4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

Defama: Neue Stimmen zur Aktie


08.01.2020 14:51 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zur Aktie der Defama Deutsche Fachmarkt AG gibt es zwei neue Analystenstimmen. So haben die Aktienexperten von SRC Research zwar ihre Einstufung der Immobilien-Aktie von „Buy” auf „Accumulate” gesenkt - mit Blick auf die jüngsten Kursgewinne des m:access-notierten Titels. Zugleich erhöhen die Analysten aber ihr Kursziel für die Defama von 18,50 Euro auf 19,00 Euro. Die Experten zeigen sich zufrieden mit der Entwicklung von Defamas Portfolio und rechnen mit einem erfolgreichen Jahresabschluss für 2019. Im laufenden Jahr sollen sich die Kennzahlen weiter deutlich steigern.

Warburg Research dagegen bleibt bei der Kaufempfehlung für die Defama Aktie mit einem Kursziel von 19,30 Euro. Nach den jüngsten Immobilienkäufen gehen die Analysten davon aus, dass das Berliner Unternehmen rund 9,3 Millionen Euro Liquidität aufweise - das sei genug Spielraum, damit Defama die FFO-Rendite über weitere Zukäufe verbessern könne.

Am Mittwochnachmittag notiert die Defama Aktie bei 17,00 Euro mit 0,58 Prozent im Minus.

Irrsinn 2.0: der Immobilienausblick 2020

Ich bin ja wirklich froh, dass wir mit der DEFAMA zwar in der Immobilienbranche tätig sind, aber uns mit unseren Fachmarkt- und Nahversorgungszentren in kleinen und mittleren Städten glücklicherweise weitab der Verrücktheiten bewegen, die im vergangenen Jahr die Schlagzeilen beherrschten – und dies wohl auch im Jahr 2020 tun werden.Schon lange galt ja das Prinzip „the sky is the limit“, sowohl was Mieten als auch Kaufpreisfaktoren angeht. Jedenfalls im Bereich Wohnen. Kein Wunder, denn zum einen sind dank der EZB-Politik für praktisch jeden Bankfinanzierungen zu inzwischen absurd niedrigen Zinsen möglich. Zum anderen gibt es faktisch keine Anlage mit sicherem Zins mehr – vielmehr verlangen immer mehr Banken „Aufbewahrungsentgelte“, um nicht das unschöne Worte Strafzinsen zu verwenden.Und so kommt es, dass mir Freunde aus München sagen, dass dort inzwischen Wohnungen gekauft werden ohne Renditeerwartung, nicht einmal mit dem Ziel einer ... diese News vom 07.01.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Fachmarkt - DEFAMA

07.01.2020 - Irrsinn 2.0: der Immobilienausblick 2020
30.12.2019 - Defama erwirbt Nahversorgungszentrum in Norddeutschland
11.12.2019 - DEFAMA: Ein Zukauf und neue Mietverträge
28.11.2019 - Defama: Neue Akquisition in Baden-Württemberg
22.11.2019 - Defama: Radeberg sorgt für eine Hochstufung
06.11.2019 - Defama: Große Fortschritte in Radeberg
29.10.2019 - Defama legt Quartalszahlen vor - Akquisitionen in Planung
20.09.2019 - Defama: Positive Entwicklung setzt sich fort
17.09.2019 - Defama: Akquisition nahe Leipzig
17.09.2019 - Defama: Größere Flexibilität
11.09.2019 - Defama: Erfolgreiche Kapitalerhöhung
26.08.2019 - DEFAMA startet Kapitalerhöhung
15.08.2019 - Defama: Nächster Zukauf
06.08.2019 - Deutsche Fachmarkt erhöht die Flexibilität
24.07.2019 - Defama: Zufrieden mit der Entwicklung
24.07.2019 - Defama bestätigt die Prognose
22.07.2019 - Defama: Zukauf nahe Schwerin
19.06.2019 - DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
17.06.2019 - Defama denkt über Finanzierungsrunde nach
07.06.2019 - Defama: Die Dividende soll weiter steigen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.