Amazon Aktie: Das Comeback der Verkäuferseite - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Ausblick: Unterhalb von 1.850,00 USD ist der Aufwärtstrend der Aktien von Amazon vorerst gestoppt. Eine weitere Schwächephase könnte in Kürze beginnen. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

22.08.2019 08:45 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Noch Anfang Juli sah es bei den Aktien von Amazon danach aus, als könnte die Käuferseite die steile Aufholjagd seit Jahresbeginn mit einem Ausbruch über das nahe Rekordhoch bei 2.050,50 USD krönen. Zuvor hatte der Wert eine weitere dynamische Kaufwelle an der 1.778,34 USD-Marke gestartet und das Zwischenhoch bei 1.964,00 USD überwunden. Doch mit dem Rückfall unter diese Marke verflog die Kauflaune und die Aktien brachen in einer starken Verkaufswelle unter die wichtige Haltemarke bei 1.850,00 USD ein. Damit wurde zugleich die federführende Aufwärtstrendlinie der letzten Wochen unterschritten und ein weiteres bearishes Signal generiert. Seit einem Verlaufstief bei 1.748,78 USD konnte sich der Wert zwar in den letzten Tagen erholen, die bearishen Vorzeichen bleiben jedoch erhalten.

Ausblick: Unterhalb von 1.850,00 USD ist der Aufwärtstrend der Aktien von Amazon vorerst gestoppt. Eine weitere Schwächephase könnte in Kürze beginnen.

Die Short-Szenarien: Wird die Unterstützung bei 1.748,78 USD in den nächsten Tagen unterschritten, könnte sich eine zweite kämeübergeordnete Abwärtsbewegung anschließen, die den Wert zunächst bis 1.672,00 USD einbrechen lassen dürfte. An dieser Stelle könnte der ursprüngliche Aufwärtstrend reaktiviert werden. Setzt der Wert jedoch auch unter die Marke zurück, es zu Verlusten bis 1.590,87 und 1.550,00 USD.

Die Long-Szenarien: Ein Anstieg über 1.850,00 USD würde den aktuellen Verkaufsdruck zwar abmildern. Von einer Trendwende könnte jedoch noch nicht gesprochen werden. Denn nach einem Anstieg bis 1.900,00 und 1.920,00 USD könnten die Bären erneut zuschlagen. Erst oberhalb von 1.920,00 USD wäre die Hausse seit Januar wieder aufgenommen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Amazon.com