Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Nel ASA Aktie: Vorsicht vor falschen Signalen! - Chartanalyse

Falsch gesetzte Empfehlungen für Trading-Marken können Anlegern Verluste bringen. Die Nel-Akie zeigt aktuell man wieder so ein Beispiel. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Falsch gesetzte Empfehlungen für Trading-Marken können Anlegern Verluste bringen. Die Nel-Akie zeigt aktuell man wieder so ein Beispiel. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

17.09.2019, 09:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Nel ASA Aktie bleibt bei Tradern beliebt und das reizt den einen oder anderen Marktkommentator schon mal dazu, bei den Schlagzeilen zu dem Titel völlig zu übertreiben. Auch bei den charttechnischen Hürden schaut man dann nicht so genau hin, solange die Schlagzeile stimmt, was für Trader aber ein immenses ein Risiko darstellen kann. Werden die Marken falsch gesetzt, droht man auf gar nicht vorhandene Kauf- oder Verkaufssignale hereinzufallen. Da können manchmal auch Cent entscheidend sein und letztlich Verluste verursachen. Vorsicht also vor angeblichen Chart-Signalmarken und Szenarien, die sich bei näherem Hinsehen als recht ungenau bis blanker Unsinn entpuppen.

Schaut man beim Chart der Nel-Aktie genauer hin, so finden sich an den relevanten Börsen Widerstandsmarken in einer Zone bei 0,758/0,760 Euro. Aktuell notiert Nels Aktienkurs bei 0,755 Euro, das Tageshoch im frühen Handel an der Frankfurter Börse liegt bei 0,758 Euro. Während andere Beobachter hier schon von charttechnischen Kaufsignalen auszugehen scheinen, so zeigt der genaue Blick auf den Kursverlauf: Es gibt noch gar keine! Zweifels ohne steht die wichtige Hürdenzone, die sich übrigens bis auf 0,765/0,770 Euro fortzeichnen lässt, im Blickpunkt. Überwunden ist die Widerstandsmarke bisher aber überhaupt nicht.

Was nicht ist, kann indes noch werden, nur dazu muss die Nel-Aktie den beschriebenen Bereich komplett überwinden. Gelingt dies, wäre der Weg in Richtung charttechnischer Widerstandsmarken zwischen 0,81 Euro und 0,84 Euro frei. Kernzone hier ist der Bereich 0,813/0,820 Euro, den man im Chart kaum übersehen kann, wenn man das nächste Ziel bei 0,90/0,92 Euro ansteuern möchte. Tun manche aber, warum auch immer. Weitere Kaufsignale könnten dann das Allzeithoch der Nel-Aktie bei 1,004 Euro ins Visier bringen. Die Hürdenzone an dieser Stelle könnte bereits bei 0,98 Euro beginnen.

Nach unten bleibt das charttechnische Szenario wir zuletzt skizziert haben. Rund um das untere Ende der aktuellen Tradingspanne erstreckt sich um 0,720/0,724 Euro eine erste Unterstützungszone. Kommt es an dieser Stelle zu einem Verkaufssignal, wäre mit weiteren Unterstützungen bei 0,700/0,705 Euro und 0,689/0,695 Euro zu rechnen.

Auf einem Blick - Chart und News: Nel ASA
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Nel ASA-Aktie