Lufthansa: Eine positive Überraschung

Bild und Copyright: Lufthansa.

Bild und Copyright: Lufthansa.

12.11.2019 11:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im dritten Quartal verbessert sich der Umsatz der Lufthansa von 9,959 Milliarden Euro auf 10,177 Milliarden Euro. Nach drei Quartalen errechnet sich daraus ein Umsatz von 27,7 Milliarden Euro, das ist ein Plus von 3 Prozent. Das bereinigte EBIT verringert sich im dritten Quartal um 9 Prozent auf 1,297 Milliarden Euro. Nach drei Quartal geht es um 30 Prozent auf 1,715 Milliarden Euro zurück. Ein negativer Einmaleffekt beim Zinsergebnis drückt den Gewinn nach drei Quartalen um 43 Prozent auf 1,038 Milliarden Euro. Je Aktie sinkt der Gewinn entsprechend von 3,85 Euro auf 2,18 Euro.

Während es im Europageschäft der LH weiter Überkapazitäten gibt, entwickelt sich das Langstreckengeschäft positiv.

Für das Gesamtjahr rechnet die Fluggesellschaft weiter mit einem Umsatzplus im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Die bereinigte EBIT-Marge soll zwischen 5,5 Prozent und 6,5 Prozent liegen.


Die Analysten der Nord LB sprechen nach den Zahlen von einer positiven Überraschung. Positiv ist auch, dass sich im aktuellen Tarifkonflikt eine Schlichtung anzudeuten scheint. Für die Experten bleibt es nach den Zahlen bei der Halteempfehlung für die Aktien der Lufthansa. Das Kursziel steigt von 15,00 Euro auf 16,50 Euro an.

Die Aktien der Lufthansa gewinnen am Vormittag 0,3 Prozent auf 17,85 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Lufthansa-Aktie