Hensoldt: Börsengang im Airbus-Umfeld


08.09.2020 10:18 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Hensoldt will in diesem Jahr an die Börse gehen. Der Börsengang soll im regulierten Markt (Prime Standard) in Frankfurt erfolgen. Es soll eine Kapitalerhöhung geben. Der bisherige Alleineigentümer will ebenfalls Aktien abgeben.

Der IPO-Kandidat ist ein Anbieter von elektronischen Sensorlösungen, die vor allem im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich zum Einsatz kommen. Bisheriger Besitzer von Hensoldt ist indirekt KKR. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung, u.a. Airbus, Leonardo, Raytheon und Thales. Für Hensoldt arbeiten rund 5.400 Personen.

Mit dem frischen Geld aus dem Börsengang will Hensoldt weiter wachsen. Auch soll die Bilanz gestärkt werden. Derzeit gibt es 19 unabhängige Vertriebsbüros.

2017 wurde Hensoldt aus dem Airbus-Konzern ausgegliedert. 2019 lag der Umsatz bei 1,11 Milliarden Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge stand bei 19,3 Prozent. Im ersten Halbjahr 2020 legt der Umsatz um 6 Prozent auf 440,3 Millionen Euro zu. Die bereinigte EBITDA-Marge sinkt von 9,8 Prozent auf 9,4 Prozent. Der bestehende und erwartete Auftragsbestand liegt Ende Juni bei 5,4 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr rechnet Hensoldt mit einem Umsatz von mehr als 1,15 Milliarden Euro. 2021 soll der Umsatz zwischen 1,4 Milliarden Euro und 1,6 Milliarden Euro liegen. Die Marge soll bei rund 18 Prozent liegen.

Thomas Müller, CEO von Hensoldt, zu den IPO-Plänen: „Die wegweisenden Vertragsabschlüsse in der ersten Hälfte des Jahres 2020 sind das Ergebnis von Hensoldts führender Position im Bereich der Verteidigungselektronik. Der geplante Börsengang ist daher für uns der nächste logische Schritt, um die Position von Hensoldt als führender Anbieter von elektronischen Sensorlösungen in Europa zu stärken. Dabei werden wir unsere starke Marktposition in Deutschland und Europa nutzen, um unsere geographische Expansion voranzutreiben und von einer starken, nachhaltigen Wachstumsdynamik in der globalen Verteidigungsindustrie und in unseren Kernmärkten zu profitieren.“

Daten zum Wertpapier: Hensoldt
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: HAG
WKN: HAG000
ISIN: DE000HAG0005

Hensoldt - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Hensoldt

DGAP-News dieses Unternehmens

24.02.2021 - DGAP-News: HENSOLDT AG übertrifft Erwartungen und verzeichnet ...
20.01.2021 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Sensoren für den digitalen Raum: HENSOLDT erwirbt Open Source ...
17.12.2020 - DGAP-News: Bundesrepublik Deutschland beschließt Erwerb einer Beteiligung von 25,1% an der ...
04.12.2020 - DGAP-News: Die HENSOLDT AG steigt in den SDAX ...
10.11.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG setzt Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2020 fort und bestätigt ...
27.10.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Mitteilung über den Stabilisierungszeitraum ...
27.10.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Teilweise Ausübung der Greenshoe-Option - Post-Stabilisierungsmitteilung ...
23.10.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Mitteilung über den ...
19.10.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Mitteilung über den Stabilisierungszeitraum ...
09.10.2020 - DGAP-News: HENSOLDT AG: Mitteilung über den Stabilisierungszeitraum ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.