MTU Aero Engines: „2019 dürfte ein weiteres Rekordjahr werden”

„Mit diesem Ergebnis halten wir Kurs auf unsere Zielerreichung 2019 und bestätigen heute unsere Prognose“, sagt Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines. Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

„Mit diesem Ergebnis halten wir Kurs auf unsere Zielerreichung 2019 und bestätigen heute unsere Prognose“, sagt Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines. Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

25.10.2019 15:34 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

DAX-Neuling MTU Aero Engines hat am Freitag Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Gemeldet wird ein Umsatzrückgang von 1,17 Milliarden Euro auf 1,16 Milliarden Euro, während man die Gewinne steigern konnte. Vor Zinsen und Steuern weist MTU Aero Engines einen operativen Gewinn von 192,5 Millionen Euro auf bereinigter Basis aus im Vergleich zu 174,3 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Je MTU Aktie ist der Quartalsgewinn von 2,25 Euro auf 2,41 Euro gestiegen. Den Free-Cahflow konnte der Hersteller von Flugzeug-Triebwerken auf 67,1 Millionen Euro mehr als verdoppeln.

„Mit diesem Ergebnis halten wir Kurs auf unsere Zielerreichung 2019 und bestätigen heute unsere Prognose“, sagt Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines. „Das Jahr 2019 dürfte ein weiteres Rekordjahr für die MTU werden”, so der Manager weiter.

Die zu den Halbjahreszahlen erhöhte Prognose für 2019 bestätigt MTU Aero Engines. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro für das laufende Jahr und damit eine Summe leicht über den 4,6 Milliarden Euro aus dem Jahr zuvor. Vor Zinsen und Steuern soll die Gewinnspanne von 14,7 Prozent auf 16 Prozent steigen. „Die Cash Conversion Rate, die das Verhältnis von Free Cashflow zu bereinigtem Gewinn nach Steuern ausdrückt, soll 2019 zwischen 65 und 70 Prozent erreichen (2018: 42 Prozent)”, so das Unternehmen weiter zum Ausblick.

Auf einem Blick - Chart und News: MTU Aero Engines

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - MTU Aero Engines

15.04.2020 - MTU: Kursziel wird halbiert
14.04.2020 - MTU Aero Engines: Stillstand an den deutschen Standorten soll enden
08.04.2020 - MTU: Große Unterschiede zum Konsens
31.03.2020 - MTU: Minus 100 Euro
26.03.2020 - MTU Aero Engines: Prognose für 2020 zurück gezogen
24.03.2020 - MTU: Langfristig intakter Trend
23.03.2020 - MTU Aero Engines kündigt Produktionsunterbrechungen an
18.03.2020 - MTU: Fast eine Halbierung
17.03.2020 - MTU Aero Engines streicht wohl die Dividende - HV verschoben
26.02.2020 - MTU ist kerngesund
25.02.2020 - MTU: Aussage sorgt für Verunsicherung
20.02.2020 - MTU Aero Engines erhöht Dividende und peilt neues Rekordjahr an
02.12.2019 - MTU Aero Engines: Feedback zum Kapitalmarkttag
14.09.2019 - MTU Aero Engines legt Wandlungspreis für neue Anleihe fest
10.09.2019 - MTU Aero Engines: Wandelanleihe ist voll platziert
10.09.2019 - MTU Aero Engines: Neue Wandelanleihe vom DAX-Aufsteiger
30.07.2018 - MTU: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
27.12.2017 - MTU: Deutliches Aufwärtspotenzial
01.09.2017 - MTU: Dollar sorgt für neues Rating

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.