits auf weitere Schwäche hindeutet. Am frühen Dienstagmorgen zeigt sich der DAX vorbörslich im Bereich von 13’170 Punkten tiefer.

Ausblick: Die Kursschwäche vom Vortag dürfte sich noch etwas fortsetzen aber dann dürfte der Index zunächst wieder seitwärts tendieren. Vor dem US-Leitzinsentscheid an diesem Mittwoch dürften sich die Investoren zurückhalten.

Die Short-Szenarien: Der DAX sackt noch etwas weiter ab und läuft erneut den Bereich von 13’050 bis 13’100 Punkten an der unteren Trendkanalbegrenzung an. Rutscht der DAX hier nach unten durch, dürfte der 50er-EMA bei aktuell 12’810 Punkten den Bären Einhalt gebieten. An diesem 50er-EMA ist der DAX zuvor immer wieder nach oben abgeprallt. Sollte hier jedoch den Bären der Durchbruch gelingen, dürfte sich schnell weitere Abwärtsdynamik entwickeln und den DAX bis zum 200er-EMA bei aktuell ca. 12’270 Punkten in die Tiefe drücken.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann die Schwäche vom Vortag schnell abschütteln und direkt wieder Kurs auf 13’300 Punkte nehmen. Gelingt hier ein nachhaltiger Durchbruch über 13’300 Punkte hinaus, lauten die nächsten Anlaufmarken auf das Verlaufshoch bei 13’460 Punkten und das Allzeithoch bei 13’795 Punkten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

25.09.2020 - DAX: Weiter fallende Kurse erwartet - UBS-Kolumne
25.09.2020 - DAX: Enge Seitwärtsspanne zum Wochenschluss - Donner & Reuschel Kolumne
24.09.2020 - DAX: Kurs auf 200er-EMA? - UBS-Kolumne
24.09.2020 - DAX: Lage bleibt „tricky” - 12.500 wieder im Test - Donner & Reuschel Kolumne
23.09.2020 - DAX: Kein schneller Rebound - SKS ausgebildet - Donner & Reuschel Kolumne
23.09.2020 - DAX: Dynamisch gen Süden abgedreht - UBS-Kolumne
22.09.2020 - DAX: 50er-EMA durchbrochen - UBS-Kolumne
22.09.2020 - DAX: Kalt erwischt, Stopps verhindern Schlimmeres - Donner & Reuschel Kolumne
21.09.2020 - DAX: Geht den Käufern die Kraft aus? - UBS-Kolumne
21.09.2020 - DAX 30 mit stabilem Wochenstart: Seitwärts aber ohne Impulse - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2020 - MSCI Korea-Index setzt Aufwärtstrend auch im September 2020 weiter fort - Commerzbank Kolumne
18.09.2020 - DAX: Heute ist Hexensabbat - UBS-Kolumne
18.09.2020 - DAX: Stabil ins Wochenende - Wichtige Supports hielten - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2020 - Am Morgen: Grenke, Inditex und FedEx im Fokus - Nord LB Kolumne
17.09.2020 - DAX: Leicht schwächer aber alles im Lot - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2020 - DAX: Noch keine Entscheidung gefallen - UBS-Kolumne
15.09.2020 - DAX: Weiterhin in enger Bandbreite - Donner & Reuschel Kolumne
14.09.2020 - DAX: Wer zieht den Kürzeren? - UBS-Kolumne
14.09.2020 - DAX weiter über wichtigem Support: Enge Seitwärts-Range - Donner & Reuschel Kolumne
11.09.2020 - DAX: Index taucht erneut ab - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.