Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Deutschland: Industrieproduktion im Minus, Rezession wird zur Wahrheit - VP Bank Kolumne

VP Bank: „Matchentscheidend ist nicht die vergangene Industrieproduktion, oder ob von Rezession gesprochen werden kann oder nicht, sondern die zukünftige Produktionslage.” Bild und Copyright: Vadim Ratnikov / shutterstock.com.

VP Bank: „Matchentscheidend ist nicht die vergangene Industrieproduktion, oder ob von Rezession gesprochen werden kann oder nicht, sondern die zukünftige Produktionslage.” Bild und Copyright: Vadim Ratnikov / shutterstock.com.

07.11.2019, 08:41 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Industrieproduktion sinkt im September deutlicher als erwartet um 0.6 % gegenüber dem Vormonat. Das ist keine schöne Zahl. Mit dem Rückgang der Industrieproduktion im September ist eine technische Rezession fast schon amtlich. Zum Hintergrund: Das deutsche BIP verbuchte im zweiten Quartal einen Rückgang. Würde nun auch das dritte Quartal mit einem negativen Vorzeichen versehen werden, wäre von einer technischen Rezession die Rede. Die heute veröffentlichten Daten lassen dies vermutlich zur Realität werden.

Ob nun von einer Rezession gesprochen werden kann oder nicht, ist aber nicht kriegsentscheidend. Bislang fühlt sich für die meisten Bundesbürger die gegenwärtige Situation nicht an wie eine Phase wirtschaftlicher Kontraktion. Der deutsche Arbeitsmarkt ist noch in verhältnismässig guter Verfassung, sodass für den einzelnen Arbeitnehmer die wirtschaftliche Abkühlung nicht direkt spürbar ist. Es kommt nun darauf an, wie es in den kommenden Monaten weitergeht. Die gestern publizierten Daten zu den Auftragseingängen stimmen zuversichtlich. Füllen sich die Auftragsbücher wieder, bleibt es im Einzelfall bei Kurzarbeit, grössere Entlassungswellen werden vermieden.

Matchentscheidend ist also nicht die vergangene Industrieproduktion, oder ob von Rezession gesprochen werden kann oder nicht, sondern die zukünftige Produktionslage. Bleiben die Auftragseingänge in den kommenden Monaten mehrheitlich im Plus, bleibt es bei einer rechnerischen oder technischen Rezession. Bleiben Strafzölle der USA gegenüber europäischen Automobilimporten aus und gibt es eine Lösung bei den Handelsstreitigkeiten, könnte die deutsche Wirtschaft im kommenden Jahr Morgenluft schnuppern.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

22.11.2019 - Deutschland: Konsumausgaben halten das Wachstum über Wasser
22.11.2019 - DAX: Aufwärtskorrektur im neuen Abwärtstrend? - UBS-Kolumne
22.11.2019 - DAX in der „Zwickmühle“: Konsolidierung in der Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
21.11.2019 - DAX: Trendwende eingeleitet? - UBS-Kolumne
21.11.2019 - DAX: „Island Reversal“ immer wahrscheinlicher - Donner & Reuschel Kolumne
20.11.2019 - DAX-Chart zeigt bearishe Umkehrkerze - UBS-Kolumne
20.11.2019 - DAX: „Gravestone-Doji“ folgt auf Jahreshoch - Donner & Reuschel Kolumne
19.11.2019 - DAX 30 hat Allzeit-Hoch weiterhin im Blick - Donner & Reuschel Kolumne
19.11.2019 - DAX: Weiter in Seitwärtsspanne - UBS-Kolumne
19.11.2019 - OPEC in der Sackgasse - Marktanteil historisch niedrig - Commerzbank Kolumne
18.11.2019 - DAX: Kaum Bewegung zu sehen - UBS-Kolumne
15.11.2019 - Berichtssaison: Erneut überflügeln amerikanische Unternehmen die europäischen - Weberbank-Kolumne
15.11.2019 - DAX: Weiter in Seitwärtsphase - UBS-Kolumne
14.11.2019 - Deutschland schrammt an der Rezession vorbei - VP Bank Kolumne
14.11.2019 - Deutschland: Keine (technische) Rezession, Risiken bleiben aber hoch - Nord LB Kolumne
14.11.2019 - Russische Börse legt im Oktober 2019 wieder deutlich zu - Commerzbank Kolumne
14.11.2019 - DAX: Erneuter Angriff auf 13.300 Punkte? - UBS-Kolumne
14.11.2019 - DAX 30 hat Allzeit-Hoch im Blick: Per Zick-Zack-Kurs nach oben - Donner & Reuschel Kolumne
13.11.2019 - DAX: Drohen nun größere Gewinnmitnahmen? - UBS-Kolumne
12.11.2019 - ZEW-Umfrage: Überbordender Optimismus. Dabei ist Vorsicht angebracht - Nord LB Kolumne