K+S Aktie: Düstere Lage mit kleinem Hoffnungsschimmer - Chartanalyse

Bild und Copyright: K+S.

Bild und Copyright: K+S.

06.08.2019, 08:16 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für die K+S Aktie sieht es in der technischen Analyse derzeit alles andere als gut aus. Mit dem jüngsten Kursrutsch unter die charttechnische Unterstützung um 14,60/14,85 Euro misslang bei der Rohstoffaktie wieder einmal ein Versuch einer Bodenbildung. Mittlerweile liegt das neue Baissetief bei 13,88 Euro und wurde gestern erreicht. Mit 14,00 Euro und einem Tagesminus von 2,68 Prozent ging es für die K+S Aktie aus dem gestrigen XETRA-Handel, der das Verkaufssignal an der wichtigen Supportzone weiter festigte. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen liegen allerdings erholt bei 14,10/14,19 Euro.

Während damit die unterschritten Signalmarke bei 14,60/14,85 Euro noch nicht wieder in den Blickpunkt gekommen ist, steht aktuell eine andere Zone - gestern unterschritten - erneut im Fokus. In den Tagen zuvor hatten sich bei der Rohstoffaktie drei markantere Tagestiefs in der Zone 14,115/14,24 Euro gezeigt. Das besondere: Alle drei Tageskerzen im Candlestickcharttechnisch zeigen lange Lunten, vor allem zwei von ihnen, die am Montag und Dienstag der vergangenen Woche zu sehen waren. Hier wurde mögliche Kaufneigung angezeigt, die gestern etwas tiefer bei 13,88 Euro erneut aufkam. Durchaus möglich also, dass sich charttechnisch nach der Talfahrt hier ein Hoffnungsschimmer für die K+S Aktie andeutet.

Doch ohne Rebreaks an den Zonen 14,11/14,24 Euro und insbesondere bei 14,60/14,85 Euro sind Trendwendehoffnugnen in der technischen Analyse für die K+S Aktie zum Scheitern verurteilt. Neben den Rebreaks hierüber müsste bestätigend zudem die Hinderniszone bei 14,96/15,06 Euro überwunden werden. Hier liegt unter anderem das markante Tageshoch vom 31. Juli. Ein Ausbruch hierüber könnte der K+S Aktie zumindest Raum für eine ausführlichere technische Gegenbewegung auf die jüngsten Kursverluste geben. Um 15,46/15,54 Euro findet sich in einem solchen bullishen Szenario der nächste charttechnische Widerstand.

Gelingt der Rebreak nicht und entpuppt sich eine mögliche Kurserholung als reiner Pullback, bleibt es charttechnisch düster für den MDAX-Wert. Ob ältere Supports um 13,51/13,55 Euro noch funktionieren, muss dann abgewartet werden.

K+S: 50 Prozent

Im Rahmen einer Branchenstudie nehmen die Analysten der UBS auch die Aktien von K+S unter die Lupe. Dabei bestätigen sie die Kaufempfehlung für die Aktien von K+S. Das Kursziel für die Papiere des Düngemittelherstellers sehen die Schweizer in ihrer neuen Studie wie bisher bei 21,00 Euro.

Die Aktien von K+S verlieren heute 2,7 Prozent. Die Aktien notieren bei 14,00 Euro. Damit haben die Papiere ein Aufwärtspotenzial von genau 50 Prozent zum Kursziel der Experten. ... K+S News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: K+S

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur K+S-Aktie