Medigene muss Bilanz ändern - Aktie unbeeindruckt

Bild und Copyright: Medigene.

Bild und Copyright: Medigene.

29.01.2020 09:57 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Medigene muss auf Basis von Prüfungsergebnissen der deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung die Bilanz für das Jahr 2018 verändern. Hintergrund seien Wertberichtigungen in Höhe von 4,7 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem Verkauf des Medikamentes Veregen, die bisher im Abschluss für 2019 berücksichtigt werden sollten, nun aber rückwirkend für 2018 verbucht werden. „Der EBITDA-Verlust im Geschäftsjahr 2018 erhöht sich rückwirkend von ursprünglich -16,3 Millionen Euro auf -20,9 Millionen Euro”, meldet Medigene.

Die Zahlen für 2019 werden dagegen positiv beeinflusst. Statt eines EBITDA-Verlustes von 23 Millionen Euro bis 28 Millionen Euro erwartet Medigene nun nur noch ein operatives Defizit von 17 Millionen Euro bis 18 Millionen Euro. Die Anhebung der Prognose geht damit über den Veregen-Sondereffekt hinaus.

„Diese Anpassungen sind nicht zahlungswirksam, das heißt, Medigenes Finanzmittelbestand bleibt hiervon unberührt”, so das Biotech-Unternehmen.

Der Aktienkurs von Medigene zeigt sich von den Meldungen kaum beeindruckt und notiert am Mittwochvormittag bei 5,845 Euro mit 1,39 Prozent im Plus.
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Auf einem Blick - Chart und News: Medigene

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Medigene

25.09.2020 - Medigene: Neue Strategie
23.09.2020 - Medigene: Restrukturierung drückt auf den Kurs
22.09.2020 - Medigene tritt stark auf die Kostenbremse - Studie verzögert sich
21.08.2020 - Medigene und die Pipeline
07.08.2020 - Medigene: MDG1011 wird zum wichtigsten Faktor für den Aktienkurs
13.07.2020 - Medigene Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
24.06.2020 - Medigene: Kaufen nach den Studiennews
24.06.2020 - Medigene: Neue klinische Studie mit MDG1021 startet
19.06.2020 - Medigene Aktie: Konsolidierung vor dem Ende?
03.06.2020 - Medigene: Neue Gewinnschätzung
29.05.2020 - Medigene Aktie: Das könnte der große Wurf werden
28.05.2020 - Medigene: Nach der neuen Prognose
14.05.2020 - Medigene bestätigt Prognose - von COVID-19 Pandemie nicht beeinflusst
13.05.2020 - Medigene Aktie: Kaufsignal im Markt, aber…
15.04.2020 - Medigene: Bewertung sinkt
07.04.2020 - Medigene: Zahlungen können sich verzögern
07.04.2020 - Medigene: Neue Patente für CrossTAg-1
26.03.2020 - Medigene: 2020 werden Forschungs- und Entwicklungskosten deutlich steigen
18.03.2020 - Medigene Aktie: Auf diese Chart-Marken kommt es jetzt an
11.03.2020 - Medigene: Engere Kooperation wird begrüßt

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.