Lufthansa Aktie: Jetzt wird es „heiß”, dank der Bundesregierung - Chartanalyse

Charttechnisch treffen die neuen Corona-Sorgenfalten bei den Anlegern auf eine Situation, kurz nachdem die Lufthansa Aktie ein antizyklisches charttechnisches Verkaufssignal gegeben hat. Bild und Copyright: EQRoy / shutterstock.com.

Charttechnisch treffen die neuen Corona-Sorgenfalten bei den Anlegern auf eine Situation, kurz nachdem die Lufthansa Aktie ein antizyklisches charttechnisches Verkaufssignal gegeben hat. Bild und Copyright: EQRoy / shutterstock.com.

17.08.2020 08:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Angst vor einer zweiten COVID-19 Pandemiewelle setzt die Lufthansa Aktie unter Druck. Zwar wird die Fluggesellschaft trotz der Reisewarnung der Bundesregierung für Spanien weiter mit Flugzeugen von Lufthansa und Eurowings die spanischen Flugziele ansteuern - inklusive des Urlaubs-Hotspots Mallorca. Doch das verpufft beim Aktienkurs der Lufthansa aktuell genauso wie die Einigung des Konzerns über Einsparmaßnahmen mit den Flugbegleitern. Aktuelle Indikationen für die Lufthansa Aktie notieren im Tradegate-Handel am Montagmorgen bei 8,35/8,50 Euro und damit erneut spürbar unter dem Schlusskurs im XETRA-Handel vom Freitag.

Charttechnisch treffen die neuen Corona-Sorgenfalten bei den Anlegern auf eine Situation, kurz nachdem die Lufthansa Aktie ein antizyklisches charttechnisches Verkaufssignal gegeben hat. Ein Breakversuch an der starken charttechnischen Widerstandsmarke zwischen 9,14/9,22 Euro und 9,32/9,40 Euro ist krachend gescheitert. Von hier fiel der Aktienkurs des MDAX-notierten Unternehmens seit Mittwoch von 9,22 Euro auf 8,408 Euro, die am Freitag erreicht wurden. Die lange Kerzen-Lunte, die sich am Freitag im Candlestick-Chart der Lufthansa Aktie gebildet hat, ist als mögliche Stabilisierungszone nun gefährdet.

Alles in Allem bleibt damit die charttechnische Supportzone um 8,41/8,59 Euro für die Lufthansa Aktie eine mögliche charttechnische Schlüsselmarke. Bleibt diese Unterstützungszone intakt, könnte sich im Chart der Lufthansa im nächsten Schritt neuer, dann stärkerer Druck auf die Hürden zwischen 9,14/9,22 Euro und 9,32/9,40 Euro aufbauen. Ein Anstieg zurück über das Tageshoch vom Freitag bei 8,71 Euro und die direkt darüber liegende charttechnische Hürde bei 8,74/8,89 Euro könnte ein Startschuss für einen neuen Anlauf sein.

Die Risiken sind derzeit aber nicht zu übersehen. Neue Verkaufssignale könnten die Lufthansa Aktie in die Region an der 8-Euro-Marke und tiefer drücken. Um 7,53/7,68 Euro beginnt dann die breite Zone des potenziellen Bodens nach dem Corona-Crash, die Kernunterstützung liegt bei 7,02/7,22 Euro.


Wichtige charttechnische Daten zur Lufthansa Aktie:

Letzter Aktienkurs: 8,626 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 7,257 Euro / 9,173 Euro
EMA 20: 8,215 Euro
EMA 50: 8,702 Euro
EMA 200: 11,130 Euro

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lufthansa

21.10.2020 - Lufthansa: Skepsis bleibt
21.10.2020 - Lufthansa: Erwartungen werden geschlagen
21.10.2020 - Lufthansa: Gibt es Notverkäufe?
20.10.2020 - Lufthansa: „In der Lage, auch weiteren Belastungen der Corona-Pandemie standzuhalten”
20.10.2020 - Lufthansa Aktie: Rechnung mit vielen Unbekannten!
16.10.2020 - Lufthansa: Geduld bis 2025 nötig
11.10.2020 - Lufthansa schließt Lounges
09.10.2020 - Lufthansa: Stand der Rückerstattungen
07.10.2020 - Lufthansa Aktie: Gestartet zur Erholungsrallye?
02.10.2020 - Lufthansa: Kann die Aktie das Ruder noch herum reißen?
25.09.2020 - Lufthansa Aktie: Jetzt passiert, was nicht passieren durfte…
23.09.2020 - Lufthansa Aktie: Durchatmen, aber die Gefahr ist nicht vorbei!
23.09.2020 - Lufthansa: Die nächste Verkaufsempfehlung
22.09.2020 - Lufthansa: Zweifache Abstufung der Aktie
22.09.2020 - Am Morgen: Deutsche Bank, Grenke, Lufthansa und 1&1 Drillisch im Fokus - Nord LB Kolumne
21.09.2020 - Lufthansa: Hoffnung in der Krise - 2021 kann schwarze Zahlen bringen
21.09.2020 - Lufthansa: COVID-19 Krise zwingt zur nächsten Spar-Runde
17.09.2020 - Lufthansa Aktie: Hoffnung keimt auf, aber…
16.09.2020 - Lufthansa: Neue Ziele ab Frankfurt
11.09.2020 - Lufthansa Aktie: Noch einmal zurück ans Crash-Tief?

DGAP-News dieses Unternehmens

20.10.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group berichtet vorläufige Ergebnisse für das dritte ...
30.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa ...
27.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Wirtschaftsstabilisierungsfonds stimmt dem Lufthansa ...
21.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG bestätigt fortgeschrittene Gespräche mit ...
07.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG verhandelt Stabilisierungspaket für den ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Schweizer Bundesrat schlägt staatliche Garantien für ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group veröffentlicht vorläufige Ergebnisse des ...
04.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Vorstand beschließt Vorschlag zur Aussetzung der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.