paragon im Strudel der Werksschließungen im Autobau

Bild und Copyright: Paragon.

Bild und Copyright: Paragon.

29.03.2020 10:10 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Auch paragon reiht sich in die Gruppe der Unternehmen ein, die aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 zurückziehen. Auch die Tochtergesellschaft Voltabox hat dies getan - wir berichteten. Bei paragon scheint man derzeit an den Plänen festzuhalten, sich von der Tochtergesellschaft zu trennen - dies hatte man Anfang März angekündigt, wir berichteten.

Der Ausstieg bei Voltabox wird auch ein Thema in der Bilanz von paragon für 2019 werden - zusammen mit anderen Konsolidierungseffekten sowie den Folgen der Corona-Pandemie. Der Konzernabschluss und aufgrund der Corona-Probleme auch die Hauptversammlung verschieben sich. Neue Termine stehen noch nicht fest.

Eine neue Prognose für 2020 legt paragon ebenfalls nicht vor - zu unsicher ist aktuell die Entwicklung. Von der bisherigen Prognose für 2020 verabschiedet man sich: „Durch den sehr hohen Anteil an Produkten, für die wir alleiniger Lieferant sind, ist paragon unverändert ein bedeutender Zulieferer für eine Vielzahl von global tätigen Automobilherstellern. Die Corona-Krise nimmt für unsere Kunden jedoch größere Ausmaße an als gedacht, auch wenn sich beispielsweise der chinesische Markt bereits wieder spürbar erholt”, sagt Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung von paragon.

Daten zum Wertpapier: Paragon
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: PGN
WKN: 555869
ISIN: DE0005558696

Paragon - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Paragon im Bericht vom 28.03.2020

Voltabox wird Prognose für 2020 verpassen - Kurzarbeit - Bilanz kommt später

Voltabox wird im laufenden Jahr die bisherige Prognose für 2020 nicht erreichen. Das Unternehmen macht hierfür die Folgen der Corona-Pandemie verantwortlich. „Aufgrund von zunehmenden Auftragsstornierungen und einem spürbaren Rückgang der Abrufe durch Kunden sowie der Blockierung von Lieferketten für wichtige Elektronik- und Gehäusekomponenten infolge der aktuellen Einschränkungen hat sich eine deutliche Eintrübung der kurzfristigen Geschäftsaussichten für Voltabox ergeben”, so das Unternehmen. Umsatzausfälle könne man im Jahresverlauf nicht mehr aufholen. Als Reaktion auf die Situation hat man für die Mitarbeiter in der Produktion und Teiler der Entwicklung und Verwaltung Kurzarbeit beantragt. Man wolle darüber hinaus „umfassende strukturelle Anpassungen zur Stabilisierung des operativen Betriebs vornehmen”, so Voltabox. Eine neue Prognose wird aufgrund der unklaren Situation in Zusammenhang mit den weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie nicht abgegeben. ... diese News weiterlesen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pandion-Chef Reinhold Knodel im Interview mit der 4investors-Redaktion.Pandion verfügt über substanzielle stille Reserven

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Paragon

10.12.2020 - paragon kommt nicht entscheidend voran: Voltabox-Verkauf verschiebt sich auf 2021 - mindestens
30.10.2020 - paragon: „Mit der Entwicklung absolut zufrieden”
21.10.2020 - paragon meldet besser als erwartete Zahlen - Voltabox-Verkauf noch 2020 geplant
02.10.2020 - paragon Aktie und der Voltabox-Faktor: Ab Richtung Crash-Tief?
29.09.2020 - paragon: Die nächste Runde beim Voltabox-Verkauf
25.09.2020 - Paragon Aktie: Zockt hier wer auf den Voltabox-Deal?
04.09.2020 - paragon: Verlust verdoppelt, Prognose angehoben - wann kommt Voltabox-Verkauf wirklich?
21.08.2020 - Paragon startet mit Verlust ins neue Jahr
19.08.2020 - Paragon Aktie: Wo bleibt der Voltabox-Deal?
13.08.2020 - Paragon Aktie: Das Nervenspiel um Voltabox
15.07.2020 - paragon: „Voltabox-Verkauf auf der Zielgeraden” - Zahlen für 2019 und Q1 2020
03.07.2020 - paragon Aktie: Risiko von Gewinnmitnahmen steigt, aber…
02.07.2020 - paragon hofft auf zeitnahen Verkauf von Voltabox
04.05.2020 - Paragon Aktie: Nur eine Konsolidierung - oder kommt Schlimmeres?
15.04.2020 - Paragon Aktie: Das Bild verdüstert sich…
08.04.2020 - Paragon Aktie: Eine viel zu hohe Hürde?
19.03.2020 - paragon reagiert auf Corona-Krise
03.03.2020 - paragon will bei Voltabox aussteigen
25.02.2020 - Paragon Aktie: Die Aufholjagd könnte begonnen haben!
24.02.2020 - Paragon Aktie: Wichtige Marke fängt Kurseinbruch ab

DGAP-News dieses Unternehmens

10.12.2020 - DGAP-Adhoc: Abschluss einer Absichtserklärung für ersten Teilverkauf des Voltabox-Aktienpakets ...
10.12.2020 - DGAP-News: paragon unterzeichnet Absichtserklärung mit Schweizer Investoren für ersten ...
30.10.2020 - DGAP-News: paragon erzielt stärkstes Automotive-Quartal der ...
21.10.2020 - DGAP-Adhoc: Automobilzulieferer paragon übertrifft im dritten Quartal mit Umsatzsteigerung von 10% ...
21.10.2020 - DGAP-News: Automobilzulieferer paragon übertrifft im dritten Quartal mit Umsatzsteigerung von 10 % ...
15.09.2020 - DGAP-News: paragon richtet virtuelle Hauptversammlung in Delbrück ...
04.09.2020 - DGAP-News: paragon lässt Coronakrise zügig hinter sich - Produktion fährt ...
20.08.2020 - DGAP-News: paragon wächst 2019 deutlich zweistellig in schrumpfendem Gesamtmarkt - Robustes erstes ...
28.07.2020 - DGAP-News: Auswirkungen auf Vorlagetermin paragon-Konzernabschluss durch verzögerte ...
15.07.2020 - DGAP-News: Automotive-Sparte von paragon richtet sich nach Umsatzrekord in 2019 konsequent auf die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.