Vectron Systems will die Liquidität stärken


29.04.2020 13:25 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Vectron Systems reagiert auf die aktuelle Krise und hat für einen Teil der Mitarbeiter seit Ende März Kurzarbeit angemeldet. Gleichzeitig will man die Liquidität stärken. Hilfreich ist dabei, dass man erst im Februar mittels Kapitalerhöhung rund 10 Millionen Euro eingesammelt hat. Zur weiteren Stärkung hat man einen KfW-Kredit beantragt. Vorstand Thomas Stümmler betont auf der virtuellen Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) jedoch zugleich, dass es dafür eigentlich keinen wirklichen Bedarf gebe. Aber zusätzliche Liquidität habe noch niemandem geschadet. Als weitere Maßnahme zur Verbesserung der Liquidität ist das Unternehmen im Gespräch mit dem Vermieter des Firmengebäudes. Dieser soll Vectron bei der Miete entgegenkommen.

In der aktuellen Situation will man solche Projekte in Angriff nehmen, die in wenigen Monaten realisiert werden können. Sie sollen zugleich einen positiven Einfluss auf den Umsatz haben. Dazu zählt eine Waage, die das Portfolio vergrößern soll und beispielsweise in Bäckereien zum Einsatz kommen kann. Langfristige Projekte werden von Vectron hingegen eingefroren.

Umsatzbringer in diesem Jahr soll die Fiskalisierung werden. Ab Oktober müssen alle Kassen manipulationssicher sein. Hier hofft Vectron auf das große Geschäft, doch durch Corona verzögert sich einiges. Bisher gibt es aber keine Anzeichen aus dem zuständigen Ministerium, dass der Oktober-Termin nach hinten verschoben wird. Und Vectron rühmt sich dabei guter Beziehungen zu den informierten Quellen.

Bei der Digitalisierung in der Gastronomie berichtet Vorstand Stümmler seit Jahren auf den verschiedensten Konferenz immer wieder, welche Pläne er hat. Man will die Kassen verschenken, dafür geben die Restaurantbesitzer Daten weiter und arbeiten mit Vectron und weiteren Kooperationspartnern aus den Bereichen Payment, Bestellung etc. zusammen. Wirklich Neues zu diesem Thema gibt es während der aktuellen Präsentation (erneut) nicht.

Im laufenden Jahr kann Vectron, so die Schätzung von Analysten, einen Umsatz von 30,6 Millionen Euro erwirtschaften, das EBITDA soll bei 1,5 Millionen Euro liegen. 2021 soll der Umsatz auf 58 Millionen Euro ansteigen, das EBITDA wird bei 13,1 Millionen Euro gesehen. Die Prognose der Experten für 2022 liegt bei 83 Millionen Euro bzw. 20,9 Millionen Euro. Um solche Zahlen zu schaffen, muss die Digitalisierungs-Idee jedoch Fahrt aufnehmen. Nur mit dem Verkauf von Kassen ist dies kaum zu schaffen.

Ob der Umsatz im laufenden Jahr tatsächlich auf Höhe der Analystenschätzung liegen wird, ist derzeit ungewiss. Das zweite Quartal dürfte aufgrund der Krise nicht sonderlich gut ausfallen, alle Gastronomiebetriebe, eine wichtige Kundengruppe für Vectron, haben derzeit geschlossen. Stümmler glaubt, dass sich die Lage in der Gastronomie noch im zweiten Quartal wieder verbessern werden. Wie stark die Erholung dann in den Folgequartalen ausfallen wird, kann man bisher nicht genau sagen.

Daten zum Wertpapier: Vectron Systems
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: V3S
WKN: A0KEXC
ISIN: DE000A0KEXC7

Vectron Systems - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Vectron Systems

23.12.2020 - Vectron: Neues aus dem Aufsichtsrat
03.12.2020 - Vectron Systems: Digitale Dienste sollen weiter wachsen
23.10.2020 - Vectron Systems: Verlust verringert
12.08.2020 - Vectron Systems: Aufsichtsrat geht
12.08.2020 - Vectron: Umsatzprognose für 2020 rund halbiert - Hoffen auf 2021
28.07.2020 - Vectron Systems: Verlust klettert investitionsbedingt
27.04.2020 - Vectron schließt 2019 mit Verlust ab
17.03.2020 - Vectron Systems erwartet einbrechendes Geschäft wegen Corona-Pandemie
09.03.2020 - Vectron Systems: Auftrag von Bäckereikette
04.02.2020 - Vectron platziert Kapitalerhöhung
22.01.2020 - Vectron Systems: Aufsichtsrats-Chef geht
17.01.2020 - Vectron Systems: Investitionsstau löst sich auf
22.11.2019 - Vectron Systems: 2019 bleibt eine Durststrecke
25.09.2019 - Vectron Systems: Neues zum Primepulse-Einstieg
24.09.2019 - Vectron Systems: Primepulse steigt ein
30.08.2019 - Vectron: Nachfrage-Flaute zeigt sich in den Halbjahreszahlen
19.07.2019 - Vectron Systems: bonVito erzielt positives EBITDA
17.06.2019 - Vectron startet Vertrieb für neue Kooperations-Angebote
20.05.2019 - Vectron Systems und restablo.de kooperieren
13.05.2019 - Vectron Systems und resmio wollen kooperieren

DGAP-News dieses Unternehmens

23.12.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Aufsichtsrat der Vectron Systems AG formiert sich ...
22.12.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Großauftrag der von Allwörden ...
03.12.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Deutliches Wachstum der monatlich wiederkehrenden ...
23.10.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserung trotz Einschränkungen ...
12.08.2020 - DGAP-Adhoc: Vectron Systems AG: Überarbeitete Mittelfristplanung für die Geschäftsjahre ...
12.08.2020 - DGAP-Adhoc: Vectron Systems AG: Aufsichtsratsmitglied Buss legt Amt zum Ende des Jahres 2020 aus ...
28.07.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Vectron steigert den Umsatz im 1. Halbjahr 2020 trotz ...
28.04.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Trotz Covid-19-Pandemie deutliches Wachstum im 1. ...
27.04.2020 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Gutes Schlussquartal sorgt für ...
17.03.2020 - DGAP-Adhoc: Vectron Systems AG: Coronavirus beeinträchtigt Planung ist aber keine existentielle ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.