DAX: Weiter über 13’700 Punkte - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Der DAX zeigt sich aktuell wieder sehr euphorisch und lässt kaum eine größere Korrektur zu. Allerdings bewegt sich Index auch in sehr dünner Luft. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

14.02.2020 08:25 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX befindet sich seit dem Verlaufstief bei 12’973 Punkten vom 31. Januar im unteren Bereich des alten fallenden Trendkanals in einer rapiden Aufwärtsbewegung. Dabei konnte am 14. Februar bei 13’226 Punkten der wichtige 50er-EMA zurückerobert werden. Damit wurde bereits ein kurzfristiges Stärkesignal gesetzt. Der DAX zog dann auch weiter kräftig an und konnte fast ohne Gegenwehr der Bären bis auf über 13’700 Punkte zulegen und am 12. Februar bei 13’758 Punkten ein neues Allzeithoch markieren. Am Vortag brach der Index zunächst kräftig ein. Der DAX fiel dabei auch unter die Marke von 13’600 Punkten und markierte ein Tagestief bei 13’576 Punkten. Im Tagesverlauf konnte sich der DAX aber wieder deutlich erholen und bei 13’745 Punkten aus dem Handel gehen.

Ausblick: Der DAX zeigt sich aktuell wieder sehr euphorisch und lässt kaum eine größere Korrektur zu. Allerdings bewegt sich Index auch in sehr dünner Luft.

Die Short-Szenarien: Der DAX hat nach unten zahlreiche offene Gaps, unter anderem bei 13’501 und 13’077 Punkten. Aber auch deutlich tiefer bei 12’495 und 12’202 Punkten. Gaps werden in den seltensten Fällen komplett ignoriert, sondern im Verlauf auch wieder geschlossen. Zudem bewegt sich der DAX weiterhin im Bereich des langfristigen Fibonacci-Fächers im Wochenchart bei aktuell 13’740 Punkten. Ob hier trotz der wackeligen Chartlage und der zahlreichen Krisen in der Welt ein Durchbruch der Bullen gelingt?

Die Long-Szenarien: Der DAX kann an die starke Aufwärtsdynamik der Vortage anknüpfen und den langfristigen Fibonacci-Fächer bei 13’740 Punkten nachhaltig erobern. In der Folge wäre dann mit einem weiteren Hochlauf bis 13’800, 13’840 und zur runden Marke von 14’000 Punkten zu rechnen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX zurück im Aufwärtstrend: Allzeit-Hoch zum Valentinstag - Donner & Reuschel Kolumne

Die ungewisse Ausbreitung des Corona-Virus bleibt ein enormer Belastungsfaktor. Produktionsausfälle und eingestellte Flugverbindungen belasten die branchenzugehörigen Unternehmen und die weltweite Tourismusbranche. Die weltgrößte Mobilfunkmesse „Mobile World Congress“ in Barcelona wurde nun endgültig abgesagt. Chinesische Währungshüter forcieren ihre Zinssenkungsidee. Damit sollen die negativen Auswirkungen auf das chinesische BIP-Wachstum eingedämmt und aufgefangen werden. Dem Wirtschaftswachstum wird ein Einbruch um 2 Prozent prognostiziert. Auch für die erfolgsverwöhnte chinesische Industrie ein herber Rückschlag. Die heute erwarteten Wirtschaftsprognosen für Europa und Deutschland zeugen von einer stabilen Tendenz im vierten Quartal 2019. Das Konsumklima der Uni Michigan (USA) wird dagegen rückläufig vorhergesagt. Der DAX 30 scheint aber trotz allem heute als Valentinstags-Geschenk ein neues Allzeit-Hoch parat zu haben. Mittelfristig hielten wir trotz der ... diese News vom 14.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

21.02.2020 - Kein Ende der Palladiumknappheit in Sicht - Commerzbank Kolumne
21.02.2020 - DAX: Index taucht unter 13’700 Punkte ab - UBS-Kolumne
20.02.2020 - DAX: Weiterhin am Fibonacci-Fächer - UBS-Kolumne
20.02.2020 - DAX bleibt „da oben” - Sieben „White Candles” in acht Tagen... - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen fallen stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
19.02.2020 - DAX: Kritische Situation? - UBS-Kolumne
18.02.2020 - Deutschland: Coronavirus infiziert die ZEW-Konjunkturerwartungen - VP Bank Kolumne
18.02.2020 - Treibhausgasemissionen der EU-Kraftwerke sanken 2019 so stark wie noch nie zuvor - Commerzbank Kolumne
18.02.2020 - DAX: 13.700 Punkte wackeln wieder - UBS-Kolumne
18.02.2020 - DAX: Verschnaufpause auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
17.02.2020 - Aktien: Beobachter sehen weiter gute Chancen - Börse München Kolumne
17.02.2020 -
17.02.2020 - DAX - 1a Perspektiven: Auf dem Weg zu neuen Höhen - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende - Nord LB Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Mehr als eine Stagnation lag nicht drin - VP Bank Kolumne
14.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Allzeit-Hoch zum Valentinstag - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2020 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS-Kolumne
13.02.2020 - DAX: Die 14.000 Punkte bleiben im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
12.02.2020 - Coronavirus ohne Einfluss auf die Luxusgüterbranche? - Commerzbank Kolumne
12.02.2020 - DAX: Neues Allzeithoch - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.