4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Shop Apotheke Europe

Shop Apotheke Europe: „Die erste Umsatz-Milliarde soll 2021 geknackt werden” - Interview

Stefan Feltens, CEO der Shop Apotheke Europe, im Kurz-Interview mit der 4investors-Redaktion zu den heute vorgelegten Neunmonatszahlen für 2019. Bild und Copyright: Shop Apotheke Europe.

Stefan Feltens, CEO der Shop Apotheke Europe, im Kurz-Interview mit der 4investors-Redaktion zu den heute vorgelegten Neunmonatszahlen für 2019. Bild und Copyright: Shop Apotheke Europe.

14.11.2019 17:04 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Shop Apotheke Europe hat am heutigen Donnerstag Neunmonatszahlen für 2019 vorgelegt. Während die Online-Apotheke deutliche Impulse aus der Einführung des eRezepts erwartet, zieht man sich aus dem spanischen Markt - vorerst - zurück. Für die internationale Strategie hat dies aber keine weiteren Konsequenzen. „Europa bleibt Kernmarkt”, sagt Stefan Feltens, CEO der Shop Apotheke Europe, im Kurz-Interview mit der 4investors-Redaktion zu den heutigen Nachrichten. Ein Ausblick auf 2020 und die möglichen Auswirkungen des eRezepts sind weitere Themen des Gesprächs mit Feltens.


www.4investors.de: Für 2019 prognostizieren Sie 700 Millionen Euro Umsatz und eine EBITDA-Marge zwischen -2,0 Prozent und -2,3 Prozent. Können Sie schon eine Indikation geben, wie die Zahlen sich 2020 entwickeln sollen?

Feltens:
Für das Jahresergebnis 2020 gehen wir vom EBITDA break-even aus. Dabei werden wir das Umsatzwachstum weiter kräftig organisch vorantreiben. Die erste Umsatz-Milliarde soll 2021 geknackt werden. Langfristig streben wir eine EBIT-Marge von über 6 Prozent an. Vom Start unseres Marktplatzes erwarten wir im kommenden Jahr noch keinen nennenswerten Umsatz- und Ergebnisbeitrag, ab 2021 aber schon.

www.4investors.de: Aus der Einführung des eRezepts in Deutschland erwarten Sie ab Mitte 2021 nennenswerte Umsatz- und Ergebnisbeiträge. Gehen Sie davon aus, dass sich durch das E-Rezept der Medikamentenkauf noch stärker in Richtung „online” verschieben wird?

Feltens:
Ein klares Ja. Erfahrungswerte aus anderen Ländern, in denen das eRezept eingeführt wurde, z.B. in Schweden, USA oder Großbritannien, zeigen, dass innerhalb von fünf bis acht Jahren der Rx-Anteil, also der Anteil verschreibungspflichtiger Medikamente, auf rund 10 Prozent steigt. Bei OTC Produkten, das sind die nicht-verschreibungspflichtigen Medikamente und apothekennahe Schönheits- und Pflegeprodukte, liegen wir in Deutschland zur Zeit bei einem Anteil von rund 17 Prozent. Der online-Rx Anteil in Deutschland bei zur Zeit ca. 1,3 Prozent. In Deutschland werden jährlich ca. 500 Millionen Rezepte ausgestellt, d.h. nur rund 4 bis 5 Millionen werden aktuell online bedient. Hochgerechnet auf die 10 Prozent ergibt sich also ein großes Potenzial für die online Apotheken.

www.4investors.de: Welche Umsätze erwarten Sie aus dem eRezept?

Feltens:
Erste signifikante Umsätze werden wir voraussichtlich ab Mitte 2021 verbuchen, wenn sich das System bei allen Beteiligten (Ärzte, Patienten, Apotheken, Krankenkassen) eingespielt hat. Mit dem Kauf der Europa Apotheek Ende 2017 (Rx Versandspezialist) und unserem derzeit 120-köpfigen inhouse-IT-Team sind wir operativ sehr gut auf diesen neuen Markt vorbereitet.

www.4investors.de: Aus Spanien zieht sich Shop Apotheke Europe zurück. Warum konnte das Unternehmen hier nicht wie erwartet wachsen?

