Klöckner Aktie: Das sieht nicht gut aus! - Chartanalyse

13.08.2019, 08:45 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Nach einer kurzen Erholungssequenz der Klöckner Aktie hat der Trendpfeil wieder nach unten gedreht. Zuletzt konnte sich der Stahltitel mit einer Aufwärtsbewegung von 4,192 Euro auf 5,35 Euro vom vorangegangenen Einbruch leicht erholen. Doch in der technischen Analyse der Klöckner Aktie zeichnet sich deutlich ein gescheiterter Breakversuch am Widerstandsbereich zwischen 5,34/5,45 Euro und dem zentralen charttechnischen Hindernis bei 5,566 Euro ab. Ein Anstieg hierüber hätte der Stahl-Aktie zu einer vollendeten Trendwendeformation verhelfen können.

Doch dazu kam es nicht und so kippt Klöckners Aktienkurs derzeit wieder nach unten ab. Waren die Kursverluste in den letzten Tagen zunächst moderat, so hat der Aktienkurs des Duisburger Unternehmens gestern deutlich Fahrt nach unten aufgenommen. Kleinere charttechnische Unterstützungen bei 4,93/5,02 Euro wurden unterschritten und die Klöckner Aktie bis auf 4,726 Euro durchgereicht. Den gestrigen Handel beendete der Wert schließlich bei 4,77 Euro mit 5,64 Prozent Tagesminus. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 4,70/4,77 Euro auf einem änlichen Kursniveau.

Für die Klöckner Aktie zeichnen sich kleinere charttechnische Supports um 4,69/4,75 Euro und oberhalb von 4,59 Euro ab, damit in der Nähe der aktuellen Kurse. Weitere charttechnische Verkaufssignale könnten die Stahl-Aktie weiter in Richtung des Baissetiefs bei 4,192 Euro fallen lassen. Um 4,33/4,38 Euro wäre eine Zwischenunterstützung auf dem Weg nach unten. Im Falle einer Kurserholung mutieren die zuvor unterschrittenen charttechnischen Unterstützungsmaken nun zu Widerstandszonen.

Auf einem Blick - Chart und News: Klöckner & Co

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR