Varta-Aktie: Fehlausbruch - war es das mit der Rallye?

Kann sich Vartas Aktie - wieder einmal - aus möglichen charttechnischen Schwierigkeiten befreien? Bisher ist die Hausse ungebrochen... Bild und Copyright: Varta.

Kann sich Vartas Aktie - wieder einmal - aus möglichen charttechnischen Schwierigkeiten befreien? Bisher ist die Hausse ungebrochen... Bild und Copyright: Varta.

04.10.2019 08:21 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Handel am Mittwoch kam die Varta-Aktie deutlich unter Druck. Fast 5,6 Prozent Kursverlust auf 87,80 Euro standen am Ende des XETRA-Handels zu Buche - das war fast das Tagestief, das nur 30 Cent weiter unten erreicht wurde. Charttechnisch ging mit dem Rückschlag eine Neutralisierung des vorherigen Kaufsignals einher. Vartas Aktienkurs war am Dienstag über das bisherige Allzeithoch und die hier liegende Widerstandszone bei 89,70/91,30 Euro geklettert und hatte in der Spitze 94,80 Euro erreicht. Doch der Ausbruch ist wieder einkassiert worden.

Für den Aktienkurs des „Börsenlieblings” könnte dies charttechnische Probleme bedeuten. Doch die Varta-Aktie ist in den letzten Wochen mehrfach kritischen Situationen in der technischen Analyse entkommen. Gelingt dies auch diesmal? Aktuelle Indikationen für das Papier notieren am Freitagmorgen nach dem Feiertag bei 89,60/90,10 Euro wieder auf einem erholten Niveau. Am Mittwoch gab es zudem noch eine Kaufempfehlung für den Anteilschein des Batteriekonzerns seitens der Berenberg Bank. Die Analysten erwarten einen Kursanstieg des SDAX-Titels auf 100 Euro.

Der Blick auf die aktuellen Indikationen zeigt, dass die ehemalige Topzone bereits wieder in den Blick gerückt ist. Ein Rebreak hierüber könnte das Kontersignal vom Mittwoch wieder ausgleichen. Gelingt der Varta-Aktie im Anschluss ein Anstieg auf neue Tops, sollte das Fehlsignal als „Betriebsunfall” ad acta gelegt sein.

Noch aber ist dieses Szenario nicht Realität, womit weitere charttechnische Risiken für den Aktienkurs des Unternehmens lauern. Gelingt keinerlei Rebreak, wäre ein Rutsch unter diverse Unterstützungen zwischen 85,00 Euro und 86,30/87,60 Euro als weiteres Verkaufssignal einzustufen. Nächste potenzielle Unterstützungen für Vartas Aktienkurs wären zwar bereits bei 83,90/84,00 Euro und 80,90/82,50 Euro zu sehen. Doch das Problem könnte die Hausse aus den letzten Monaten werden, die bei Tradern im aktuellen Gesamtmarkt-Risikoumfeld bei einem drohenden Trendwendeszenario für einen hohen Reiz, Gewinne mitzunehmen, sorgen könnte. Tritt dies ein, werden diese kleineren Supports aufkommendem Druck nur sehr schwer standhalten können.

Varta profitiert vom Boom für kabellose Kopfhörer

Varta beschleunigt den Ausbau der eigenen Kapazitäten zur Produktion von Lithium-Ionen-Zellen: „Nachdem die Erwartungen schon Anfang Juni auf mehr als 100 Millionen Zellen jährlich zum Jahresende 2020 angehoben wurden, plant die Gesellschaft jetzt einen weiteren Ausbau auf über 150 Millionen Zellen jährlich bis 2022”, heißt es am Dienstag von Seiten der Gesellschaft. Den Ausbau um weitere 50 Millionen Zellen lässt Varta sich Investitionen in Höhe von 130 Millionen Euro kosten. Finanzieren will man diese Maßnahmen aus dem Cashflow, Kundenanzahlungen und die eingeräumte revolvierende Kreditlinie. Vor allem der Standort in Ellwangen westlich von Stuttgart soll erweitert werden.Man reagiert damit auf den massiven Anstieg der Nachfrage, der insbesondere bei Konsumprodukten wie kabellosen Premium-Kopfhörer zu sehen ist, die im Trend sind. Der Markt wachse pro Jahr um 30 Prozent, so Varta am Dienstag in einer Mitteilung.„Wir stehen am Anfang eines ... diese News vom 03.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Varta

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Varta

01.04.2020 - Varta: Fast 200 Millionen Euro vom Staat?
31.03.2020 - Varta verdoppelt Gewinn: „Derzeit keine Beeinträchtigungen infolge des Coronavirus”
27.03.2020 - Varta: Keine Dividende für 2019 - Wachstum geht vor
06.03.2020 - Varta Aktie erreicht starke Unterstützungsmarken
04.03.2020 - Varta Aktie: Wichtige Schritte nach vorn
02.03.2020 - Varta Aktie: Erster Trendwendeversuch gescheitert - und nun?
26.02.2020 - Varta Aktie: Starke Basis für den nächsten Erholungs-Versuch
19.02.2020 - Varta: Ein sehr klares Kaufvotum
19.02.2020 - Varta: Abwärtsrisiko vorhanden
18.02.2020 - Varta: Völlig unterschiedliche Ansichten
18.02.2020 - Varta Aktie: Kommt die Rückkehr an das Allzeithoch bei 128 Euro?
17.02.2020 - Varta übertrifft Erwartungen - Kaufsignale bei der Aktie?
17.02.2020 - Varta Aktie: Gelingt der große Durchbruch nach oben?
13.02.2020 - Varta Aktie: Trendwendechancen - aber noch ist das nicht fix!
11.02.2020 - Varta Aktie: Fünf „Punkte der Hoffnung”
10.02.2020 - Varta Aktie: Verkaufswelle oder zurück in den Haussetrend?
06.02.2020 - Varta Aktie macht Sorgen: Hier regt sich viel zu wenig…
05.02.2020 - Varta Aktie: Besser, aber nicht gut genug
04.02.2020 - Varta Aktie: Boden gefunden?
03.02.2020 - Varta: Fonds baut Aktienanteil ab - Aktie vor der Wende?

DGAP-News dieses Unternehmens

31.03.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt 2019 mit starken Geschäftszahlen ab - weiterhin ...
31.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Förderung im Rahmen eines IPCEI zur Batterieentwicklung nimmt Gestalt ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG behält Bilanzgewinn für Geschäftsjahr 2019 ein zur Stärkung der ...
17.02.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich ...
17.02.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wieder mit Rekordjahr - Dynamisches Umsatz- und Ergebniswachstum ...
16.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG erweitert die Produktionskapazitäten bei Lithium-Ionen Batterien auf ...
09.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG startet gemeinsam mit VARTA Consumer in die Zukunft ...
02.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt Erwerb des VARTA Consumer Batteries Geschäfts von ...
29.10.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG beschleunigt weiter die hohe Wachstumsdynamik in den ersten neun ...
03.09.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG plant erneute Erweiterung der Produktionskapazitäten bei den ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.