DAX: Der große Rückzug? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Der DAX befindet sich übergeordnet klar im Abwärtstrend, die Gegenreaktion nach dem Crash ist erledigt. Es dürfte nun eine zweite Abwärtswelle folgen. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

14.05.2020 08:54 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX ist nun wohl endgültig an dem hier mehrmals genannten Fibonacci-Fächer im 5-Jahreschart im Bereich von 11’150 Punkten gescheitert. Trotz allem Auf und Ab im DAX, der sich seit Anfang April de facto in einer ausgedehnten Seitwärtsphase befunden hatte, diente der Fibonacci-Fächer als stabiler Orientierungsanker für den weiteren Kursververlauf. Nun ist der DAX in den vergangenen Handelstagen kräftig unter Druck geraten und notiert am frühen Donnerstagmorgen im Bereich von 10’450 Punkten im ausserbörslichen Handel. Die Coronavirus-Krise hat den DAX weiterhin im Griff und dürfte wie erwartet nicht nach wenigen Wochen erledigt sein. Die vorherige Aufwärtsbewegung war ein normaler Pullback an den Fibonacci-Fächer. Nichts weiter als eine Bärenmarktrally, die nach dem vorherigen starken Corona-Crash aber ebenfalls heftig ausfiel. Nun treten die Bullen den Rückzug an.

Ausblick: Der DAX befindet sich übergeordnet klar im Abwärtstrend, die Gegenreaktion nach dem Crash ist erledigt. Es dürfte nun eine zweite Abwärtswelle folgen.

Die Short-Szenarien: Der DAX befindet sich kräftig unter Druck, die Bären sind mit voller Kraft zurück. Die erste Anlaufmarke dürfte sich bei 10’097 Punkten bei der ersten Kurslücke auf der Unterseite befinden. Danach dürfte schnell die psychologisch wichtige Marke von 10’000 Punkten erreicht werden. Unter 10’000 Punkte dürfte sich die Abwärtsdynamik verstärken und Kurs auf die nächste Kurslücke bei 9’626 Punkten genommen werden. Das langfristige Korrekturziel liegt viel tiefer, nämlich bei 6’500 Punkten. Zunächst muss der DAX aber unter 10’000 Punkte fallen.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann sich schnell erholen und erneut über 10’800 Punkte ansteigen. Dann könnte ein erneuter Angriff auf 11’000 Punkte bevorstehen. Langfristig aufhellen würde sich die Lage für die Bullen aber erst über dem Fibonacci-Fächer bei aktuell 11’150 Punkten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

03.07.2020 - DAX: Stabilität wandelt sich in Dynamik - Stopps nachziehen - Donner & Reuschel Kolumne
03.07.2020 - DAX: Ausbruch nach oben - UBS-Kolumne
02.07.2020 - DAX: Der Trendkanal hält bisher - UBS-Kolumne
02.07.2020 - DAX: Technische Situation weiterhin stabil - Donner & Reuschel Kolumne
01.07.2020 - DAX: Keine Euphorie aber Stabilität - Donner & Reuschel Kolumne
01.07.2020 - DAX: Der Index pendelt sich aus - UBS-Kolumne
30.06.2020 - DAX: Monatskerze warnt - UBS-Kolumne
30.06.2020 - DAX - Chartanalyse: Stabile Seitenlage - Donner & Reuschel Kolumne
29.06.2020 - DAX: Verhaltener Auftakt, Kein Crash - Donner & Reuschel Kolumne
29.06.2020 - DAX: Bären lassen nicht locker - UBS-Kolumne
26.06.2020 - DAX: Unteres Gap geschlossen - UBS-Kolumne
26.06.2020 - DAX: Mit Elan ins Wochenende - Donner & Reuschel Kolumne
25.06.2020 - DAX: Kurslücke bei 11’968 Punkten nächstes Ziel? - UBS-Kolumne
25.06.2020 - DAX: Von Panik noch keine Spur - Donner & Reuschel Kolumne
24.06.2020 - Anlageirrtümer kosten Sparer langfristig viel Geld - J.P. Morgan AM Kolumne
24.06.2020 - ifo Geschäftsklima: Unternehmen spüren wieder festen Boden unter den Füßen - Nord LB Kolumne
24.06.2020 - DAX: Ehemalige Widerstandslinie wirkt nach - UBS-Kolumne
24.06.2020 - DAX weiterhin robust: Tendenz in Richtung 12.800 - Donner & Reuschel Kolumne
23.06.2020 - DAX: Unter 10’450 Punkte nachgebend - UBS-Kolumne
23.06.2020 - DAX 30 testet weiter hin seine 200-Tage-Linie - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.