Feltens:
Zunächst einmal möchte ich betonen, dass ich aus unternehmerischer Sicht eine unserer Stärken darin sehe, dass unser Geschäftsmodell es erlaubt, flexibel auf Marktentwicklungen zu reagieren. Genau das ist nun in Spanien geschehen. Obwohl Spanien zu den größten europäischen Volkswirtschaften zählt, sind die Online-Affinität und damit einhergehend die eCommerce-Nutzung im europäischen Vergleich anhaltend niedrig. Entsprechend hat sich der Markt für Online-Apotheken in den vergangenen Jahren weit weniger dynamisch entwickelt als wir es erwartet haben und hat bislang nicht die für unser Geschäft erforderliche Größenordnung erreicht. Außerdem konnten wir keine ausreichend guten Einkaufskonditionen erzielen. Oder anders formuliert: Aufwand und Ertrag stehen hier für uns schlicht nicht in einem angemessenem Verhältnis zueinander. Deshalb lenken wir unsere Ressourcen gezielt in den weiteren Ausbau unserer Marktposition in den zurzeit aussichtsreicheren und wachstumsstärkeren Regionen.

www.4investors.de: Hat der Rückzug aus Spanien Konsequenzen für ihre internationale Strategie?

Feltens:
Keineswegs. Europa bleibt Kernmarkt. Wir verfügen mit den weiteren sieben europäischen Märkten weiterhin über eine breite geografische Präsenz und wir schauen uns die Entwicklung potenzieller Zukunftsmärkte genau an. Auch ein erneutes Engagement in Spanien schließen wir zu einem späteren Zeitpunkt explizit nicht aus, sofern sich die dortigen Markt- und Rahmenbedingungen entsprechend entwickeln.

Shop Apotheke Europe will 2020 operativ schwarze Zahlen erzielen

Shop Apotheke Europe hat am heutigen Donnerstag Zahlen für die ersten neun Monate 2019 vorgelegt. Konzernweit sei der Umsatz um 31 Prozent auf 509,2 Millionen Euro gesteigert worden, meldet die Online-Apotheke. Gestiegen ist auch die Zahl aktiver Kunden, die bei 4,5 Millionen liegt nach 3,2 Millionen zum Ende des Vorjahreszeitraums. Vor Zinsen und Steuern weist die Gesellschaft einen Verlust von 22,7 Millionen Euro aus gegenüber 16,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter den Strich steigt der Verlust von 20 Millionen Euro auf 27,8 Millionen Euro.

„Wir sind in den ersten neun Monaten konsequent unserer Strategie gefolgt, unser organisches Wachstum weiter voranzutreiben und gleichzeitig unsere Prozesse zu optimieren. Unser Ziel bleibt es, stark zu wachsen und gleichzeitig im Jahr 2020 auf EBITDA-Level den Break-Even zu erreichen”, sagt Stefan Feltens CEO bei Shop Apotheke Europe. Man plane, das Unternehmen „zu einer Gesundheitsplattform mit einem breiten Angebot an ... diese News vom 14.11.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Shop Apotheke Europe

14.11.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE steigert Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2019 um mehr als ...
11.10.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE: Konzernumsatz wächst in den ersten neun Monaten 2019 deutlich um ...
14.08.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort: Umsatz steigt im ersten Halbjahr ...
09.07.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. im ersten Halbjahr 2019 weiterhin auf Wachstumskurs: ...
14.06.2019 - DGAP-News: Erster Spatenstich für neues Logistikzentrum: SHOP APOTHEKE EUROPE präsentiert die ...
15.05.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. verzeichnet Umsatzwachstum von 33% im ersten Quartal ...
30.04.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.: Hauptversammlung begrüßt die europäische ...
10.04.2019 - DGAP-Adhoc: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. schließt die Kapitalerhöhung in Höhe von rund EUR 50 Mio. ...
10.04.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE gibt Ergebnis der Kapitalerhöhung und Aufstockung der ...
09.04.2019 - DGAP-Adhoc: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. startet beschleunigtes Bookbuilding zur Ausgabe neuer ...
09.04.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.: Telefonkonferenz für ...
03.04.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE mit starkem Jahresauftakt: Konzernumsatz wächst im ersten Quartal ...
19.03.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. PUBLISHES AGENDA ANNUAL GENERAL MEETING OF SHAREHOLDERS ...
15.03.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. steigert Umsatz 2018 um über 90 % auf EUR 540 ...
22.01.2019 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE erreicht Wachstumsziel 2018: Konzernumsatz EUR 540 ...
14.11.2018 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE steigert Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2018 um +103% auf ...
13.11.2018 - DGAP-Adhoc: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr ...
17.10.2018 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE: Deutliches Wachstum beim Konzernumsatz in den ersten neun Monaten ...
02.10.2018 - DGAP-News: WEBSHOP AWARDS Germany 2018-2019: SHOP APOTHEKE ist 'Online-Händler des ...
17.09.2018 - DGAP-Adhoc: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.: Stefan Feltens verstärkt Management-Team mit sofortiger ...