K+S Aktie: Die schlechten News reißen nicht ab - Chartanalyse

Bild und Copyright: K+S.

Bild und Copyright: K+S.

24.01.2020 15:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Talfahrt der K+S Aktie findet einfach kein Ende. Im Handel am heutigen Freitag rauscht der Aktienkurs des Rohstoff-Konzerns aus Kassel auf bis zu 8,704 Euro nach unten und notiert aktuell knapp über dem Tagestief bei 8,734 Euro - ein Minus von 5,66 Prozent. Mit der Entwicklung der letzten Tage bringt ein neues charttechnisches Verkaufssignal den Aktienkurs des Unternehmens aus Hessen zusätzlich ins Schleudern. Die Umsätze sind wieder einmal überproportional hoch, scheinbar wird hier ohne Rücksicht auf aufgelaufene Verluste das Aktienmaterial an den Markt geworfen.

Schon am Mittwoch gab es massive Warnzeichen von der Charttechnik der K+S Aktie, die Unterstützungsmarken oberhalb von 9,97 Euro und bei 9,70 Euro unterschritt. Der gestrige „Kreisel-Tag” hat keine neue Zuversicht gebracht, sodass der „Selloff” aktuell seine Fortsetzung mit einem neuen Baissetief für die Rohstoff-Aktie findet. Das bearishe Szenario bleibt damit bestimmend, die Abwärtsdynamik ist hoch. Ob eine alte und eher als schwächer einzustufende Chart-Zone zwischen 8,55 Euro und 8,75/8,88 Euro dem Kurssturz Einhalt bieten kann, muss sich in den verbliebenen rund 2 XETRA-Handelsstunden bis zum Wochenende zeigen.

Die Kehrseite der Medaille: Käme es in der jetzigen Situation zu einer Erholungsbewegung, träfe das Papier bei 9,70/9,78 Euro und 9,97/10,06 Euro auf erste charttechnische Widerstandsmarken. Nach dem Kursverlauf der letzten Tage ist die Lage durchaus überverkauft, zumal Shortseller vor dem Wochenende möglicherweise Positionen schließen könnten. Das aber ist angesichts der charttechnischen Gesamtlage bei der K+S Aktie aktuell einfach spekulativ.

Auf einem Blick - Chart und News: K+S

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - K+S

20.02.2020 - K+S Aktie: Keine guten Nachrichten
04.02.2020 - K+S Aktie: Schon wieder…
03.02.2020 - K+S Aktie: Neue Kaufempfehlung, doch es gibt ein „aber”…
30.01.2020 - K+S Aktie: Erholungsrallye Richtung 10 Euro?
29.01.2020 - K+S: Hochstufung der Aktie
29.01.2020 - K+S Aktie: Achtung! Erholungsrallye könnte starten!
28.01.2020 - K+S Aktie: Das sagt die Deutsche Bank - Gegenbewegung voraus?
27.01.2020 - K+S Aktie: Kommt auf diesem Kursniveau Übernahmephantasie auf?
27.01.2020 - K+S Aktie: Nächster Absturz vorprogrammiert?
23.01.2020 - K+S Aktie nach dem Katastrophen-Tag: Was nun?
22.01.2020 - K+S: Massives Abwärtspotenzial für die Aktie
20.01.2020 - K+S: Fast 60 Prozent
17.01.2020 - K+S trennt sich von Schweizer Tochter-Gesellschaft
13.12.2019 - K+S: Minus 20 Prozent
12.12.2019 - K+S: Börsengang nicht ausgeschlossen
12.12.2019 - K+S: Experten sehen Abwärtsrisiken
11.12.2019 - K+S Aktie: Chance auf eine Erholungs-Rallye
02.12.2019 - K+S Aktie: Das sieht nach Bodenbildung aus
21.11.2019 - K+S: Kursziel der Aktie wird einstellig
21.11.2019 - K+S Aktie: Zocken auf die Stabilisierung?

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.