DAX: Ausbruch nach oben? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

13.02.2020 08:25 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX konnte am Vortag direkt weiter ansteigen und erstmals in seiner Geschichte über die runde Marke von 13’700 Punkten klettern. Im Tageshoch wurden 13’758 Punkte erreicht, per Handelsschluss stand der Leitindex bei 13’749 Punkten. Der wichtige Fibonacci-Fächer im Wochenchart verläuft im Bereich von etwa 13’740 Punkten. Es muss nun abgewartet werden, ob der DAX diesen Bereich auch nachhaltig überbieten kann. Nach unten steht der ganze Anstieg weiterhin auf wackeligen Beinen. Der DAX ist im großen Bild überkauft und hat nach unten zudem noch vier Kurslücken offen. Die jüngste Kurslücke befindet sich aktuell bei 13’501 Punkten, die tiefste Kurslücke bei 12’202 Punkten.

Ausblick: Der DAX zeigt weiterhin Stärke und klettert immer weiter hoch. Die Börsenweisheit ‘die Hausse nährt die Hausse’ scheint sich hier zu bestätigen. Solange der DAX über 13’740 Punkte notiert, ist direkt mit weiter steigenden Kursen zu rechnen. Die erste Anlaufzone wäre der Bereich um 13’840 Punkte.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann den langfristigen Fibonacci-Fächer nachhaltig überwinden und direkt Kurs auf 13’800 und 13’840 Punkte nehmen. Bei 13’840 Punkten befindet sich der nächste wichtige Widerstand, darüber dürften die Bullen die runde Marke von 14’000 Punkten angreifen. Mit einem nachhaltigen Anstieg über den Fibonacci-Fächer würde sich die Lage auch im großen Bild aufhellen und eine längere Korrektur unwahrscheinlicher werden.

Die Short-Szenarien: Der DAX dreht im Bereich von 13’740 Punkten wieder nach unten ab und nimmt zunächst Kurs auf die Kurslücke bei 13’501 Punkten. Darunter dürften die Bären die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals bei 13’300 Punkten anvisieren. Erst unter 13.300 Punkte würde sich die Lage für die Bullen wieder langsam eintrüben.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: Die 14.000 Punkte bleiben im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne

Obwohl das Corona-Virus immer noch nicht eingedämmt ist, liegt der Fokus der DAX-Investoren auf der 14.000 Punktemarke. Da sich die Lage in China etwas entspannt, profitierten die deutschen Automobilwerte am Mittwoch spürbar. Auch die US-Geldpolitik stützt die internationalen Aktienmärkte. Jerome Powell bekräftigte die lockere Geldpolitik der Fed. Auch Christine Lagarde wünscht sich eine fiskalpolitische Unterstützung der lockeren und ebenso konjunkturstützenden Geldpolitik der EZB. Die Zeichen stehen also weiterhin auf Liquidität. Zudem ziehen die chinesischen Währungshüter eine Zinssenkung in Betracht. So konnte der DAX 30 gestern oberhalb von 13.700 Zählern aus dem Handel gehen. Mittelfristig hielten wir trotz der Volatilität der letzten Wochen am Jahresziel von 14.000 Punkten fest. Die untere Trendlinie des nun wieder gefestigten und steilen Aufwärtstrends verläuft bei rund 13.435. Die vorbörsliche Indikation wird aktuell bei 13.732 taxiert. Auf Tristesse folgt nun ... diese News vom 13.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

17.02.2020 - Aktien: Beobachter sehen weiter gute Chancen - Börse München Kolumne
17.02.2020 -
17.02.2020 - DAX - 1a Perspektiven: Auf dem Weg zu neuen Höhen - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende - Nord LB Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Mehr als eine Stagnation lag nicht drin - VP Bank Kolumne
14.02.2020 - DAX: Weiter über 13’700 Punkte - UBS-Kolumne
14.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Allzeit-Hoch zum Valentinstag - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2020 - DAX: Die 14.000 Punkte bleiben im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
12.02.2020 - Coronavirus ohne Einfluss auf die Luxusgüterbranche? - Commerzbank Kolumne
12.02.2020 - DAX: Neues Allzeithoch - UBS-Kolumne
12.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: 14.000 eine Frage des „Wann`s“ - Donner & Reuschel Kolumne
11.02.2020 - DAX nach dem neuen Rekordhoch: Gefangen im grenzenlosen Optimismus? - Nord LB Kolumne
11.02.2020 - Konsequenzen der Corona-Epidemie für die Autobauer noch nicht konkret greifbar - Commerzbank Kolumne
11.02.2020 - DAX: Signalmarke bei 13.650 Punkten - UBS-Kolumne
11.02.2020 - DAX „geht weiter steil“: Knapp 40 Mrd. Euro gegen Corona - Donner & Reuschel Kolumne
10.02.2020 - DAX: Ein eindrucksvolles Comeback - UBS-Kolumne
07.02.2020 - Corona-Virus hält die Börsen weltweit im Bann - Brexit ist erfolgt, und was jetzt? - Weberbank-Kolumne
07.02.2020 - Coronavirus bremst Schwellenländer im Januar 2020 aus - Commerzbank Kolumne
07.02.2020 - DAX: Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
06.02.2020 - DAX: Optimismus bricht aus - auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch? - Nord LB Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.