Medigene Aktie nach dem Absturz: Kommt jetzt der Konter?

Bild und Copyright: Medigene.

Bild und Copyright: Medigene.

13.12.2019 08:41 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es waren zwei rabenschwarze Tage für die Medigene Aktie, die am Dienstag noch mit 5,406 Euro aus dem Handel an der Frankfurter Börse gehen konnte, sich am gestrigen Donnerstag aber knapp unter der 4-Euro-Marke wiederfand. Nachrichten zu einer Impfstudie kamen am Markt nicht gut an, dazu wurde eine wahre Verkaufswelle durch den Kursrutsch unter die wichtige charttechnische Unterstützung bei 5,32/5,38 Euro ausgelöst. Im gestrigen Handel zeichnete sich aber im Bereich 3,96/4,00 Euro deutlich eine mögliche Stabilisierung bei der Biotech-Aktie ab. Nachdem diese gestern mit 3,97 Euro (-10,67 Prozent) trotz dieses Stabilisierungsversuches quasi auf Tagestief aus dem Handel ging, notieren aktuelle Indikationen am Freitagmorgen bei 3,97/4,09 Euro.

Im Mittel zeichnet sich also eine kleine Erholung ab. Ob diese ausreicht, die gestrige Stabilisierungstendenz in eine Erholungsbewegung zu drehen, bleibt abzuwarten. Im gestrigen Intraday-Kursverlauf der Medigene Aktie war um 4,100/4,144 Euro klarer Widerstand zu sehen. Wenn Medigenes Aktienkurs diese Intraday-Hürde stabil überwinden kann, könnte es zu einer Gegenbewegung auf die starken Kursverluste der letzten zwei Tage kommen. Vorsicht allerdings: In diesem Szenario ist um 4,24 Euro und um 4,30/4,36 Euro schon mit weiteren charttechnischen Hindernissen zu rechnen, die sich aus der Kursbewegung am Mittwoch ableiten. Dagegen könnte ein Rutsch unter 3,96 Euro weiteres Abwärtspotenzial für die Biotech-Aktie eröffnen.


So reagieren die Analysten auf die Entwicklungen bei der Medigene Aktie:

Die Experten von Baader reduzieren die Erfolgswahrscheinlichkeit für das Programm von 30 Prozent auf 10 Prozent. Der Kurs hat sehr deutlich auf die Ergebnisse reagiert, das Papier hat zwischenzeitlich fast 30 Prozent verloren. Das ist aus Sicht der Analysten eine übertriebene Reaktion. Die Experten bestätigen vor diesem Hintergrund ihre Halteempfehlung für die Aktien von Medigene. Das Kursziel für die Papiere von Medigene sehen sie weiter bei 7,00 Euro. Medigene hat noch rund 60 Millionen Euro in der Kasse. Somit muss man sich um die Liquidität derzeit keine Sorgen machen. Mit dem Geld kann man weiter arbeiten und Studien vorantreiben. Für das laufende Jahr rechnen die Experten bei Medigene mit einem Verlust je Aktie von 1,09 Euro. 2020 soll das Minus bei 0,43 Euro liegen.

Aus Sicht der Analysten von Independent Research deuten die Daten auf eine nicht-signifikante Wirkung hin. Dies ist aus ihrer Sicht äußerst negativ zu werten. Es handelt sich bei dem Impfstoff um das am weitesten fortgeschrittene Projekt in der Pipeline von Medigene. Anfang 2020 sollen endgültige Daten publiziert werden. Die Experten erwarten nach den jüngsten Erkenntnissen für 2020 bei Medigene einen Verlust je Aktie von 1,28 Euro (alt: -0,96 Euro). Sie sprechen eine Verkaufsempfehlung für den Titel aus, bisher gab es für die Papiere von Medigene eine Halteempfehlung. Das Kursziel sinkt von 6,10 Euro auf 3,40 Euro. Mit den aktuellen Meldungen verstärken sich die Unsicherheiten über den zukünftigen Geschäftsverlauf bei Medigene. Das Unternehmen hat immaterielle Vermögensgegenstände von 33 Millionen Euro in der Bilanz, die Nettoliquidität liegt bei mehr als 60 Millionen Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Medigene
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Medigene

26.03.2020 - Medigene: 2020 werden Forschungs- und Entwicklungskosten deutlich steigen
18.03.2020 - Medigene Aktie: Auf diese Chart-Marken kommt es jetzt an
11.03.2020 - Medigene: Engere Kooperation wird begrüßt
11.03.2020 - Medigene: Lizenz-Option für Immunzellverstärker von Phio Pharmaceuticals
30.01.2020 - Medigene meldet neue Kooperation: „Vielversprechende, neuartige Zielantigene”
29.01.2020 - Medigene muss Bilanz ändern - Aktie unbeeindruckt
24.01.2020 - Medigene Aktie: Die 8 Euro sind noch nicht aus den Augen verloren!
17.01.2020 - Medigene Aktie: Nächstes Ziel 8 Euro - oder eher 4?
15.01.2020 - Medigene: Ergebnisse sorgen für Hochstufung der Aktie
12.01.2020 - Medigene Aktie: Trotz aller Euphorie - Experte sieht Fragezeichen
10.01.2020 - Medigene Aktie explodiert förmlich - das sind die zwei Gründe!
09.01.2020 - Medigene Aktie: Das muss passieren, damit es zur Trendwende kommt!
17.12.2019 - Medigene Aktie: Nächster Halt 5 Euro - oder doch eher die 4?
12.12.2019 - Medigene: Eine völlig übertriebene Reaktion
12.12.2019 - Medigene: Doppelte Abstufung nach dem Rückschlag
12.12.2019 - Medigene Aktie: Das war heftig…
22.11.2019 - Medigene: Neue Daten Anfang 2020
18.11.2019 - Medigene Aktie: Jetzt müssen Folge-Kaufsignale her
13.11.2019 - Medigene: „Unsere Pipeline soll weiter wachsen”
04.11.2019 - Medigene Aktie: Anzeichen einer Bodenbildung?

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.