Bechtle hält an Wachstumsplänen fest - Dividende wird erhöht

Bild und Copyright: Bechtle.

Bild und Copyright: Bechtle.

19.03.2020 10:36 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bechtle will 2020 trotz der Corona-Krise Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. „Wie stark und anhaltend die zu erwartenden negativen Auswirkungen auf die globale wirtschaftliche Entwicklung sein werden, ist derzeit nicht verlässlich absehbar”, heißt es am Donnerstag von Seiten des TecDAX-notierten Unternehmens bei der Vorlage der Zahlen für das Jahr 2019. Konkrete Zahlen zum Ausblick nennen die Süddeutschen nicht - Ausnahme ist die EBIT-Marge, die mindestens auf dem Niveau des vergangenen Jahres liegen soll.

Das Jahr 2019 hat Bechtle vor Zinsen und Steuern mit einer Gewinnspanne von unverändert 4,5 Prozent abgeschlossen. Der Umsatz wurde von 4,23 Milliarden Euro auf 5,37 Milliarden Euro gesteigert. Vor Zinsen und Steuern hat die Gesellschaft den operativen Gewinn von 195 Millionen Euro auf 241 Millionen Euro erhöhen können. Je Bechtle Aktie klettert der Gewinn von 3,27 Euro auf 4,06 Euro.

Die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr soll auf 1,20 Euro steigen - 20 Cent mehr als zuvor ausgeschüttet wurden.

„Die Rahmenbedingungen sind derzeit alles andere als positiv. Aufgrund des Produktionsstillstands in China wird es im Jahresverlauf voraussichtlich spürbare Lieferengpässe bei einigen Produkten geben, und in Europa droht aufgrund der Coronapandemie eine deutliche wirtschaftliche Abkühlung. Inwieweit es Bechtle vor diesem Hintergrund gelingen kann, die gesetzten Ziele zu erreichen, hängt entscheidend von dem weiteren Verlauf der Krise ab. Allerdings macht die derzeitige Situation auch den hohen Stellenwert von IT wieder offensichtlich. Wir gehen davon aus, dass nach dem Abebben der Coronapandemie die Investitionsneigung unserer Kunden unverändert hoch sein wird”, so Bechtle-Chef Thomas Olemotz.

Auf einem Blick - Chart und News: Bechtle

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Bechtle

22.06.2020 - Bechtle und Pickit melden Kooperation
12.05.2020 - Bechtle: Ein positives Gefühl
08.05.2020 - Bechtle erwartet Normalisierung der Geschäfte im dritten Quartal
20.04.2020 - Bechtle: Veränderte Nachfrage
14.04.2020 - Bechtle: Prognose kaum in Gefahr
26.03.2020 - Bechtle: Nicht auf einer Linie mit Wirecard und SAP
20.03.2020 - Bechtle: Weit weg vom Februar-Hoch
28.02.2020 - Bechtle meldet Zukauf
03.02.2020 - Bechtle: „Beeindruckende Zahlen”
13.01.2020 - Bechtle: Zukauf in der Schweiz
20.11.2019 - Bechtle: Eine ambitionierte Bewertung
14.08.2019 - Bechtle: Starke Quartalszahlen
09.08.2019 - Bechtle meldet Umsatz- und Gewinnzuwachs
30.07.2019 - Bechtle verlängert mit zwei Vorständen
06.06.2019 - Bechtle: Keine Gefahren in Sicht
10.05.2019 - Bechtle: „Beweis für die Stärke”
15.03.2019 - Bechtle: „Verlauf der ersten Wochen stimmt uns aber zuversichtlich”
13.03.2019 - Bechtle übernimmt Teile von IBM
07.03.2019 - Bechtle: Zweifache Abstufung der Aktie
06.02.2019 - Bechtle: „Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2018 sehr zufrieden”

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.