DAX: Kurslücke noch offen - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

16.01.2020 08:26 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX befindet sich weiterhin in einem steigenden Trendkanal, allerdings lässt die Aufwärtsdynamik nach. Der DAX kam zuvor im Widerstandsbereich von 13.500/13.520 Punkten nicht weiter und sackte in der Folge wieder nach unten ab. Der wichtige 50er-EMA (blaue Linie im Chart) konnte bisher aber verteidigt werden, was auf weiterhin kurzfristige Stärke im DAX hindeutet. Erst unterhalb des 50er-EMA bei aktuell ca. 13.150 Punkten wäre mit einem längeren Kursrückgang zu rechnen. Allerdings ist nach unten unverändert die Kurslücke bei 13.334 Punkten offen, die in der aktuellen Abwärtskorrektur wieder geschlossen werden sollte. Das bisherige Verlaufstief der aktuellen Abwärtskorrektur im Aufwärtstrend wurde nur bei 13.362 Punkten notiert. Am Vortag ging der DAX bei 13.432 Punkten aus dem Handel. Vorbörslich notiert der Index am frühen Donnerstagmorgen bei 13.420 Punkten tiefer.

Ausblick: Der DAX befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend, allerdings lässt die Dynamik deutlich nach. Nach oben befinden sich zahlreiche Widerstände, vor allem aber der langfristige Fibonacci-Fächer im Wochenchart.

Die Short-Szenarien: Der DAX setzt seine Abwärtskorrektur fort und steuert in der Folge die noch offene Kurslücke bei 13.334 Punkten an. Geht es weiter tiefer, dürfte die massive Unterstützung bei 13.200/13.150 Punkten angesteuert werden. Hier dürfte dann auch der 50er-EMA den Bären Einhalt gebieten. Unterhalb von 13.150 Punkten dürfte sich die Lage für den DAX deutlich eintrüben und sich die Abwärtsdynamik verstärken. Die nächsten Anlaufziele wären dann bei 13.000 und 12.800 Punkten zu sehen.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann die Abwärtskorrektur mit dem Verlaufstief bei 13.362 Punkten beenden und in der Folge einen erneuten Angriff auf den massiven Widerstand bei 13.500/13.520 Punkten starten. Gelingt hier ein Durchbruch nach oben, dürfte das Allzeithoch bei 13.596 Punkten angelaufen werden.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

22.01.2020 - DAX: Endlich purzeln die Rekorde - Nord LB Kolumne
22.01.2020 - ZEW-Index zeigt Stimmungsaufhellung bei den Finanzmarktexperten - Commerzbank Kolumne
22.01.2020 - DAX: Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter - UBS-Kolumne
21.01.2020 - Rückkehr des Optimismus unter den Finanzexperten - Nord LB Kolumne
21.01.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter deutlich an - VP Bank Kolumne
21.01.2020 - DAX Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
20.01.2020 - Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in 2020 – Sarasin Kolumne
20.01.2020 - DAX: Das Allzeithoch wartet - UBS-Kolumne
17.01.2020 - DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne
16.01.2020 - DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2020 - BIP Deutschland: 2019 war nicht einfach, 2020 wird nicht viel besser - Nord LB Kolumne
15.01.2020 - Wachstum: Deutschland kommt mit einem blauen Auge davon - VP Bank Kolumne
15.01.2020 - Konjunktur: „Das neue „normal“ liegt deutlich tiefer als in der Vergangenheit” - DWS Kolumne
15.01.2020 - DAX: Kurslücke weiterhin offen - UBS-Kolumne
15.01.2020 - DAX: Konsolidierung im weiterhin intakten Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2020 - DAX: Kurs auf Allzeithoch? - UBS-Kolumne
14.01.2020 - DAX: Das Allzeit-Hoch bleibt in greifbarer Nähe - Donner & Reuschel Kolumne
13.01.2020 - DAX: Die Vorwoche hatte es in sich - UBS-Kolumne
13.01.2020 - DAX: Allzeit-Hoch greifbar nahe, 13.600 weiter im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - DAX: Kurs auf das Allzeithoch? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.